Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Brot

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Frau Neumann,

ich wurde vom Hipp-Forum an sie "verwiesen" :-)
ich koche für meine 1 jährige Tochter alles selber. Trotz, dass sie noch keinen einzigen Zahn hat, isst sie gerne am Tisch mit bzw. mümmelt Brötchen. Nun wurde eine Breimahlzeit, weil sie Brei mittlerweile fast komplett ablehnt, durch ein Brot mit Leberwurst/Frischkäse ersetzt. Wenn ich mir die Inhaltsstoffe auf den handelsüblichen Brotpackungen ansehe, wird mir ganz anders. Auch das würde ich gerne selber backen. Allerdings sind in meinen Brotrezepten immer 40g Hefe drin und mein Mann meinte, dass es vielleicht für den Kindermagen nicht so gut sei.
Was können Sie da empfehlen, haben Sie evtl. ein paar Rezepte.

von Cranberry0609 am 11.09.2014, 11:52 Uhr

 

Antwort auf:

Brot

Hallo Cranberry
die Hefe ist überhaupt kein Problem. Du kannst, wenn du magst Bio-Hefe verwenden, wenn sie dir sympathischer ist. Für 500g Brotteig reichen ca 20g frische Hefe.

Hier nun ein paar Rezepte:
Weißbrot
500 g Weizenmehl Type 550
300 ml Wasser (+/-)
1/4 TL Salz
1 Prise Zucker
20 g frische Hefe oder 1/2 P Trockenhefe
aus den Zutaten einen Hefeteig kneten. Die Zutaten kannst du einfach alle zusammen in eine Schüssel geben und kneten, kneten, kneten (lassen). Der Teig sollte nicht zu trocken sein. Ggf mehr Wasser verwenden, so dass der Teig noch leicht klebrig ist. Den Teig abgedeckt ca 1h ruhen lassen. Den Teig mit Hilfe eines Teigschabers aus der Schüssel holen und auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche legen. Den Teig mit bemehlten Händen etwas kneten. Dabei ruhig von aussen nach innen etwas Mehl einarbeiten.
Danach ziehst du den Teig mit den Händen in die Länge und die Breite und faltest den Teig wieder zusammen zu einer Kugel, mit Mehl bestäuben. Den Teig wieder abgedeckt ca 10 min ruhen lassen und danach wieder ziehen, ziehen und falten. Wieder 10 min abgedeckt ruhen lassen. Entweder das Prozedere nochmals wiederholen, oder den Teig nun zu einem Brotlaib formen. Inzwischen eine feuerfeste Form mit Wasser befüllen und den Ofen auf 50° stellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Teigkugel wieder mehlen und wieder leicht flach und in die Länge ziehen. Nun die Kanten nach innen einschlagen, festdrücken und dem Teig dadurch Spannung geben. So bleibt er beim Backen in Form. Wieder mit Mehl bestäuben und mit einem Tuch abdecken, in den Ofen für ca 15 min zum Aufgehen. Blech wieder herausnehmen, den Ofen auf 200° hochheizen, Tuch abnehmen, den Brotlaib mit Wasser bepinseln und mit dem Messer oben einritzen, wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, Blech rein und für ca 30-35-40 min backen. Die Backzeit kommt auf die Größe/Dicke des Brotes an. Das Brot ist fertig, wenn es leicht gebräunt ist und beim Beklopfen der Unterseite leicht hohl klingt. Auskühlen lassen, anschneiden. Scheiben schneiden und einfrieren. Bei Bedarf auftauen.
Weißbrot trocknet schnell aus.


Hausbrot:
Das Rezept entwuchs nach einer Idee aus dem GU-Backbuch Basic Baking.
Das Salz kannst du reduzieren, die Milch duch Wasser ersetzen, das Olivenöl durch jede andere Sorte.
300g Dinkelmehl (Type 630 oder Vollkorn)
100g Roggenmehl
1/2 TL Salz (ggf weniger)
1/2 Würfel Hefe
100 ml Milch und ca 100-150 ml Wasser
1 EL Olivenöl

