Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Wie Daumenlutschen entgegen wirken?

Hallo,

mein Baby ist 9 Wochen alt und fängt nun mit Daumenlutschen an. Wie kann ich dem entgegen wirken?
Einen Schnuller nimmt sie leider nicht, wir versuchen es ständig, aber bislang ohne Erfolg.
Mit dem Stillen habe ich keine Probleme.

Vielen Dank!

von Janosch77 am 19.07.2016, 16:16 Uhr

 

Antwort:

Wie Daumenlutschen entgegen wirken?

Liebe Janosch,

Kollegin Andrea hat es einmal so ausgedrückt
"Über den Einsatz Schnuller versus Daumen herrscht in der Fachwelt keine Einigkeit - beide haben Vor- und Nachteile.
Saugverwirrung und Kieferverformungen kommen bei beidem vor.
Vorteile Daumen: vom Kind leicht "bedienbar", geht nicht verloren, wird i.A. seltener benutzt (kann nicht gegen den Willen des Kindes reingeschoben werden, mit Daumen kann das Kind nicht krabbeln etc.).
Nachteil: ggf. schwerer abzugewöhnen.
Vorteil Schnuller: von den Eltern "kontrollierbar", ev. leichter abzugewöhnen durch Wegnehmen (das scheuen sich aber viele Eltern...4jährige Schnullernde sind keine Seltenheit!).
Nachteil Schnuller: muß mindestens das 1. Halbjahr immer dem Kind gegeben werden, fällt runter, geht verloren, wird dem Kind häufig gegen seinen Willen in den Mund gesteckt, Abhängigkeit usw.

Fazit: viele Kinder brauchen über die Brust hinaus was zum Beruhigungsnuckeln. Wenn ein Kind es schafft, den Daumen zum Mund zu führen und daran zu nuckeln: prima, es kann sich selbst beruhigen.
Man kann alternativ auch etwas Größeres zum Greifen anbieten, an dessen Zipfel das Kind saugen kann, z.B. Spuckwindel mit Knoten - hat den Vorteil, daß das Kind es relativ schnell selber ranziehen kann.
Oder man gibt eben einen Schnuller...."

Der Schnuller wird in der 1. Zeit und vor allem nachts aus dem Mund fallen, da das Kind ihn mit dem Zungenstossreflex hinaus befördert.

Und auch beim Schnuller scheiden sich die Geister. Die einen heißen kiefergerecht, weil sie der Anatomie des kindl. Kiefers angepaßt sind- allerdings nur, wenn die Größen immer passen! Sie haben allerdings den Nachteil, dass sie sich nachts am Kiefer festsaugen und damit die ganze Nacht im Mund sitzen. Das ist definitiv ein Nachteil. Manche Kinder tragen sie auch verkehrt herum und dann schaden sie eher als sie nützen.

Die kirschförmigen Schnuller sind eher der Brustwarze nachempfunden und fallen genau wie diese, bei Entspannung des Mundes (also im Schlaf und beim Spielen) heraus! Das ist für mich ein eindeutiger Vorteil!
Deshalb muss man bei den "Kirschsaugern" in der ersten Zeit auch öfter mal aufstehen......., allerdings weniger zum Kieferorthopäden.

Letztendlich entscheidet aber das Kind. Manche Kinder nehmen nur Gummi, andere nur Latex. Die einen nur kiefergerecht, die anderen nur Kirschform. Und noch andere gar nichts.

Am Ende des dritten Lebensjahres sollte der Schnuller verschwunden sein.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 20.07.2016

Antwort:

Wie Daumenlutschen entgegen wirken?

Mein kleine hat auch um den Dreh angefangen an ihrem Zeige- und Mittelfinger zu nuckeln.
Hab von vielen gehört das sie den Schnulli erst mit 3,4 Monaten nehmen und ich kann das bestätigen,aber du kannst es ruhig versuchen,aber immer nur kurz geben wenn sie grad zufrieden ist um ne positive Verbindung zu schaffen.
Meine mag nach wie vor ihre Finger lieber,hat aber seit sie vor zwei Wochen ihre ersten beiden Zähne bekommen hat so gut wie damit aufgehört,macht es nur kurz wenn sie sehr müde ist und lässt sie los sobald sie am Weg nicken ist.Ich würde mir keine zu großen Sorgen darüber machen,beim Kinderarzt sagten sie auch das ist nicht weiter schlimm,außer es stört einen selbst!
Vielleicht gibt es sich ja auch wieder,kann ja sein sie hat nur jetzt bemerkt das sie Finger hat &522;

von NiciIzzy am 19.07.2016

Antwort:

Wie Daumenlutschen entgegen wirken?

