Schwangere mit Mutterpass

© fotolia, mmphoto


Der Mutterpass - Seite 10 und 11

Um zu erfahren, welche Eintragungen auf dieser Seite vorgenommen werden, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Bereiche.

 
Mutterpass Seite 9

Ultraschall-Untersuchungen

Zentrales Überwachungsinstrument des kindlichen Wachstums und kindlicher Fehlbildungen ist der Ultraschall. Als Routine gelten 3 Ultraschall-Untersuchungen (Screenings). Diese Daten liefern Anhaltspunkte zur gesunden Entwicklung des Babys.

*nach oben

Kontrollbedürftige Befunde

Fruchtwassermenge: Es kann zuviel (Hydramnion) oder zuwenig (Oligohydramnie) Fruchtwasser diagnostiziert werden. Zuviel Fruchtwasser kann auf Fehlbildungen des Kindes hinweisen. Zuwenig Fruchtwasser kann auf eine Wachstumsverzögerung des Kindes hinweisen.

Körperlicher Entwicklung: Wenn die biometrischen Daten von BIP, FRO, ATD usw. nicht stimmen, sind engere Kontrollen notwendig.

Körperumriss: Mit Fehlern des Körperumrisses sind Lücken in der Bauchwand, offener Rücken oder des Gesichtsprofils gemeint. Zum Ausschluss solcher Fehlbildungen sollten erweiterte Untersuchungen erfolgen.

Fetaler Strukturen: "Fetale Strukturen" sind die Organe des Kindes. Wenn Fehl- bildungen der Organe diagnostiziert werden, muss eine weitere Abklärung erfolgen.

Herztätigkeit: Das Herz des Kindes schlägt normalerweise schnell und regelmäßig. Ein langsamer und unregelmäßiger Herzschlag muss weiter abgeklärt werden.

Bewegung: Starre und sich ständig wiederholende Bewegungen des Kindes können ein Hinweis auf Fehlbildungen sein. Hier sollten zusätzliche Untersuchungen erfolgen.

*nach oben

Wann ist Ihr Entbindungstermin..?  In diesen 12 Foren finden Sie
andere schwangere Frauen, die auch in Ihrem Monat entbinden:
Schwangerschaftsforen
  * Januar * März * Mai * Juli * September * November
  * Februar * April * Juni * August * Oktober * Dezember

Fachausdrücke

SSW ( LR )
Schwangerschaftswoche bezogen auf die letzte Regel (LR)
SSW korrigiert
Aufgrund des Ultraschalls wird die Schwangerschaftswoche manchmal korrigiert.
Screening
umfassende Routineuntersuchung mit Ultraschall
Intrauteriner Sitz
Sitz in der Gebärmutter. Wenn in der 9. SSW die Schwangerschaft nicht in der Gebärmutter nachzuweisen ist, besteht der dringende Verdacht auf eine Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft.
Embryo darstellbar
Der Embryo ist im Ultraschall erkennbar
Herzaktion
Die Herzaktion des Kindes sollte in der 9. SSW nachzuweisen sein
Mehrlinge
Verdacht auf Zwillinge, Drillinge, ...
Monochorial
bezieht sich auf Mehrlinge: monochorial bedeutet, dass die Kinder sich eine Plazenta (Chorion) teilen
Konsiliaruntersuchung
Untersuchung durch einen weiteren Arzt zur Abklärung von Unklarheiten
Biometrie
Messung bestimmter Körperteile
FS
Fruchtsack (Durchmesser der Fruchthöhle)
SSL
Scheitel-Steiß-Länge (Länge von Scheitel bis Steiß)
BPD
Biparietaler Durchmesser (Kopfdurchmesser von Schläfe zu Schläfe)
Plazentalok./-struktur
Sitz und Struktur der Plazenta
Thorax
Brustkorb
FOD
Fronto-okzipitaler Durchmesser: Kopfdurchmesser von Stirn zu Hinterkopf
KU
Kopfumfang
ATD
Abdominaler Transversaldurchmesser (Bauchdurchmesser von Rippe zu Rippe)
APD
Anterior-posteriorer Durchmesser: Bauchdurchmesser von vorne nach hinten
AU
Abdominalumfang: Bauchumfang
FL
Femurlänge: Länge des kindlichen Oberschenkelknochens

*nach oben

 

Übersicht

Zuletzt überarbeitet: Dezember 2018

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.