Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Kann ich schon mit Brei beginnen?

Hallo,
ich hatte Ihnen wegen meiner Tochter schon ein paar mal geschrieben.
Wir waren jetzt schon mittlerweile 3 mal im Krankenhaus. Organisch ist meine Kleine gesund. Sie will anscheinend nur nicht trinken. Als wir das letzte mal ins Krankenhaus gefahren sind hat sie nur noch so 30 - 70 ml getrunken und ist nicht mal mehr auf 200 ml gekommen. Sie hat jetzt eine Magensonde bekommen. Wenn sie wach ist trinkt sie überhaupt nicht mehr selber. Nur noch im Schlaf habe ich manchmal Glück dass sie selber auch mal wieder so ca. 100 ml trinkt.
Ich weiß nicht mehr weiter. Ich will nicht auf Dauer mit der Magensonde ernähren. Meine Tochter hat auch keinerlei Hungergefühl. Auch vor der Magensonde nicht mehr. Sie war bei einer Magenspiegelung bis sie wieder eine Mahlzeit bekam 12 Stunden ohne Fläschchen und das hat ihr überhaupt nichts ausgemacht.
Ich gebe ihr jetzt alle 4 Stunden die Flasche. Biete sie ihr an und wenn sie nicht mag (was meistens so ist) sondiere ich ihr sie. Die Uhrzeiten sind so 6.00 Uhr, 10.00 Uhr, 14.00 Uhr und so weiter.
Ich habe mir schon gedacht dass ich mit Brei und Gläschen anfange. Was ist dann da die Mittagsmahlzeit? Um wieviel Uhr würden sie es ihr geben? (Meine Tochter ist jetzt dann 5 Monate alt).
Haben sie noch irgendeinen Rat für mich?????

Vielen lieben Dank im voraus!!!

von wellensittich am 24.01.2011, 09:18 Uhr

 

Antwort:

Kann ich schon mit Brei beginnen?

Liebe wellensittich,

gibt Ihr Kind denn irgendwelche Zeichen, dass sie Beikost will?

Die sollten da sein. Sonst ist die nächste Enttäuschung vorprogrammiert, weil das Kind nicht essen will.

Geben Sie Ihrer Tochter noch etwas Zeit. Wenn Ihre Tochter selber zum Essen greift, dann darf sie - und zwar fast alles (außer Nüssen, Rohmilch etc.).

Liebe GRüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 24.01.2011

Antwort:

Kann ich schon mit Brei beginnen?

Liebe wellensittich,

die Ernährung mit der Sonde ist sicher nicht erstrebenswert, aber lebensnotwendig. Der Trick ist jetzt: eine Mischung aus Gelassenheit und Vorwärtsstreben zu finden.

Gelassenheit, damit der Stress durch das ständige Probieren und Enttäuschtsein weil noch nichts passiert ist, nicht zu groß wird.
Vorwärtsstreben, damit die Sonde nicht allzulange bleibt.

Ich würde das Kind zu jeder Mahlzeit mit an den Tisch nehmen und ein paar Löffel anbieten, aber wirklich nur, wenn Ihre Tochter da auch Spaß dran hat.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 25.01.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Liegt das Geschrei am ersten Brei?

Liebe Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt. Ich habe ihn bis jetzt voll gestillt. Heute bekam er seine ersten Löffel (4-5 Löffel) Pastinakenbrei. Heute Abend hat er schon dreimal in seinem Bett richtig schlimm aufgeschrien und sich oft ruckartig steif gemacht und ...

von BärundMaus 19.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Kann man Brei auch morens geben?

Hallo, habe noch eine Frage, meine Tochter ist 6 Monate alt und bekommt schon mittags Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei. Sonst stille ich noch. Ich habe gelesen, dass man nach ca. einem Monat mit dem Abendbrei / Milch-Getreide-Brei als nächstes anfangen soll. Meine Tochter zahnt ...

von natik81 09.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

brei

hallo, mein baby ist jetzt genau 4 monate..der kinderarzt meinte wir können gaaaaaaanz langsam die beikost einführen.....wir haben ihr heut 3 löffelchen pastinake gegeben..die sie ein wenig wieder rausgedrückt hat aber auch teilweise gegessen..das nächste mal wollen wirs ...

von crom 03.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

selbstgemachter Brei

Liebe Frau Höfel, unser Sohn ist jetzt 7 Monate alt. Bisher habe ich seit einem Monat Gläschen gefüttert. Heute gab es selbstgemachten Brei aus Kohlrabi und Kartoffeln. Der Brei war zermust aber nicht so einheitlich, wie aus dem Glas. Ist es schlimm, wenn unser Sohn nun ein ...

von Maxi1 04.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

breiverweigerung

sehr geehrte frau höfel meine tochter ist jetzt 10monate alt. seit ca 1,5wochen verweigert sie mehr oder weniger ihren brei. ein paar löffel isst sie zwar, aber dann ist schluss und sie presst ihren kleinen mund zu und isst nicht mehr weiter. allerdings isst sie dann nur den ...

von mari_lu 13.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

kein Interesse an Brei

Hallo Frau Höfel, meine Tochter ist jetzt 7,5 Monate und bekommt Pre-Milch nach Bedarf ( ca. 800 ml pro Tag). Leider verweigert sie jegliche Art an Brei (Obst,Gemüse,Milchbrei). In Stücke gekochtes Gemüse ißt sie gerne, allerdings in sehr geringen Mengen (eine viertel Karotte, ...

von zwergle07 20.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Zucker im Brei

hallo bis jetzt hab ich mein sohn gestillt, möchte es weiterhin noch aber abends hab ich milchbrei gegeben, babykeks z.b. , da steht ohne zuckerzusatz aber zucker ist trotzdem drin. ist es ok sowas zu geben, mein sohn ist 8 1/2 mon. was soll ich ihm denn sonst geben . ...

von emre09 01.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Brei ab wann und wie oft? Bauch wird hart. Transportmöglichkeit

Hallo Frau Höfel, danke das Sie für uns da sind!!! 1. Normalerweise soll man ja 4-6 Monate voll stillen. Ist es richtig, dass man dann eine Stillmahlzeit durch einen Brei ersetzt? Für wie lange? Wie geht es dann weiter, ersetzt man dann zwei Still-Mahlzeiten durch einen ...

von Anisia 21.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Ab Wann Brei?

Ich den fachbücher steht am besten 6 Monate voll Stillen.. nun hatten wir heute die diskusion was heißt 6 Mo? Zählt man da in Wochen wie in der SS also dann in der 24 Woche. Oder ist ab 5Monate + 1 Tag schon "6ter Monat"? Also mein Kind kam am 20.1.! Ich Stille wie gesagt noch ...

von Tinaka 20.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Stuhlproblem beim Brei

Mein Sohn ist jetzt 21Wochen alt und bekommt seit 2 Wochen selbstgekochen Möhrenbrei, der schmeckt ihm auch gut und er ist nen guter esser, aber mit dem Stuhlgang hat er probleme. Es ist sehr hart und er schafft es nicht allen das rauszubringen. Mach ich beim kochen etwas ...

von moniopitz 09.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brei

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.