Wieso möchtest du dem denn entgegen wirken???? Das ist doch ganz normal. Und das mit dem Schnuller kann ich nur zustimmen, meiner hat auch erst mit 3 Monaten angefangen den Schnuller zu nehmen. Er lutscht aber trotzdem lieber an der Hand :)

von Miaa1234 am 19.07.2016

Antwort:

Wie Daumenlutschen entgegen wirken?

Daumen lutschen ist doch nichts schlimmes, dass Baby beruhigt sich damit unter anderem.

von Surematu am 19.07.2016

Antwort:

Wie Daumenlutschen entgegen wirken?

Danke für eure Antworten.

Ich dachte gelesen zu haben, dass Daumenlutschen nicht so gut sei....
Deshalb hätt eich gerne gehabt, dass mein Baby einen Schnuller nimmt, auch damit ich etwas entlastet werde, da sie oft auch nur zur Beruhigung, besonders abends, die Brust will.

von Janosch77 am 20.07.2016

Antwort:

Wie Daumenlutschen entgegen wirken?

Naja mit 9 Wochen will sie eben Mamas Nähe, verständlicherweise und sie mit dem Nucki abzuwimmeln mmmmh... Gib ihr einfach diese Nähe, die will sie ja offensichtlich und lass sie am Daumen oder deiner Brust nuckeln und genieße es.

von Surematu am 20.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

daumenlutschen oder schnuller?

hallo mein Baby ist jetz 14 wochen alt und ich sehe dass schon 3 Zähne unterwegs sind. Nun meine Frage Mein Baby lutscht seit neustem permanent in ihrem finger weil sie würgt wenn ich ihr den schnuller gehe und ich muss sie ja irgentwo lutschen lassen. Ihr permanent ...

von koko123 22.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Daumenlutschen

Daumenlutschen

Hallo Martina Höfel, meine Kleine ist 10 Wochen und ich denke, da sie keinen Schnuller mag, klappt das Stillen auch viel besser, als bei meiner ersten Tochter. Jetzt fängt sie aber mit dem Daumenlutschen an. Probiere deshalb immer wieder einen Schnuller anzubieten, den mag sie ...

von nömi 16.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Daumenlutschen

Daumenlutschen

Hallo, ich hatte neulich einen Disput mit meiner Schwägerin, da sie meinem 4 Monate alten Sohn die Finger unsanft aus seinem Mund nahm und zu mir meinte, das wäre nicht gut für ihn und ich solle ihm doch lieber den Schnuller geben. Ich vertrete da eine andere Meinung. Mein ...

von Delfinfreundin 12.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Daumenlutschen

daumenlutschen

hallo frau höffel ich habe ein problem und weis nicht was ich machen soll mein tochter 3 jahre und nuckelt noch immer am daumen der zahnarzt hat gesagt das die zähne schon etwas nach vorne gekommen sind bezigungsweise der kiefer sie schläft ohne daumen nicht ein obwol sie auch ...

von selin melisa 25.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Daumenlutschen

Daumenlutschen

Hallo,ich habe schon einmal die Beiträge bezgl. des Dauemenlutschens gelesen. Habe aber trotzdem mal eine Frage. Meine Tochter ist 7 1/2 Monate und hat Ihren Daumen seit einigen Wochen nur noch im Mund. Beim Schlafen, nach dem Aufwachen, beim Spielen, eigentlich immer. Ich ...

von Cerrin77 24.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Daumenlutschen

kein Daumenlutschen

Hallo liebe Frau Höfel, hallo zusammen, meine kleine ist 4mt. alt und hat noch nie am daumen gelutscht. sie versucht ihr ganzes fäustchen in den mund zu nehmen und manchmal nimmt sie nur kurz den zeigefinger. ansonsten lutscht sie manchmal an beiden händen rum. den schnuller ...

von Claudie 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Daumenlutschen

Daumenlutschen

Hallo Frau Höfel, meine 12 Wochen alte Tochter hat bisher jegliche Art von Schnuller verweigert. Seit 2 Tagen beginnt sie nun damit regelmässig an ihrem Daumen zu lutschen. Mich nervt das sehr und ich würde sehr gerne etwas dagegen tun.... Gibt es Möglichkeiten? Wenn ja, ...

von Sylti 03.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Daumenlutschen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.