*
Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Beikostfrage

Guten Tag,

meine Tochter(sieben Monate)hat heute ihren ersten Möhrenbrei gegessen und fand es sogar ganz lecker.
Nun haben sich aber bei mir ein paar Fragen aufgetan...auf dem Etikett des Gläschens, empfiehlt der Hersteller zum Beikoststart nur 4-5 Löffelchen.Das Töchterchen hat aber nach mehr gegiert und ich wollte es ihr auch nicht vorenthalten.Darf sie so viel essen wie sie mag oder sollte ich mich an die Angaben halten?
Und meine zweite Frage ist...ich habe sie vor der Stillmahlzeit angelegt.Nach dem Brei wollte sie aber nicht gestillt werden.Sollte ich ihr dann zusätzlich Wasser anbieten?Oder warten bis die Maus gestillt werden möchte?

Vielen dank im vorraus,
Gruß Kati

von Kati84 am 26.09.2011, 12:30 Uhr

 

Antwort:

Beikostfrage

Liebe Kati,

wenn Ihr KInd so viel Beikost auf einmal verträgt, dann kann sie mehr als ein paar Löffelchen haben.

Im Sinne der Allergieprävention darf sie zu jeder Mahlzeit ein bißchen was probieren (von Ihrem Teller) - auch Fisch. Die BEIkost sollte eigentlich beikost bleiben.

Zwischendurch stillen. In der Muttermilch ist alles was Ihr KInd benötigt. Und- die Muttermilch schützt den Darm! Zusätzliche Flüssigkeit ist nicht notwendig.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 26.09.2011

Antwort:

Beikostfrage

meine Kleine vor dem Brei anzulegen ist kaum möglich,denn meist schläft sie nach dem Stillen ein.

von Kati84 am 26.09.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Nachtrag zu Beikostfrage

Liebe Frau Höfel, danke für Ihre Antwort zu meiner Beikostfrage weiter unten. Meine Kleine isst schon eine gute Portion. Eine halbe bis dreiviertel kleine Zucchini. Ich habe ihr gestern Wasser dazu angeboten. Sie trank vielleicht 5 ml. Hatte aber bis zu diesem Zeitpunkt ...

von Liliana82 16.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikostfrage

Beikostfrage

Hallo Frau Höfel, ich habe vor einigen Tagen bei meiner Kleinen (6 Monate alt) mit Beikost angefangen. Die Kleine mag den Brei (im Gegensatz zu meinem Großen damals) auch sehr. Abends quält sie aber immer etwas. Ich denke, dass es vom Brei kommen könnte, aber nicht muss. ...

von Liliana82 15.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikostfrage

Beikostfragen

Hallo Frau Höfel, mein Sohn bekommt seit 4 Wochen Gemüsebrei (zuerst Kürbis, dann Kürbis mit Kartoffel, jetzt Zucchini mit Kartoffel). Alle anderen Mahlzeiten und den Rest des Hungers mittags stille ich noch. Er ist ein relativ schlechter (Beikost-) Esser, was mich aber ...

von Liliana82 14.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikostfrage

Beikostfrage

Hallo Frau Höfel, mein Sohn bekommt seit kurzem (ca. 2 Wochen) Beikost. Bisher sah sein Plan so aus: Morgens halb neun: 235 ml Pre Mittags halb eins: 235 ml Pre Nachmittags halb fünf: 235 Pre Abends halb neun: 235 Pre Uhrzeiten sind nur ca. wenn er früher Hunger ...

von Kira75 24.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikostfrage

Auch ne beikostfrage

huhu, Meine maus ist 8 monate und unser essensplan sieht wie folgt aus. ca. 7uhr ca 180ml 2er milch ca. 11.30uhr 1/2 gläschen, danach noch 120ml flasche ca. 15.30uhr GOB ca. 19uhr 200ml 2er milch Brot,dinkelstangen und sowas kriegt sie noch nicht, da sie bei stückchen ...

von stebi 12.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikostfrage

Beikostfrage

hallo heute haben wir mit der beikost angefangen (karotte) so ca. 3 gut volle teelöffel habe ich erwärmt und sie hat sie schön weggeschlappert *lol* vielleicht hätte sie auch noch mehr gegessen ich wollte es aber für den anfang nicht übertreiben. danach hat sie dann noch ...

von sommerkind2007 07.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikostfrage

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.