Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Wie Milchschorf, aber nicht die Haare entfernen?

Hallo,

gibt es einen Trick zu verhindern, dass man beim Ablösen der Milchschorf-Schuppen immer auch einige Haare mit entfernt? Und würden die Haare auch mit ausgehen, wenn man abwartet, dass die Schuppen irgendwann von alleine abgehen?

Danke!

von Rübe08 am 10.02.2012, 12:05 Uhr

 

Antwort:

Wie Milchschorf, aber nicht die Haare entfernen?

Am Besten den Milchschorf lassen.. der stört ja nciht und geht von alleine weg

von Baby_2011_Xx am 10.02.2012

Antwort:

Das geht...

Milchschorf (eigentlich "Gneis") kann selbstverständlich, trotz der gegenteiligen Auskunft von "Baby_2011_Xx", entfernt werden.
Selbst wenn er meist von alleine verschwindet: bis dahin kann er Probleme machen in Form von Juckreiz, Kratzen, Infektionen durch Kratzen, Pilze, Bakterien.. Abgesehen davon sieht es auch "nicht so dolle" aus - verständlich.
Also: der Schorf wird eingeweicht (Pediatril, Salizylöl, Olivenöl) und anschließend sehr! vorsichtig mit einem feinen Kamm, einem Lappen, einer Pappkarte o.ä. von der Kopfhaut gestreift, danach Haare waschen - einige anhängende Härchen kommen sicher mit, das ist aber nicht tragisch. Meist ist der Schorf dann weg, ggf. kann die Behandlung auch wiederholt werden.

von Andrea6 am 10.02.2012

Antwort:

Das geht...

na klar kann man es entfernen, würde ich aber nicht tun. Selbst Katrin vom Anderem Forum sagte auf so eine Frage schon mals das man den Schorf lieber lassen sollte.

von Baby_2011_Xx am 10.02.2012

Antwort:

Das geht...

"würde ich aber nicht tun" - genau darum geht es hier nicht.
Menschen wollen nicht wissen, was Du bei Dir oder Deinem Kind machst, welche Meinung Du zu welchem Thema hast, sondern sie wollen fachlich fundierte Auskünfte.

von Andrea6 am 10.02.2012

Antwort:

@Andrea6

Hallo Andrea,
mein Kleiner hat auch Milchschorf. Diesen habe ich versucht mit Olivenöl und vorsichtigem Kämmen wegzubekommen. Das hat aber nur an den Seiten, nicht oben auf dem Kopf funktioniert. Ich habe wegen der Fontanelle etwas Angst, dort noch stärker zu kämmen. Hast Du noch einen Tipp oder sollte ich es dabei belassen? Oder einfach immer wieder probieren?
Danke für die Antwort

@Babyxx2011: bitte mir nicht antworten!

von MamaJonathan am 10.02.2012

Antwort:

@andrea6

Da wären wir mal wieder beim Thema Unfreundlichkeit und pampiges Verhalten anderen Forumsnutzern gegenüber.

Was soll das? Sind Sie nicht ausgelastet oder warum pflaumen Sie hier ständig jemanden an?

Ich versteh es nicht, könnten Sie mir Ihr doch sehr merkwürdiges und aggressives Verhalten erklären?

Ich versteh es echt nicht...

Juliane

von Julefabi2010 am 10.02.2012

Antwort:

Wie Milchschorf, aber nicht die Haare entfernen?

Also mein Sohn hatte auch ganz schlimm Milchschorf und ich habe auch extra Milchschorfgel gekauft was ein reinfall war. Dann habe ich einfach mal das Babyöl (ich nutze das von Weleda) etwas warm gemacht (was mehr zufall war durch den Heizstrahler) und habe ein kleinen feinen Kamm genommen und glaub mir das geht runter wie Butter und es geht kein einziges Haar mit raus. Also bei meinem Kleinen hat es super funktioniert. Weleda musst du nicht nehmen anderes Babyöl geht auch aber mein Sohn ist etwas empfindlich an der Haut. Versuchs einfach mal. So Handwarm ist am besten. Schön auf den Kopf einmassieren und dann mit dem kleinen feinen Kamm durch und das geht wunderbar.

