Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Wie gesund ist TK - Gemüse und Fischstäbchen wirklich?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo,

meine Tochter (18 Mon.) isst sehr gern abwechslungsreich. Fisch hat sie allerdings noch nie gegessen. . . ich mag selbst keinen und koche ihn daher einfach nicht. Aber nur weil ich keinen Fisch mag, soll meine Kleine nicht darauf verzichten, denn viellt. mag sie ihn ja. Wie gesund sind eigentlich Fischstäbchen? Denken Sie, die sind für ein Kind in dem Alter geeignet?

Und wie seht es mit TK - Gemüse aus? Man hört ja oft, dass TK Gemüse gesünder sein soll . . . wegen der Schockfrostung . . . stimmt das oder sollte man besser doch auf frisches zurückgreifen?

Liebe Grüße, Jenny und Annalena

von Jennybalou am 05.06.2008, 14:16 Uhr

 

Antwort auf:

Wie gesund ist TK - Gemüse und Fischstäbchen wirklich?

Hallo jennybalou
Fischstäbchen sind schon okay. Wie bei vielen Speisen, muss man auch hier Vor-und Nachteile abwägen. Nachteil ist, dass der Fisch ans ich nicht mehr erkennbar ist und es sich dabei um ein Convinienceprodukt i.A. handelt. Kann aber durchaus auch ein Vorteil sein :-)
Fischstäbchen (oder "Schlemmerfilet") sind grätenfrei. Das ist bei Kindern schonmal enorm wichtig. Eine Garantie hast du jedoch nie. Es gibt Fischsorten, die grätenreicher sind als andere. Fischfilet enthält manchmal noch Minigräten. Zur Sicherheit kannst du das gegarte Fischfilet auf Gräten geauestens untersuchen, indem du kleine Stücke mit der Gabel zerlegst oder flachdrückst und einfach genau kuckst. Dann geht das schon.
Einmal wöchentlich sollte Seefisch gegessen werden. Das ist wichtig wegen der Jodversorgung. Und zwar zusätzlich zu dem sonst üblichen Gebrauch von Jodsalz. Das betrifft Kinder wie Erwachsene.
Klar, wenn jemand Fisch nicht gerne mag, müssen Alternativen gesucht werden. In der Regel essen Kinder aber die bekannten Fischstäbchen ganz gerne.
Fischstäbchen wurden übrigens sogar extra erfunden, um Kindern das Fischessen schmackhaft zu machen. Und es funktionierte! Kinder assen plötzliche gerne Fisch. Ursprünglich wurde dazu Kabeljau verwendet. Heute wandert üblicherweise (Alaska-)Seelachs unter die Panade.
In unserer heutigen Zeit gibt es neben den bewährten Stäbchen noch weitere grätenfreie Produkte. Zum Beispiel Scholle in Panade, die ebenfalls sehr unaufdringlich schmeckt.
Die Fischstäbchen kannst du übrigens auch ganz stressfrei im Ofen zubereiten.


Beim TK.-Gemüse verhält es sich ähnlich. Es ist frischer als lange gelagertes Gemüse, das lange Zeit der Neonbeleuchtung im Supermarkt ausgeliefert war. Man kann es gut bevorraten und kann schnell was auf den Tisch zaubern. Wichtig ist es dennoch ab und zu auch die frischen Varianten auf den Tisch zu bringen. Die Kinder sollen auch sehen, dass Essen nicht nur aus Tüten oder Packungen kommt, sondern dass Gemüse, ja nach Sorte eine bestimmte Form hat und auch mal minimal anders schmeckt. Da gibt es schon zwischen Konservenerbsen, TK-Erbsen und frischen Erbsen grosse Unterschiede. Auch bei Möhren, die ruhig auch mal roh genossen werden können. Kohlrabi gibt es in grün und in lila. Blumenkohl hat eine grüne Hülle...
Grüsse
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 09.06.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Fettzugabe bei Gemüse ?

