Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Krabbeln und robben.....

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frage:

Warum ist es so wichtig, dass Kinder krabbeln können ???

Unser erstes Früchchen (24SSW) konnte sehr spät erst krabbeln aber alle waren glücklich, denn wer krabbelt lernt auch laufen. Hat sich bis heute leider aber gar nicht bewahrheitet.

Unser zweites ist nur 4 Wochen zu früh geboren und kann nun mit einem Jahr robben. Und alle sind nun in Sorge, da das Robben nicht so gut ist wie das krabbeln. Warum denn, robben tut man doch auch gegengleich ???

nana
völlig verwirrt

von nana am 26.08.2002, 09:27 Uhr

 

Antwort auf:

Krabbeln und robben.....

Es kommt garnicht so selten vor, daß Kinder laufen lernen ohne vorher gekrabbelt zu haben. Die Menschen sind eben verschieden - schon als Säuglinge!

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 26.08.2002

Antwort auf:

Krabbeln und robben.....

Hallo

Wie alt ist dein Frühchen den jetzt ?

Mein Sohn ist auch lange zeit nur gerobbt (sah aus wie ne raupe) und fing dann ganz plötzlich an sich überall hochzuziehen und dran lang zu hangeln/laufen.
Als er das dann konnte fing er plötzlich das krabbeln an ......

von Lea am 28.08.2002

Antwort:

Krabbeln und robben.....@ lea

Meines ist ein Jahr nun,
warum muss ein Kind denn eigentlich krabbeln,
meine Ergo legte da auch so wert beim Großen

Nana

von nana am 28.08.2002

Antwort:

Krabbeln und robben.....@ lea

Man hat uns gesagt daß die Muskulatur durchs Krabbeln aufgebaut wird.

Mein Frühchen ist jetzt 15 Monate.
Hat gerobbt und krabbelt und läuft am Tisch und versucht erste freie Schritte.
Will aber nicht an der Hand laufen.
Jedes Kind ist halt anders.

LG
Birgit

von Lumbeck_on_tour am 28.08.2002

Pfizer
Pneumokokken-Erkrankungen:
vermeidbares Risiko

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.