Bauchumfang größer als Kopfumfang

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Bauchumfang größer als Kopfumfang

Guten Tag, Bei einem Ultraschall bei 37+2 wurde erstmalig festgestellt dass der Bauchumfang mit 32,3 größer ist als der Kopfumfang mit 31,6. Gestationsdiabetes wurde ausgeschlossen. Meine Frauenärztin meinte dass dies problematisch bei der Geburt sein könnte. Man würde da wohl einen "großzügigen" Schnitt machen. Diese Aussage hat mich sehr erschüttert da ich bei meiner ersten Geburt vor 21 Monaten einen D3 hatte. Der mir sehr lange Beschwerden machte. Ist die Diskrepanz zwischen Kopf und Bauch so dramatisch? Beim Ultraschall war es schwierig den Bauch gut zu messen von Rippe zu Rippe. Soll ich einen erneuten Ultraschall machen lassen? Ich will mein Kind nicht gefährden einen Dammschnitt jedoch vermeiden. Wie beurteilen sie die Situation? Vielen Dank

von Newsoul am 03.09.2019, 21:08



Antwort auf:

Re: Bauchumfang größer als Kopfumfang

Hallo, Waren Sie zur Geburtsplanung in der Klinik? Es ist sehr sportlich von manchen FÄ eine Diagnose zu stellen,die nur verunsichert. Alle Messungen per Ultraschall sind Schätzwerte und gerade wenn die Messung schwierig war kann sie zu vernachlässigen sein. Falls bei Ihnen noch keine Geburtsplanung in der Klinik stattgefunden hat sollten Sie dort zügig einen Termin vereinbaren,ansonsten vergessen Sie die Messung und seien Sie guter Dinge,denn Sie haben bereits ein Kind geboren. Ein DRIII° wiederholt sich selten - Sie sollten zur Vermeidung möglichst nicht im Sitzen Ihr Kind bekommen - die Wassergeburt wäre eine super Alternative für Sie. Viele Grüße und eine entspannte Restschwangerschaft, Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 04.09.2019


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Kopfumfang

Guten Abend, Mein heute ca. 8 Wochen alter Sohn hatte bei der Geburt in der 39+4SSW einen Kopfumfang von 34 cm (Gewicht 3380g und 49cm). In der Ü3 hatte er einen KU von 37,5 cm und 54cm Länge. War der Wert bei der Geburt im Normbereich und passt der Wachstum von 3,5 cm innerhalb von ca. 4 Wochen? Sein KU war schon während der Schwangerschaft im...


Geburt -Kopfumfang

Sehr geehrte Frau Westerhausen, sehr geehrter Herr Dr.Kniesburges, aufgrund von zunächst Querlage & anschließender Beckenendlage und 2-3 Wochen zu großem Kopf, hat mich meine Frauenärztin zu einem geburtsplanungsgespräch in einer Klinik überwiesen. Heute waren wir in der Klinik wo ich entbinden möchte, zum Geburtsplanungsgespräch. Das Baby liegt...


Größer Kopfumfang, spontan möglich ?

Hallo. Ich bin jetzt in der 38. Schwangerschaftswoche und die Angst steigt. Bei der Untersuchung bei 35+5 kam heraus, dass mein Kind einen KU von 37 cm hat, was 2 Tage später nochmal im Krankenhaus vom Oberarzt bestätigt wurde. Ich habe 2008 mein erstes Kind bekommen. Er hatte sich bis 10 Tage nach ET nicht gesenkt und wurde eingeleitet. Nach ...


Spontane Geburt aus BEL - Maximaler Kopfumfang

Hallo, ich bin heute 36+6 (Erstgebärende) und mein Baby lag bisher bei jeder Vorsorge in BEL. Daher war ich heute zu einem Vorgespräch in einer Klinik, die BEL auch spontan entbindet. Es wurde ein Ultraschall durchgeführt und folgende Messungen vorgenommen: Bauchumfang 32 cm, Kopfumfang 34,87 cm, Schätzgewicht 3140 g. Es konnten keine Nabelschnu...


verschiedene Fragen zu Einleitung, Kopfumfang usw.

Hallo liebes Team, bin inzwischen 40+5 und habe verschiedene Fragen: 1) letzten Samstag sollte eine äussere Wendung vorgenommen werden, da das Baby in Querlage war, kurz davor in BEL, davor in SL. Nun wieder in SL. Es wäre aber noch genug Platz da, dass es sich wieder quer oder in BEL legt, obwohl es recht groß ist. Woher kommt es, dass es no...


Kopfumfang

Guten Tag! Ich habe meinen Sohn bei ET+ 17 nach 34 Stunden Einleitung und 16 Stunden erfolglosen Wehen per Kaiserschnitt entbunden, da der Muttermund nur auf 3 cm aufging. Nach der Geburt hat sich herausgestellt, dass mein Sohn mit einem Kopfumfang von 39cm gar nicht normal hätte geboren werden können, da dies als Geburtsunmöglich - gilt vor allem...


Kopfumfang und Gelbsucht

Hallo, 1) bei der Geburt meines Sohnes vor 2 Jahren musste eine Saugglocke unterstützen, da sein KU 37cm war und er in meinem Becken steckenblieb. Jetzt bin ich wieder schwanger mit einem Mädchen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas noch einmal passiert? Ist der KU Vererbungssache (mein Mann hat einen sehr großen Kopf) oder Zufall...


Kopfumfang zu gross fuer vaginale Geburt?

Sehr geehrter Herr Dr., Bin nun Ende der 32. Ssw und mein Baby hat jetzt schon einen biparietalen Durchmesser von 8,4 cm. Mein Arzt meinte ich kann mich auf mind. 37 cm KU bei der Geburt und 4 Kilo gefasst machen. Bin Erstgebaerende und hab jetzt irgendwie Angst bekommen. Sollte ich nicht doch einen Kaiserschnitt bevorzugen und ist eine vaginale E...


Kopfumfang 38cm: KS wirklich notwendig?

Hallo, ich war vorgestern zur Vorsorge bei meiner FÄ und sie meinte, dass der Kleine um die 4000g wiegt und einen Kopfumfang von ca. 38cm hätte. Nun meinte sie, ich solle mich schon mal auf einen KS einstellen. Lieber eine Woche lang Schmerzen, als monatelang oder gar jahrelang Probleme "untenrum", weil der Kopf feststeckte und mit Schnitt, Gloc...


Kopfumfang zu klein?

Hallo,hatte heute VU und mache mir ein bißchen Sorgen wegen dem Kopfumfangwert von meinem Kleinen,der kommt mir im Gegensatz zu den anderen Werten zu klein vor,ist das schlimm?Hier mal die Werte Bei 35+6 BPD:91 KU:308 AU:334 FL:71 LG Andrea