Hallo, meine Zwillinge sind 14 Monate alt und bekommen Mittags abwechselnd Nudeln, Reis, Kartoffeln mit Karotte, Brokkoli oder Blumenkohl und jeden zweiten Tag dazu noch Fleisch. Ist es notwendig, dass das Gemüse in etwas Öl oder Butter geschwenkt wird damit der Körper die ...

von Toka 16.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Er hat Fischstäbchen gegessen :-)

Hallo Frau Neumann, mein Sohn hat heute zum erstenmal freiwillig und begeistert was anderes gegessen als Nudel, Kartoffeln oder Reis und zwar Fischstäbchen. Die hat er begeistert gegessen. Fast zwei Stück und ich habe mich so gefreut... vielleicht fängt er ja jetzt an mehr zu ...

von schatz06 16.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fischstäbchen

Tips für Gemüse und Milchmahlzeiten

Mein Sohn ist jetzt 16 Monate und eigentlich ein guter Esser, nur leider sehr wählerisch, das heißt an einem Tag findet er sein Mittagessen super und an einem anderen Tag, ekelt er sich vor genau dem Selben. Sonst war es aber immer sehr ausgeglichen, so dass er mal nur das ...

von sunnybaby1104 06.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Fischstäbchen

um fett (und zeit) zu sparen bereite ich fischstäbchen in der mikrowelle: 1 minute mikrowelle und dann je auf beiden seiten grill ca. 8 minuten. meine beiden essen etwa die halbe packung und den rest friere ich dann ein. ist das eigentlich ok, denn letztens fiel mir ein, dass ...

von 2smallboys 05.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fischstäbchen

Was hälst du vom Abendmilchbrei mit Gemüse

Hallo Birgit Habe heute Leon (10Mon)das erste mal ein Abendmilchbrei mit Gemüse und Folgemilch von Hipp (Schlaf gut)gegeben, er hat sehr gerne das ganze! Gläschen gegessen, noch nicht mal sein Mittagessen isst er so gerne. Kann ich diesen Brei nachkochen? Oder ist der ...

von erzieherin84 07.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Obst und Gemüse

Hallo, irgendwie scheint sich der Geschmack meiner Tochter (im Juli 3 Jahre) ständig zu verändern. Was sie heute isst, mag sie morgen plötzlich nicht mehr.Das betrifft vor allem Obst und Gemüse.Ich finde es allerdings wichtig, zu jeder Mahlzeit etwas Obst oder Gemüse ...

von Fratzel 05.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Mit welchem Gemüse beginnen

Liebe Birgit, mein Sohn ist 5 Monate alt und ich möchte jetzt schön langsam beginnen, ihm ein Gläschen zu zufüttern. Da Verdacht auf Neurodermitis besteht, was ich meiner Meinung nach nicht glaube, da er nur leichte "Pickelchen" auf den Wangen hat, weiß ich nicht, ob ich mit ...

von Leni79 01.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Gemüsebrei einfrieren?

Hallo! Meine 7 Monate alte Tochter isst seit kurzen Gemüsebrei, den ich selbst mache (Kartoffel, Karotte u Zucchini püriert). Da sie noch klein ist und grad erst angefangen hat zu "essen", sind das ja noch mini-Portionen. Daher meine Frage: Kann ich das wochenweise kochen, ...

von zeina 28.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Kein Gemüse,kein Brot

Meine Tochter(8 Jahre) ißt kein Brot,außer Weißbrot,kein Gemuese,keine Kartoffeln,kaum Fleisch.Ich koche sehr gerne alles von Schweinekrustenbraten bis zu selbstgemachten Spätzle.Dennoch mag sie nur Pfannkuchen und Nudeln mit Tomaten-oder Käsesoße.Ein Apfel jeden Tag ist das ...

von Calli 22.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

tiefgefrorenes Gemüse

Hallo Birgit, mein Sohn ist 9 Monate alt. Ich koche für ihn selber. Allerdings ist die Auswahl an frischem Biogemüse bei uns im Supermarkt nicht so groß. Kann ich auch tiefgefrorenes Gemüse zum Kochen verwenden und dies dann wieder in Gläschen ...

von susanne0 20.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gemüse

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.