von Bea1981 am 10.02.2012

Antwort:

@julefabi2010

vielleicht sollest du wissen, das andrea hebamme ist und "merkwürdiges" verhalten kommt ihrerseits nur von merkwürdigen postings/antworten :-).

in diesem sinne schöenen abend noch :-).

claudia & familie

von claudia2406 am 10.02.2012

Antwort:

@Andrea6

Du kannst es mal mit Pediatril Milchschorfgel versuchen - manchmal, bei sehr dickem Schorf, ist eben mehr als eine Behandlung nötig.
Das "vorsichtig abreiben" bezog sich aber eher auf die gesamte Haut und nicht speziell auf die Fontanelle: diese ist bei normalem Umgang nicht empfindlicher als andere Haut.
Viel Erfolg!

von Andrea6 am 11.02.2012

Antwort:

Wie Milchschorf, aber nicht die Haare entfernen?

ich habe auch abends vorm Schlafen den Kopf mit vorgewärmten Mandelöl eingerieben und die Nacht über wirken lassen. Morgens hab ich dann mit einem feinen Kamm "vorgekämmt" und dann die Kleine gebadet und mit einem milden Babyshampoo den Kopf gewaschen. Nichts war mehr da und ich habe das ganze noch 2 xx wiederholt und nun ist er ganz verschwunden. Sie ist 4 Monate alt.
LG

von katzenmama77 am 11.02.2012

Antwort:

Muss Andrea6 widersprechen

eigentlich schätze ich deine - Andrea6 - Meinung meist - doch in dem Fall finde ich, gehst du zu weit. Baby-2011 hat ganz recht, man kann ihn ruhig lassen und in manchen Fällen ist es auch besser so - und deine Meinung ist nicht so fachlich, wie du vorgibst. Denn: Ich hatte zwei Kinder mit sehr empfindlicher Haut und ausgeprägten Milchschorf und ich konnte die üblichen Ratschläge, von wegen Babyöl usw....nicht mehr hören. Meine Kinder haben darauf mit starken Irritationen reagiert. Mir war der Schorf allemal lieber als ein roter entzündeter Kopf. Zudem funktioniert diese Öl-Methode - ich habe sie leider zu oft probiert - nicht!!!
Also, bitte, ich finde du kommst oft sehr überheblich und besserwisserisch rüber, auch - und das muss ich betonen - wenn ich bisher meist deiner Meinung war.
Lg Edith

von edina am 11.02.2012

Antwort:

Muss Andrea6 widersprechen

Möglicherweise haben Deine Kinder einen echten Milchschorf gehabt - das ist ein Unterschied zum normalen "Gneis", der im Volksmund trotzdem meist als Milchschorf bezeichnet wird (bitte mal googeln - die Unterschiede hier darzulegen sprengt den Rahmen).
Und: die Eröffnerin des Ursprungspostings wollte nicht wissen ob, sondern wie der Gneis zu entfernen sei...

von Andrea6 am 11.02.2012

Antwort:

Wie Milchschorf, aber nicht die Haare entfernen?

Das ist schön das es jemand bestätigt, wobei ich meiner Freundin auch dazu geraten habe und sie war erstaunt wie gut das ging und wieviel bei ihrer Kleinen da runter kam. Sie hat sehr dunkle Haare das sieht man es kaum. Aber ich denke das ist die schonende Variante.

von Bea1981 am 11.02.2012

Antwort:

Das geht...

Hallo,

mein Kleiner hatte bis vor 4 Wochen auch noch extremen Milchschorf. Meine Kinderärtin hat mir dann eine Probe Babybene Gel mitgegeben. Schon nach der ersten Anwendung war eine deutliche Besserung zu sehen.
Hab es mir dann anschliessend in der Online-Apotheke geholt.Kostet allerdings 22€. Aber nach 3 weieren Angendung war alles komplett weg! Das kann ich nur empfehlen...Probiers mal aus...

Viele liebe Grüße

von Sabbel-79 am 13.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Haare färben in der Stillzeit?

