Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Schleimpfropf abgegangen

Liebe Frau Höfel!

Heute morgen um 8:00 h ist, glaube ich, mein Schleimpfropf abgegangen auf der Toilette.


Letzte Woche hat der Muttermund geklafft und leichte Kontraktionen sind im CTG erkennbar gewesen.
Frauenärztin sagte: Keine Sorge!

Bin jetzt etwas beunruhigt...bin in der 36.SSW.

Heißt das, dass die Geburt bald bevorsteht?
Was kann ich tun, um herauszufinden ob es der Pfropf war?

Vielen Dank im Voraus!

MfG
mama0903

von mama0903 am 18.08.2003, 12:31 Uhr

 

Antwort:

Schleimpfropf abgegangen

Liebe Mama0903,

selbst wenn es der Schleimpropf war, wird niemand mehr etwas tun, um dieses Kind aufzuhalten!

Sie könnten jetzt zur Frauenärztin gehen und nachschauen lassen.....aber, was ändert es, wenn der Muttermund jetzt 2 cm ist? Wann das Kind kommt, das kann niemand sagen!

Sie werden merken, wenn Sie regelmäßige Wehen bekommen! Dann fahren Sie in die Klinik und alles ist gut.

Machen Sie sich nicht verrückt, oder horchen nur in sich hinein! Das Kind kommt, wann es will! Geniessen Sie die Tage zuhause!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 18.08.2003

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.