HiPP Ernährungsberatung

Doris Plath  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Sohn 9 Monate trinkt nachts 3-4 Flaschen

Hallo, mein Sohn wird in ein paar Tagen 9 Monate alt. Ich habe ihn 6 Monate voll gestillt und dann langsam mit Beikost angefangen. Momentan steht er zwischen 6:30-07:00 auf. Dann möchte er nichts trinken. Ich esse dann mit ihm Frühstück, da bekommt er eine kleine Reiswaffel zum knabbern. Dann bekommt er ca 8:45 angepumpte Muttermilch (da er an der Brust immer nur sehr wenig getrunken hat und da wenigstens etwas mehr trinkt). Da trinkt er zwischen 100-150 ml. Mehr möchte er nicht. Gegen 09:00 gehen wir spazieren, da schläft er ca. 30 Minuten. Mittag isst er gegen 11:30, ca. 160g selbst gekochten Brei. Mehr möchte er da auch nicht essen. Dann macht er ca. 1,5 h Mittagsschlaf. Gegen 14:00-14:30 bekommt er seinen Nachmittagsbrei den er sehr gut isst. Gegen 17:15 bekommt er seinen Abendbrei den er seit ein paar Wochen nicht mehr so gut isst (nur ca. 1/3-1/2). Gegen 18:15 bekommt er noch einmal abgepumpte Muttermilch (ca. 100-150 ml, aber es schwankt wieviel er da trinkt). Zwischendurch bieten wir ihm immer wieder Wasser an. Sehr viel trinkt er da aber noch nicht, vielleicht 50 ml über den Tag verteilt.

Nun zum ‚Problem‘: Seit ca. 1,5 Wochen möchte er nachts sehr viel trinken (kein Wasser, sondern nur Milch). Da ich diese Milch nicht mehr habe, kann ich da nur noch wenig nachts stillen. Deswegen bekommt er nachts Fläschchen von denen er aber momentan nachts 3 trinkt mit je ca. 170ml Milch. Ohne geht es aber auch nicht, dann schreit er wie verrückt und schreien lassen ist für mich keine Option. Er schläft generell sehr schlecht sowohl mit mir als auch mit meinem Mann, obwohl es minimal besser ist wenn er alleine ist mit meinem Mann. Ich habe seit 9 Monaten keinen richtigen Schlaf mehr.
Nun zu unseren Fragen: Was können wir tun gegen die nächtlichen Flaschen? Ist dies normal oder sollten wir diese abgewöhnen? Wenn ja wie? Wir müssen beide bald wieder arbeiten und haben sonst niemanden der uns helfen könnte. Unterstützung holen ist somit nicht möglich.

von Eileen_muhs am 07.04.2020, 10:04 Uhr

 

Antwort:

Sohn 9 Monate trinkt nachts 3-4 Flaschen

Liebe „Eileen_muhs“,

Ihr Schatz scheint diese nächtliche Milch gerade zu brauchen. Meist ist das nur eine kurze Laune, die sich wieder legt. Solche Phasen gibt es immer wieder mal. Manchmal stecken Wachstum, Entwicklungsschübe, kommende Zähnchen oder äußere Veränderungen etc. dahinter.
Sie können dann ja wieder die Milch ausschleichen lassen und so den Appetit auf den Tag umlegen.

Die nächtliche Milch und das Schlafen sind natürlich immer wieder Themen, die für junge Eltern besonders wichtig sind und an uns herangetragen werden. Es gibt hier jedoch keine pauschalen Ratschläge. Jedes Baby und jede Situation ist anders.

Ein kleiner Tipp am Rande.
Am besten ist es, Sie nehmen jeglichen Druck von sich und damit auch Ihrem kleinen Jungen. Bemühen Sie sich nicht etwas unbedingt erreichen zu müssen, oder dass etwas klappen muss. Nehmen Sie es so wie es kommt, Sie können sowieso nichts erzwingen. Der kleine Hintergedanke mit der Arbeit kann bewusst und unbewusst für Druck sorgen. Ihr Kleiner spürt Ihren Wunsch, es möge doch endlich mit dem Schlafen klappen. Versuchen Sie sich soweit es geht entspannt ans Füttern und Schlafen zu machen. Auch kann in ein paar Wochen oder Monaten im Leben eines Babys soooo viel passieren.

Alles Gute und herzliche Grüße
Doris Plath

von Doris Plath am 08.04.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Meine Tochter trinkt zu wenig was kann ich machen?