Hallo, meine Tochter ist 6 Monate alt und ich stille noch. Sie bekommt mittlerweile einen Mittagsbrei sowie einen Milch-Getreide-Brei. Zusätzlich stille ich sie ca. 3-4 Mal pro Tag. Ich war seit über 1 Jahr nicht mehr beim Friseur und würde meine Haare gerne wieder einmal ...

von mia999 27.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

haare färben in der stillzeit "die zweite"

hallo hatte vor kurzem wegen des haare färbens in der stillzeit gefragt ud sie meinten, so lange man e snicht oral "aufnehmen würde" ginge es. gut es wird keiner das zeug oral aufnehmen ;) ich habe allerdings einen bericht von einem arzt gefunden in dem steht ich ...

von anjaschl 14.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

haare färben? ind er stillzeit

hallo ich würde gern wissen wie das mit dem haare färben ist ich stille noch voll. und habe tu auch noch ne weile weiter stillen zumindest habe ich es vor. aber meine haarfarbe sit sehr rausgewachsen da ich in der schwangerschaft auch nicht mehr gefärbt habe. ist das nun ...

von anjaschl 07.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

Milchschorf

Guten tag Unser Sohn bekam ca. mit 2 Wochen Kopfgneis. Meine Hebamme sagte mir ich solle ihm das ausbürsten, denn sonst wachsen die Haare nicht mehr. Das habe ich dann auch getan. Ich habe ziemlich geschrubbt, er hat nicht reklamiert, es wurde aber manchmal etwas rot. Nun ...

von Sunneschyn 06.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchschorf

milchschorf beim säugling?

hallo, nochmal ich :-o unser erster sohn hatte ganz viel milchschorf aufm kopf (wie n dicker panzer)als säugling. das blieb auch noch ganz lange so....ich glaube, alles ist noch nicht weg und nun ist er schon 3. unser kleiner (4 wochen) hat null milchschorf aufm kopf. wie ...

von viperk 19.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchschorf

Milchschorf?

Hallo, ich habe seit ca. zwei Wochen bei meinem jetzt 12 Wochen alten Sohn eine gelbliche verkrustung der Kopfhaut. Kann das Milchschorf sein und was muss soll kann ich hier tun? Es lösen sich nur die großen Plättchen am Hinterkopf. Und kann ich damit bis in 2 Wochen zum ...

von Maiglöckchen1 28.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchschorf

fettige haare

hallo, ich habe eine frage. seit ca. einer woche habe ich ein problem. meine haare werden extrem schnell fettig. ich war duschen habe mir die haare in ein handtuch eingeschlagen, ziehe mich an und dann ist der oberkopf bereits wieder fettig. eigentlich brauche ich mir die ...

von bobelchen82 22.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

Haare färben während der Schwangerschaft erlaubt?

Hallo! Ich bin in der 12.SSW und hab es bisher nicht geschafft, zum Friseur zu gehen. Daher wollte ich fragen, ob ich auch während der Schwangerschaft mir blonde Strähnen färben lassen darf und ob ich auf irgendetwas achten muss. Man hört so viele Meinungen dazu. Manche sagen ...

von Jeanne80 08.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

Kann ich während des stillens Haare färben?

Hallo Frau Höfel, ich stille unsere Maus nun seit Ihrer Geburt vor 9 Wochen voll. Nun wollte ich mir einmal wieder etwas gönnen und meine Haare mal wieder färben(habe ich seit ich wußte dass ich schwanger bin nicht mehr getan)- Habe mich dazu belesen,aber auf der einen ...

von Enola10 24.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Haare

Milchschorf

Hallo, mein Kleiner (5 Wochen) hat auf dem Kopf Milchschorf. Wir "bekämpfen" den mit Öl, lässt auch auch ganz gut ablösen. Kann ich über Nacht dem Kleinen ne leichte, dünne Baumwollmütze aufsetzen, damit das Öl besser wirkt? Wir haben im Schlafzimmer zwischen 18 und 20 ...

von Fine8198 01.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milchschorf

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.