Die Zutaten zu einem Hefeteig verarbeiten, Teig gehen lassen. Eine kleine Kastenform mit Backpapier ausschlagen und den Teig hineingeben. Im Ofen bei 50° nochmals ca 20 min gehen lassen. Ein hitzefestes Gefäß mit Wasser gefüllt in den Ofen stellen.
Den Ofen bei 200° heizen und das Brot ca 35 -40 min backen. Zwischendurch mit einem hitzefesten Backpinsel (Silikon) die Brotoberfläche mit Wasser bestreichen. Nach der Bakczeit auf dem noch heissen Brot wiederholen.
Brot aus der Form holen, abkühlen lassen. Schmeckt frisch am besten, hält ca 2-3 Tage. Das Brot kannst du scheibenweise einfrieren und nach Bedarf auftauen.
hier ein Foto:
http://www.rund-ums-baby.de/forenbilder/index.htm?seite=7&forum=kochen-fuer-kinder&bild=3#start


Sauerteigbrot:
250g Roggenmehl (fein gemahlen)
250g Weizenmehl Type 405
oder umgekehrt
1 TL Salz
1 Prise Zucker
1/2 P Natursauerteigextrakt
1/2 Würfel Hefe
375ccm Wasser
Hefe in lauwarmem Wasser auflösen
Alle anderen Zutaten mischen und mit der flüssigen Hefe verkneten.
Teig abdecken
an einem warmen Ort ca 20min gehen lassen
Nochmals durchkneten und in eine gemehlte Kastenform geben.
Form in den Ofen und bei 50° ca 20 min gehen lassen. Anschliessend backen. Bei 220-200° ca 1h
Auf der Packung vom (Natur-)Sauerteigextrakt findest du jeweils auch Rezepte.
Brot am besten einen Tag ruhen lassen, dann erst anschneiden.


Feines Kastenweißbrot wie Toastbrot (luxury)
500g Weizenmehl Type 405
1 P Trockenhefe, davon 7g
1 TL Zucker
etwas Salz
2 Eigelbe
1 Ei
1/8l lauwarme Milch
125g Schmand
Butter für die Form
aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen, abgedeckt, im Ofen bei 50°: Die Tür einen Spalt geöffnet 30 min gehen lassen. Eine Kastenform (30cm) mit Butter ausstreichen. Den Teig nochmals kräftig durchkneten, in die Form geben.Der Länge nach mit einem scharfen Messer einritzen. Zugedeckt bei Zimmertemp ca 20 min gehen lassen.. Den Ofen auf 200° vorheizen. Eine feuerfeste Schale mit kochend heissem Wasser in den Ofen stellen. Den teig noch mit dem Wasser bepinseln, im Ofen ca 40-45 min goldbraun backen. Anschliessend 5 min in der Form ruhen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen, mit einem Tuch bedecken und auskühlen lassen.

Achtung, der Teig geht enorm auf. Beim Abdecken darauf achten, dass der klebrige Teig nicht am Küchentuch kleben bleibt -- deshalb große Schüssel nehmen.
Rezept angepasst, Originalrezept aus: KOCHEN, das gelbe von GU.
Die Konsistenz erinnert an Kuchen.


Kartoffelvariation:
500g Weizenmehl (405)
500g gekochte, gestampfte Kartoffeln
4 El Olivenöl
1 Tütchen Trockenhefe
2 Eier
1 TL Salz

Kartoffeln kochen und zu Brei stampfen.
Mit dem Mehl vermischen. Hefe und Rest zugeben, zu einem Teig kneten.

Den Teig halbieren und je zwei runde Kuchenformen leicht einfetten. Und mit dem Teig auslegen. Zudecken und ca 3 h gehen lassen.
Den Teig mit dem Öl bestreichenund im vorgeheizten Ofen (180°) ca 30 min backen. Nach der Hälfte der Backzeit evtl mit Alufolie abdecken.
Warm servieren.
Wenn der Teig in nur eine Form gegeben wird, verlängert sich die Backzeit und der Teig wird hoch. Geschmack erinnert an ein Fladenbrot und ist sehr locker und sehr lecker.


