Re zu Re zu Re (????) Chancen

Frage in der Beratung "Frühchen und Frühgeburt"

Frage:

Nachfolgend auf mein RE zum Re von Meike, ist hinzuzufügen das die K.... jetzt am Dampfen ist. Der Montägliche Termin bei der besagten Krankenkasse dürfte wohl nicht mehr zu erfüllen sein. Zwar sind die Wehen (KEINE VOR ODER SENKWEHEN MEHR/ er liegt schon so weit unten tiefer gehts nimmer) noch kurz (45-50 Sekunden) und der Abstand ist noch bei 45 Minuten. ABER der Muttermund ist bereits DREI cm offen.
Fehlalarm? Ich weiss nicht...

von Olli am 24.07.2003, 19:01 Uhr

 

Antwort auf:

Re zu Re zu Re (????) Chancen

Hallo Olli,

die Chancen sind für ein Frühchen ab der 32.SSW wohl wirklich sehr gut, was du ja auch an den anderen Antworten sehen kannst. Das setzt aber voraus, dass Euer Baby gleich medizinisch entsprechend betreut wird!!!

Wenn Euer Problem mit der Krankenkasse nicht mehr zu lösen ist, bis es zur Geburt kommt, lässt es sich auch hinterher noch lösen! Und selbst wenn nicht, gibt es sicherlich Möglichkeiten, dass irgend eine soziale Einrichtung wie Caritas dafür aufkommt.

Bitte tut Euch und dem Ungeborenen den Gefallen, SOFORT in ein Krankenhaus zu fahren, mindestens aber dort oder bei einer Hebamme oder einem Frauenarzt anzurufen! Vielleicht ist es mit einem wehenhemmenden Tropf getan, der kann so teuer nicht sein....

GLG und alles Gute
Katja

von Katja am 24.07.2003

Antwort:

Chancen

Hallo Olli

für mich klingt das alles sehr verantwortunglos
ob krankenversichert oder nicht
keine Klinik kann Euch abweisen und
notfalls werden die Kosten sicher vom Sozialamt getragen.
Oder Ihr habt genug Geld das selbst zu finanzieren, bei fünf Kindern wage ich das aber zu bezweifeln


Da gehts um Euer Kind
und wenn es schon das fünfte ist
denke ich dass es dennoch alle Chancen verdient
hier ist ein schwerbehindertes Kind der 33 Woche glaube ich
daran kannst du sehen dass das Ganze kein Kinderspiel ist

wenn du deine Frau und dein kind liebst fährst du sie sofort in die klinik

Sina

von Sina am 25.07.2003

Antwort auf:

Re zu Re zu Re (????) Chancen

Hallo werdender Papa,

auch wenn ich Du das nicht gerne lesen wirst
ich finde es auch hochgradig verantwortunglos so mit dem Leben seines Kindes zu spielen,
was da alles passieren kann.
Leon ist in der 31 Woche geboren mit Lungenreife und dennoch körperlich extrem spastisch behindert,
was sich auf auf Sprache auswirkt.

Aus Deiner Wortwahl glaube ich zu erkennen, dass das soziale Umfeld nicht das Beste zu sein scheint, daher bin ich fast sicher dass Krankenhauskosten die Ämter übernehmen müssen,
denn auch wenn hier Ausländer in Kliniken gehen dürfen die wegen fehlender Versicherungspapiere nicht in Notfällen abgewiesen werden.

Oder krass ausgedrückt,
Folgekosten bei nun eintretender Frühgeburt könnt Ihr Euch noch weniger leisten, weisst Du, was ein Intensivplatz am Tag kostet ???
Der ist teurer als wenn sich Deine Frau/Freundin reinlegt und so eine Frühgeburt noch vermieden werden könnte

Bine

von Sabine am 25.07.2003

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.