Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Schlafen im eigenen Bettchen

Hallo Fr. Silke Julia,

da ich schon ein paarmal Tipps von Ihnen bezgl. Schlafen gelesen habe möchte ich nun auch gerne Ihren Rat. Unsere Kleine (14 Monate, Frühchen) wir d auch einige Male in der Nacht wach und schläft irgendwann immer bei uns weiter. Hatte sie zum Einschlafen gestillt und stille so ab 3/4 Uhr da sie da kaum noch schläft. EInschlafstillen habe ich seit 2 Tagen aufgehört und mache es so wie beim Tagschlaf (abdunkeln,Einschlafmusik und am Arm tragen, dann in ihr Bett). Das stillen früh morgens möchte ich jetzt auch versuchen aufzuhören. Erst trinkt sie das was kommt, schläft auch nochmal kurz weiter, wacht wieder auf und nuckelt dann (Milch kommt gar nicht mehr). Das Problem ist sie würde 1 Stunde nuckeln und kommt nicht wirklich mehr zum Schlafen (und ich auch nicht und mir tut alles weh). Docke ich sie ab weint sie. Würde nach dem kompletten Abstillen gerne versuchen wie wach ins Bettchen zu legen und nur durch meine Anwesenheit zum Schlafen (nachts genauso) zu bringen. Sttreicheln, summen etc. Haben Sie einen Tipp? Hatten es vor einigen Monaten zuletzt versucht und sie weint immer gleich, steht auf. Lege ich sie wieder hin ist es noch schlimmer. Kann man das eine gewisse Zeit erdulden ohne dass das Kind zu sehr leidet? Da ich ja bei ihm bin und es nicht allein lasse. Vielen Dank schon mal!

von Angel82 am 22.05.2014, 13:11 Uhr

 

Antwort:

Schlafen im eigenen Bettchen

Hallo,

man kann versuchen, die "Nuckelzeit" schrittweise immer weiter zu verkürzen und sie anders zu beruhigen, eben durch streicheln, kuscheln, gut zureden.
Wenn das Kind nicht alleine gelassen wird, ist es ok, wenn es eine Weile weint. Das wird es später bei vielen Dingen auch tun, wenn es nicht nach seiner Lust geht.
Wann die Grenze erreicht ist, ist individuell - da sollte man sich vom Bauchgefühl leiten lassen.

Alles Gute,
Silke

von SilkeJulia am 23.05.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Wie schlafen Neugeborene im Bettchen?

Hallo Fr. Höfel! Ich erwarte Ende Juli mein erstes Kind und habe drum noch keine Ahnung von manchen Sachen. Ich habe gehört, Babys sollten am Anfang nur in einem Schlafsack schlafen...ohne Decke? Muss das so sein? Ich habe einen Sommerschlafsack bestellt in Grösse 70 und ...

von Nickimaus 03.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen Bettchen

Schlafen im Bettchen und schlaf Tagsüber

Hallo Frau Höfel, unser Sohn ist jetzt 5 Monate alt und ich kann ich einfach nicht dazu bewegen das er in seinem Bett schläft. Ich muss dazu sagen das sein Bett genau an unserem Bett steht als Baby Balkon sozusagen. Sobald ich ihn auf seine Seite lege fängt er an zu weinen und ...

von Bea1981 10.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schlafen Bettchen

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.