Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Hebamme unzuverlässig?!??!

Hallo!
Ich bin in der 33. SSW und habe mir eine Hebamme für das Wochenbett zuhause besorgt. Ich habe vor, ca. 4 Tage im Krhs. zu bleiben, dann aber nach Hause zu gehen. Ich habe meine Hebamme noch nie gesehen, jetzt hat sie den Termin gestern abgesagt und um eine Woche verschoben, weil ihr Kind krank ist. Ich verstehe das natürlich irgendwie, aber mache mir auch Sorgen, wie das wird, wenn ich sie wirklich brauche. Beim Wochenbett sollte die Hebamme ja jeden Tag kommen, oder? Wie kann ich das taktvoll mit der Hebamme klären bzw. würden Sie sich eine suchen, die nicht selbst durch die Pflege eines Kleinkindes belastet ist????? Ich bin jetzt irgendwie ziemlich verzweifeifelt,
Danke für die Antwort.

von Alexa1 am 27.01.2003, 18:46 Uhr

 

Antwort:

Hebamme unzuverlässig?!??!

Liebe Alexa,

können Sie sich vorstellen, dass wir auch ein Privatleben haben?
Was ist passiert? Eine Kollegin hat ein krankes Kind und verschiebt deshalb einen Vorbesuch, auf den Sie sich sicherlich gefreut haben und der für Sie sehr wichtig war! Sie hat ihn aber nur verschoben - nicht aufgehoben.

Bei einem Wochenbettbesuch hätte Sie sicherlich für eine Vertretung gesorgt!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 27.01.2003

Antwort:

Hebamme unzuverlässig?!??!

hallo alexa!
ich kann mir nicht vorstellen,das sie den termin einfach so absagt,wenns nicht was ernstes wäre....infektionskrankheit bei ihrem kind zum beispiel....
sollte ich mich diesbezüglich irren - such dir schnellstens ne neue hebamme...

ruf sie doch einfach mal an -unverbindlich- und frag nach,wies deren kind geht. und - was es überhaupt hat!?
entscheidungen kannst du dann immer noch treffen.
denke ich mal so......

gruss NF

von nordfriesin am 27.01.2003

Antwort:

Hebamme unzuverlässig?!??!

Hallo!

Ich finde das Verhalten Deiner Hebamme nicht richtig, Sie hätte eine Kinderbetreuung organisieren können. Ich kann Deine Bedenken sehr gur verstehen, wir sind auf unsere Hebammen angewiesen und vertrauen Ihnen unsere Neugeborenen an! Ich verstehe auch Martina nicht wirklich, was soll das heißen wenn es darauf ankommt wird sie eine Vertretung schicken!? Ich möchte doch schließlich meine Hebamme sehen wenn was ist und nicht irgendeinen völlig fremden Menschen! Es gibt Berufe da hat man eben kein Privatleben. Ich bekomme mein Kind im Juli (16.07.) und habe jetzt schon große Probleme eine Hebamme zu finden die Juli/August keinen Urlaub hat, einige haben zugsagt und erst nachdem ich gefragt habe nebenbei erwähnt das sie dann halt jemanden schicken wenn sie in Urlaub sind. Nein, danke.

Viele Grüße und alles Gute.
Tanja

von twjvw am 27.01.2003

Antwort:

Hebamme unzuverlässig?!??!

Hallo ihr Lieben,
Berufe in denen es kein Privatleben gibt existieren nicht - es gibt Prioritäten.
Wenn eine Hebamme ein krankes Kind zu Hause hat organisiert sie selbstverständlich keine Kinderbetreuung für das kranke Kind,da sie es krank nicht gerne in fremde Hände gibt.
Wo bleibt denn hier das Herz der Mütter?! Falls euer Kind krank ist geht ihr natürlich arbeiten....versteht sich von selbst....!
Ein bisschen mehr Verständnis wäre hier wirklich angesagt - so zu urteilen wegen eines verschobenen Termines...?
Grüße Sabine

von Sabine am 28.01.2003

Antwort:

sehe ich auch so o.T

o.T.

von Bienchen am 28.01.2003

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.