Frage: Streptokokken und Antibiotika

Guten Tag Herr Dr. Busse,   meine 4-jährige Tochter hat heute Nacht 38,5 Fieber bekommen. Tagsüber ist sie so bei 38. sie ist fit, klagt über keine Schmerzen, isst und trinkt normal. Vielleicht etwas schlapper als sonst. Ich war eigentlich nur mit ihr beim Kinderarzt weil ich eine Krankmeldung benötigt habe. Der hat noch einen leicht geröteten Hals festgestellt und dann überlegt ob er einen streptokokken Test machen soll. Hat er dann gemacht und war selber erstaunt dass er positiv war.    er meinte nun wir sollen auf jeden Fall Antibiotika nehmen wegen dem Risiko der Folgeerkrankungen, da sie ja Fieber und einen leicht roten Hals hat.  Mir widerstebt es nun etwas meiner nur leicht kranken Tochter direkt Antibiotikum zu geben. Was meinen sie zu dem Thema vor allem wegen folge Erkrankungen? Muss ich auf etwas spezielles achten? gsnz abgesehen davon haben wir schon mehrere Apotheken abtelefoniert und konnten bisher das Penicillin nirgendwo bekommen - wenn dann müsste ich mir ein Rezept für eine Alternative ausstellen lassen.   vielen Dank und viele Grüße   

von Sonnenschein_2022_2 am 22.04.2024, 13:32



Antwort auf: Streptokokken und Antibiotika

Liebe S., seit längerer Zeit sind sich die Experten einig, dass eben nicht alle Streptokokken-Infektionen antibiotisch behandelt werden müssen. "Folgeerkrankungen" sind seit langem extrem selten und hängen wohl auch nicht davon ab. Abstriche können zudem "trügerisch" sein, denn auch bei 10 % der Gesunden findet man in Abstrich Streptokokken als Besiedelung, die nichts mit der akuten Krankheit zu tun hat. Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 22.04.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Streptokokken trotz 2fachen Antibiotika gabe

Hallo Dr. Busse, mein Sohn hat vor 4 Wochen Halsschmerzen bekommen. Wir waren beim kia er hat Abstrich gemacht, war positiv also scharlach . haben auch gleich Penicillin gekriegt, mussten 10 Tage 7,5ml nehmen. Schmerzen waren weg 7 Tage lang. Dann wieder Halsschmerzen, Fieber muss ich sagen war beide male nicht über 38grad. Wieder Arzt, Abstrich, ...


Streptokokken ohne Antibiotika weiter behandeln oder doch AB geben?

Guten Abend, meine Tochter (fast 6 Jahre) hat vor knapp 2 Wochen sich abends erbrochen und über Halsschmerzen geklagt. Am nächsten Tag beim Arzt wurde ihr AB (Penicillin) verordnet (2 x am Tag für 7 Tage) gegen die diagnostizierte Streptokokken Infektion. Ihr ging es rasch besser. Einen Tag nach Absetzen des AB aber wieder das gleiche Spiel, -Erbr...


Streptokokken-Angina erbricht Antibiotika

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Vierjähriger hat eine Streptokokken-Angina. Er nahm gestern widerwillig Ceclor, aber weil sich die Symptome verschlechterten, sind wir heute nach einem weiteren Besuch bei der Urlaubsvertretung unseres Kinderarztes auf Ospen umgestiegen. Das erbricht er (mittlerweile hat er mir zweimal die Couch vollgek...., e...


Kann man Streptokokken auch ohne Antibiotika behandeln?

Hallo, Meine Tochter (3,5 Jahre) hat nun seit dem Sommer das vierte mal Streptokokken und wurde die letzten drei mal immer mit Antibiotika behandelt, was mir echt sauer aufstößt.. Sie hatte am Wochenende Schnupfen, Fieber, belegte Zunge und Halsweh. Das Fieber ist nun fast verschwunden. Sie hat nun eine typische Himbeerzunge und Halsschmerzen. ...


Streptokokken - nochmal Antibiotika?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Meine Zwillinge sind 2 1/2 Jahre alt. Im Kindergarten wurde vor den Ferien Scharlach festgestellt. Vorletzte Woche Samstag haben beide Kinder Fieber bekommen (bis 39 Grad). Sonntag sind wir zum Notdienst gegangen (kein Kinderarzt). Nach einem Blick in den Hals wurde auf Scharlach getippt und Penicillin verschri...


Antibiotika bei Streptokokken?

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn hatte vor vier Wochen eine Streptokokken-Halsentzündung. Der Kinderarzt sagte, dass man heute mit Antibiotika zurückhaltend sei und nach vier Tagen war mein Sohn auch ohne Antibiotika schmerzfrei. Seit ein paar Tagen nun ist er schlapp und hat leichte Gliederschmerzen. Abstrich ergab erneut Streptokokken. Halsschm...


Antibiotika bei Streptokokken Infektion

Hallo Herr Dr Busse, mein Sohn ist 4 Jahre alt und hatte seit dem Wochenende Fieber und seit heute Halsschmerzen mit roten Punkten im Rachen. Wir sind zum Kinderarzt und er hat einen Abstrich genommen auf A-Streptokokken, dieser war positiv. Er muss nun Antibiotika nehmen. Ist das das gleiche wie Scharlach? Mein Sohn hat keinen Ausschlag bi...


Streptokokken A Schnelltest positiv, muss mit Antibiotika behandelt werden?

Hallo, mein Sohn (4Jahre 4 Monate alt) hat letzten Sonntag Fieber bekommen (38,6) Hatte vorher schon immer leichten Husten und ab und zu Mal morgens Schnupfen. Er klagte dann auch etwas über Halsweh und mochte nicht essen..er bekam IBU und es wurde besser. Nächsten morgen hatte er Aphten im Mund. Daraufhin waren wir beim Kinderarzt..es hieß Mund...


Antibiotika bei positiven Streptokokken- Test ohne Symptome

Guten Tag Herr Dr. Busse,   Bei meinem Sohn (5)  fiel der Streptokokken -Test "leicht positiv" aus. Wir haben ihn eher zufällig gemacht, weil er morgens leichtes Zungenbrennen hatte. Die Untersuchung bei der Vertretungsärztin war komplett unauffällig (keinerlei Eintzündung etc), trotzdem hat sie ihm für 5 Tage Antibiotika verschrieben. Ich h...


Streptokokken Antibiotika

Sehr geehrter Herr Dr Busse,   ich habe ihre Antwort bezüglich der Streptokokken Frage gelesen. Darf man ein AB wirklich einfach so abbrechen? Entstehen nicht dadurch immer mehr Resistenzen? Ich hatte kürzlich auch den Fall, den diese Mutter beschrieben hat und bin mir ziemlich sicher, dass mein Kind einfach immer nachweisbare Strep...