Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Leidiges Thema Antibiotika

Guten Tag, Dr. Busse,
meine 3,5-jährige Tochter hat von Samstag bis Montag extrem hohes Fieber (bis 39,9) gehabt. Seit Sonntag kam noch ein Husten und etwas Schnupfen hinzu, woraufhin ich am Montag den Arzt aufsuchte. Der diagnostizierte eine einseitige Mittelohrentzündung und eine leichte Bronchitis. Der Schnelltest ergab, dass diese bakteriell ist. Sie gab mit hochpotenzige Globoli sowie Antibiotika. Auf meine Frage hin, ob das wirklich notwendig ist (meine Tochter reagiert schnell darauf und wiegt auch sehr wenig; ca. 14 kg) meinte sie, dass sie bei ihren Kindern erst einmal bis Mittwoch abwarten würde.
Seit heute Morgen geht es ihr erstaunlich besser und auch das Fieber lässt nach. Wie ist Ihr Einschätzung dazu? Würden Sie das Antibiotika noch verabreichen bzw. wie hoch ist denn eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Bakterien Richtung Herz/Gehirn wandern? Zur Hintergrundinfo: Sie wurde geg. Meningokokken geimpft ...

Vielen, vielen Dank für Ihre Rückinfo,
eine verunsicherte Sanwen :)

von Sanwen am 18.01.2011, 11:18 Uhr

 

Antwort:

Leidiges Thema Antibiotika

Liebe S.,
viele dieser Infekte im HNO-Bereich sind rein viral bedingt, auch bei hohem Fieber oder einer heftigen Mittelohrentzündung. Und es gibt keinen 100%igen Test, der genau die Ursache viral/bakteriell unterscheiden könnte. Bei Kindern über 2 Jahren kann man deshalb durchaus bei einigermaßen gutem Allgemeinzustand erst mal abwarten und nur die Symptome lindern. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, wenn Sie jetzt zunächst ihre KInderärztin kontrollieren lassen, wie es um Ohren und Lunge bestellt ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.01.2011

Antwort:

Leidiges Thema Antibiotika

Na wenn es ihr besser geht, würd ich auch kein Antibiotika mehr verabreichen, deswegen solltest du ja bis mittwoch warten ;)
Wenn es sich bis dahin aber wieder verschlechtert, sprich sie wieder extrem mehr fibert, dann würd ich mit anfangen, aber wie gesagt wenns ihr nun besser geht und fiber auch so sinkt. aber würd zur kontrolle noch mal zum ka dann, wegen der diagnostizierten einseitigen mittelohrentzündung, ob die auch besser wird, sonst musst halt dann doch noch antibiotika geben.

lg

von miez_85 am 18.01.2011

Antwort:

Leidiges Thema Antibiotika

Guten Tag Herr Dr. Busse,
nun ist sie doch "rückfällig" geworden, d.h. das Fieber stieg gestern Abend erneut auf 39,7 und der Husten tut selbst mir schon weh, so hört er sich an. Ich habe nun doch Antibiotika gegeben, obwohl ich damit eigentlich - aus vorausgegangenen Gründen - nicht konform gehe.
Ich hoffe, dass es so richtig war...

Viele Grüße,
Sandra

von Sanwen am 19.01.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Antibiotika genommen, 30 Min. später erbrochen

Hallo, meine Tochter hat eine starke Bronchitis (siehe Beitrag untern "Hohes Fieber") Jetzt hat uns heute endlich der Kinderarztnotdienst ein Antibiotikum aufgeschrieben. Heute Mittag hat Annalena (11) die erste Gabe genommen. Da sie gestern und heute kaum etwas gegessen ...

von ela-123 16.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Brauche schnelle Antwort zu Antibiotika

Hallo! ich muss meinem Sohn (fast 2 Jahre alt) Antibiotika (Amoxicillinsaft 125 TS) geben,weil er hat ne Mittelohrentzündung. Heute ist der 6. Tag und ich hab blöderweise vergessen gestern abend das Antibiotika in den Kühlschrank zu stellen, und somit stand die Flachse die ...

von sothoni 16.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika und Fieberzäpfchen?

Hallo, unsere kleine hat seit Mittwoch eine Bronchitis (Husten), Schnupfen und Fieber, am ersten Tag 38,9- gestern und heute 38,4. Sie nimmt seit 2 Tagen Antibiotikum, kann ich ihr zusätzlich noch Fieberzäpfchen geben? Oder bei 38,4 nicht ...

von Basketball 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika & Milch

Meine Tochter (19 Monate) hat heute ein Antibiotikum wegen Bronchitis verschrieben bekommen und zwar InfectoMox (Amoxicillin)..... zuhause ist mir erst eingefallen, dass man Milch mindestens 2 Std. davor und danach nicht einnehmen soll, im Beipackzettel steht aber nichts ...

von Basketball 12.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Exanthem nach Antibiotikagabe

Mein Sohn (wird im Febr. 4 Jahre) hat letzte Woche aufgrund länger anhaltender Erkältung (Husten, Nasennebenhöhenentzündung, kein Fieber) sein erstes Antibiotikum (InfectoMox) bekommen. Nach genau einer Woche bekam er ein leichtes Exanthem am gesamten Körper (vorwiegend Arme), ...

von Ro-Wi 08.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Allergie auf antibiotika?

Meine Mausi ( 3 Jahre ) hat seit Montag Antibiotika, da Ihr Urin nicht ganz in Ordnung war, der Hels entzündet war und sie auch hohes Fieber hatte. Nun hat sie seit gerstern ne geschwollene Oberlippe gehabt, und ihr tat diese auch weh. Durfte allerdings nicht in den Mund ...

von Mams2408 18.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

antibiotika

Lieber Herr Busse, ich habe heute ein Antibiotika für meine Tochter bekommen.Ich hab jetzt auf der Verpackung gelesen, dass es bei Raumtemperatur gelagert werden soll. Es war aber einige Stunden im Kühlschrank. Ist die Wirkung nun ...

von notforget 14.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Bakterieller Infekt - geht\'s ohne Antibiotika?

Hallo Herr Dr. Busse, mein 4-jähriger Sohn hat seit 3 Wochen Husten und Schnupfen - ohne Fieber und ansonsten ist er fit. Zwischendurch war es mal wieder besser, ist dann aber wieder neu aufgeflammt. Ich schätze, dass ein 2. Infekt hinzu kam, nachdem der 1. abgeklungen war. ...

von dani075 06.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

antibiotika in den tee geben?

hallo dr. busse, unser sohn bekam heute vom notdienst antibiotika-saft aufgrund einer angina, moe und vereitertes ohr. nun macht er ein mordszinober und schreit sich regelrecht weg, wenn man ihm das antibiotika mit der spritze geben will. aufgrund seines leistenbruches ...

von claudia2406 31.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Schnupfen und Antibiotika

Guten Tag, Dr. Busse, meine 3-jährige Tochter ist seit ein paar Tagen erkältet. Nach anfänglichem klarem Schnupfen gepaart mit Hustenattacken und einem Tag mit hohem Fieber blieb jetzt ein etwas dickerer gelb-grünlicher Schnupfen zurück. Ihr geht es grundsätzlich aber gut. ...

von Sanwen 18.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.