PD Dr. med. habil. Dirk Manfred Olbertz

Erbrechen nach Sondieren

Antwort von PD Dr. med. habil. Dirk Manfred Olbertz

Frage:

hallo!
unserer tochter wurde 30+0 per sectio geholt, da ich unter recht schwerer präeklampsie litt und die versorgung nicht mehr wirklich gut war. sie kam
mit recht zarten 970g zur welt, hatte nach 8 tagen ihr geburtsgewicht wieder erreicht und wiegt jetzt nach zwei wochen schon 1085g - nimmt soweit also gut zu! sie macht sich wirklich gut, benötigt weder atemhilfe noch sonstige „helferchen“, bis auf die magensonde. die menge der nahrung wird beinahe täglich gesteigert und seit einigen tagen muss sie leider häufig brechen - meist während oder unmittelbar nach dem sondieren. wenn mein mann oder ich sie sondieren, lassen wir uns immer gut zeit - 30-45 minuten für 15ml.
die pfleger:innen sondieren meist innerhalb von 20-30 minuten, dafür dann aber schubweise also einige ml auf einmal, während mein mann und ich meist in 0,5ml schritten sondieren - dann spuckt sie auch meist nicht.
uns ist natürlich bewusst, dass das pflegepersonal keine 45 minuten an ihrem inkubator stehen kann, um minütlich 0,5ml zu sondieren. aber es muss doch eine andere lösung geben. :( sie nimmt wie gesagt gut zu aber das brechen ist ja offensichtlich vermeidbar und tut mir unendlich leid für sie.
wir werden heute nochmal mit den ärzten darüber sprechen, freuen uns aber immer über eine zweite meinung.
uns interessiert auch, wie und wann man von der magensonde wegkommt. ich versuche schon zu stillen, dabei trinkt sie auch schon ein mal ml.

vielen dank & herzliche grüße!

von bibiknz am 19.05.2021, 15:44 Uhr

 

Antwort auf:

Erbrechen nach Sondieren

Die von Ihnen beschriebenen Probleme bei der Nahrungsaufnahme sind für ein Frühgeborenes mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1000g im einen Alter von nur 14 Tagen nicht untypisch. Sie können die Pflegenden fragen, ob die Nahrung nicht in eine Infusionspumpe eingespannt und mit niedrig eingestellter Flussrate (z.B. 20 ml pro Stunde) über einen längeren Zeitraum appliziert werden kann. Die Magensonde wird im Falle Ihres Kindes noch länger erförderlich sein. Mit dem Anteil, der an der Brust oder aus eier Flasche getrunkenen Nahrung kann der Anteil, der über die Sonde gegeben wird, reduziert werden

von PD Dr. med. Dirk Manfred Olbertz am 21.05.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Nächtliches Erbrechen

Sehr geehrter Prof. Jorch, es geht um meine Tochter, geb bei 33+3, jetzt unkorr. 26 Mon. alt, keine Entwicklungsrückstände. Sie war immer schon ein eher zartes Kind (Geburt 1850 g, jetzt 11 kg), hat auch lange jegliche Beikost verweigert und hatte Gewichtsstagnation, Ursache ...

von Fischstäbchen 05.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Was kann man gegen die Unruhe beim sondieren machen?

Sehr geehrter Dr. Jorch, meine Tochter wurde vor 3 Wochen aus der Neo entlassen, sie ist inzwischen 4 Monate und leider muss sie immer noch nach Plan sondiert werden! Sie wurde aufgrund eines Wachstumsstop in der 34SSW zusammen mit ihrer Zwillingsschwester (gesund) ...

von Rahel_ 13.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sondieren

Sondieren bei Frühchen?

Unsere Tochter wurde in der 24. SSW mit 570g geboren. Nach drei Monaten Klinikaufenthalt wurden wir mit Sauerstoff und Magesonde (nur über Sonde ernährt) entlassen. Nun ist unsere Tochter ein Jahr alt wir haben immer noch ständigen O2 Bedarf und mit der Nahrungsaufnahme ...

von Ly-Ann 30.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sondieren

Erbrechen bei husten und verschlucken ...

Hallo..Meine grosse ist 3 jahre alt und kam bei 28+6. Wir haben das Problem das sie immer sobald sie hustet oder sich verschluckt erbricht . Im moment ist sie wieder erkältet und dementsprechend muss ich sie oft umziehen und die betten beziehen. Ist das normal ? Oder haben ...

von babykommt1 22.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Erbrechen

Hallo, mein Sohn ist 6 Monate alt (korr. 5). Er ist ein Speikind. Ich war deswegen auch schon häufig beim Kinderarzt bzw. beim kinderärztlichen Notdienst. Das Erbrochene ist manchmal durchzogen von geronnener Milch, manchmal klar und riecht sauer. Die Ärzte sagen immer, dass ...

von ziga 25.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Erbrechen

hallo, Herr Professor vielen Dank, daß Sie sich Zeit für das Forum nehmen. Meine Tochter ist korrigiert 14 Monate alt, 80 cm groß und 11 kg schwer. Zur Zeit erbricht sie gerne ihr Essen. Kann es sein, daß sie keine Lust mehr auf Brei hat. Kaufaul ist sie ohnehin, alles was sie ...

von preciousc 23.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erbrechen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.