Also dann
Grüße
B.Neumann

von Birgit Neumann am 11.09.2014

Antwort:

Foto/Brötchen

hier ein Foto für das Rezept WEISSBROT
hier als Brötchen

also dann
viel Spaß beim Backen

es lohnt sich!

von Birgit Neumann am 11.09.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Ideen für die Brotdose im Kindergarten

Meine 2 1/2 Jährige Tochter geht seit vorige Woche in den Kindergarten. Sie bleibt auch schon bis Mittags alleine da. Nur das sie so wenig isst macht mir sorgen. Morgens zuhause beisst sie zweimal ins Brot und trinkt ihre Milch. Sie isst im Kindergarten höchstens die hälfte vom ...

von Claude 21.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Alternativen für Brotaufstrich bei Kuhmilch(eiweiß)allergie

Liebe Birgit, unser Sohn ist nun 11 Monate alt und leidet an einer Kuhmilch(eiweiß)allergie. Nun meine Frage, was kann ich ihm auf sein Brot geben? Im Moment hatte ich immer nur Becel classik (rein Pflanzlich) aufs Brot geschmiert. Aber das mag er nicht so sehr ...

von M9911 04.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

gesundes Brot/Frühstück für Kleinkind

Hallo liebe Birgit, meine Kleine (2,4 Jahre alt) ißt meist Vollkornbrot mit Butter und Mandelmus. Bei Tagesmutter ißt sie Brot,meist diese großen Mischbrotschnitten-also Weizenbrot-mit Frischkäse. Mit der Zeit mag sie aber das Vollkornbrot nicht mehr,ißt auch schon lange nur ...

von miamouse1 15.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Mein Sohn verweigert Brot

Hallo, ich habe da ein kleines Problem. Mein Sohn ist jetzt 15 Monate und hat in der letzten Zeit morgens und abends Brot bekommen. Morgens auch mal ein Toast und egal welche Mahlzeit alles am liebsten mit Teewurst. Jetzt mag er sie nicht mehr, was ich verstehen kann aber nun ...

von stiene1987 12.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Brot OHNE Dinkelmehl

Hallo! Wir haben zwar noch etwas Zeit, aber ich würde jetzt schon gerne wissen, ob es ein Brotrezept OHNE Salz & Dinkel gibt? Bei Dinkel kommt es meinem Sohn hoch.... daher kann ich ihm auch keine Dinkelstangen geben, gibt es evtl. auch ein Rezept für kleine ...

von wildebackmaus 11.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Brot und Brei

Hallo liebe Frau Neumann, ich habe gleich zwei Fragen: 1. Frage: Mein Sohn ist 9 Monate alt und bekommt eine Flasche und drei Breimahlzeiten. Den Mittagsbreit koche ich von Anfang selbst. Als wir letztens unterwegs waren und spontan entschieden außerhalb zu essen, habe ...

von Idi1980 09.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Salz bei Babys erstem Brot

Hallo zusammen, ich habe gelesen dass Babys nur 1 g Salz am Tag maximal zu sich nehmen sollten. Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und ich möchte ihm langsam Brot geben. Leider hat Brot in Deutschland sehr viel Salz. Brotbelag noch viel mehr. Ich kann nirgendwo Brot ohne Salz ...

von Die_Mami 30.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Brotaufstriche für Baby gesucht

Hallo Birgit, meine Tochter ist 9,5 Monate alt und kein sonderlicher Breifan. Sie mag gerne Brot essen, hab jetz eins ohne Salz extra für sie gebacken. Meist tu ich Butter drauf. Nun mag sie aber den Mittagsbrei mit Gemüse nicht und nun stelle ich mir die Frage, ob ich ...

von M@mi 23.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

frisches Brot für,fast,10 Monate altes Baby

Guten Tag Meine Zwillinge sind fast 10 Monate alt und ich möchte langsam von den Gläschen weg. Mein Bub hat erst 1 Zahn und meine Dame 3 Zähne. Kauen können beide schon relativ gut, aber ich habe immer meine Bedenken sie verschlucken sich. Ich lasse sie bereits immer etwas ...

von Winnie666 23.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Mein Sohn mag nur Brot und Obstgläschen

Hallo, mein Sohn ist jetzt 11M. alt und isst seit dem 7. LM mäßig. Anfangs nur Fingerfood, ab de, 10 LM dann doch Gläschen, allerdings nur Obst o. Getreide/Obst. Nun: ca. 08.00 Brot mit Butter o. Frischkäse und Obst Gläschchen, zw. 11.00 und 12.00 Milchfläschchen, 13.00 Brot ...

von Lomi 07.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brot

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.