Hallo an das gesamte Team. Meine Name ist Anja und ich weiß nicht weiter was das Trinken betrifft. Ich habe eine kleine Tochter die 6 Monate alt ist. Sie bekommt seit 3 Wochen mittags Brei und es schmeckt ihr gut. Nur trinken ist nicht ihr Ding. Ich habe schon verschiedene ...

von #ANJA# 06.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Baby trinkt genug aber nimmt kaum zu

Hallo. Meine kleine maus ist jetzt 13 Wochen alt und wiegt 4600g. Seit sie 8 Wochen ist wird sie voll mit Flasche gefüttert, da sie die Brust wehemend verweigert hat. Pro Tag trinkt sie ca 900ml, hat aber seit 2 Wochen nur ca 200g zu genommen. Mach ich iwas falsch? Was kann ich ...

von LettyZoey 24.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Kleindkind 14 Monate trinkt keine Säuglingsnahrung/Milchprodukte - abstillen ok?

Sehr geehrtes Team der Ernährungsberatung, mein Sohn ist 14 Monate alt und wird noch gestillt. Er hat noch nie aus einer Flasche getrunken und auch noch nie Säuglingsnahrung bekommen. Ich habe es zwischendurch ein paar Mal probiert, aber er schüttelt sich direkt, weil ihm ...

von Doris04 22.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Meine Tochter trinkt zu wenig! ...

Hallo, ich mache mich ein wenig verrückt. Aber meine Tochter ( 9 Monate ) trinkt fast überhaupt nichts. Wasser und Tee zu den Mahlzeiten lehnt sie völlig ab. Ich stille sie noch ein bis zwei mal täglich. Ich habe aber gehört dass die Kleinen noch viel Flüssigkeit brauchen ...

von Wintab 18.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Baby 9 Monate trinkt viel nachts, isst tagsüber schlecht

Hallo zusammen, mein Baby (fast 9 Monate alt) ist ein sehr aktives Kerlchen (robbt seit er 4 Monate alt ist, krabbelt seit einem Monat und zieht sich seit fast 2 Monaten an Möbeln hoch und übt das Stehen). Nun probieren wir seit er 6 Monate alt ist ihm tagsüber Brei ...

von Jasi0711 12.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Baby 8 Monate trinkt Nachts

guten Tag, mein Sohn ist 8 Monate Alt. Er ist was kräftig im Vergleich zu seiner Zwillingsschwester. Seit dem 5. Monat bekommt er Beikost, mittlerweile morgens (milchbrei) Mittags (gemüsebrei) Abends (milchbrei) und auch einmal Obstpüre zwischendurch. Aber er isst sehr ...

von Zarelli 14.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

4 Monate altes Baby trinkt zu wenig

Liebes Experten-Team, unser Sohn kam als spätes Frühchen an 36+1 zur Welt und entwickelte sich anfangs sehr gut. Zum Stillen war er allerdings zu schwach, so dass ich von Anfang an zufüttern musste. Seit er 6 Wochen alt ist, bekommt er nur noch die Flasche. Er trank auch die ...

von Jano 10.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Kleinkind 15 Monate trinkt tagsüber kaum, nur nachts. Was soll ich tun?

Liebes Team, meine Tochter ist 15 Monate alt und ich habe schon einige Beiträge zum Thema trinken gelesen. Wir haben das Problem, dass sie tagsüber fast gar nichts trinkt, vielleicht ein paar Schluck Wasser. Ich zwinge sie nicht, ich biete ihr aber zu jeder Mahlzeit Wasser an, ...

von dolceesalato 26.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Baby 3 Mon. Trinkt sehr wenig

Hallo zusammen, Meine Tochter wird am Samstag 3 Monate alt. Seit ca 2-3 Wochen trinkt sie sehr schlecht und wenig. Ich ernähre durch Zwiemilch: tagsüber hauptsächlich Flasche, nachts und zwischendurch nach Möglichkeit wird gestillt. Von der Pre trinkt sie den ganzen Tag ...

von KaHa86 25.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Mein kleines trinkt mehr als 1 Liter 1er Nahrung pro Tag

Sehr geehrte Damen und Herren, Mein kleiner Sohn ist 13,5 wochen alt und trinkt mittlerweile mehr als 1 Liter 1er Nahrung am Tag, im Moment liegen wir bei knapp 1,1 Liter in 24h. Er ist für sein alter recht groß ( Knapp 70cm und 7,5kg) aber so langsam mache ich mir doch ...

von Jules1305 10.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

So wohlfühlweich,

so hautfreundlich.

mehr erfahren

Anzeige HiPP Windeln

Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.