Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

von Ivdazo  am 18.05.2020, 22:15 Uhr

Hilfe! Kind 2,5 Jahre spricht sehr wenig

Hallo,

mein Kleiner ist jetzt auch 2,5 und brüllt sowohl beim Arzt als auch beim Haareschneiden. Die Große hat etwa in dem Alter auch beim Arzt geweint, kurze Zeit später hat sie quasi darum gebettelt, zum Arzt zu dürfen (sowohl als Begleitung als auch als Patient), hat sich sogar Krankheiten "ausgedacht" bzw. seeeeeeeeehr übertrieben ("Mama, ich habe einen Kratzer, ich muss zum Arzt, der muss Pflaster kleben, aua, das tut weh" oder "Mama, ich habe gehustet *so gaaaaar nicht künstlich*, ich muss zum Arzt" ).
Beide haben/hatten aber mit 2,5 einen guten Wortschatz, und sprechen in Sätzen mit mehreren Wörtern.

Wenn es dir hilft, noch ein Erfahrungsbericht aus erster Hand: ich selbst habe erst mit 3 Jahren angefangen zu sprechen, und da erstmal mit Silben statt Wörtern - Ka für Katze, Ma für Mama, etc. Ich konnte dann bald normal sprechen, aber etwas erklären oder beschreiben fiel mir noch jahrelang schwer. Dafür konnte ich mit 3,5 Jahren schon flüssig und sinnerfassend laut lesen.
Ich erinnere mich noch, ich wollte mal mit einer Freundin ein Spiel spielen, und ihre Mutter hat gefragt, wie das Spiel geht. Ich wusste beim besten Willen nicht, wie ich das erklären soll, und habe mir die Spielanleitung geschnappt und sie vorgelesen. Der Gesichtsausdruck war köstlich. ;-)
Mittlerweile kann ich mich recht gut mündlich verständigen, in mehreren Sprachen, aber ich bevorzuge immer noch den schriftlichen Weg. Liegt mir einfach mehr.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.