Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Bitte NOCHMALS Lesen Prof. Joch !

Antwort von Fachärztin Louise-Caroline Büttner

Genau das wurde mir auch kurz vor dem Kaiserschnitt in der 32. SSW gesagt. Das Kind hatte laut Ultraschall 2 Kg, also konnte gar nichts passieren.

Mein Sohn hatte sogar 2300g, mußte aber sofort voll beatmet werden, hatte eine Hirnblutung 2.-3. Grades und hätte die ersten Tage fast nicht überlebt.

Heute ist er ein lebensfrohes schwermehrfachbehindertes Kerlchen mit Lebenswillen für 3, den er aber auch oft genug braucht, denn die ersten Wochen Intensiv haben ihm anscheinend so gut gefallen, daß er ab und an noch mal hin will.

Ich würde ihn weder hergeben noch ändern wollen, denn er ist gerade durch seine vielen Behinderungen ein ganz besonderer Mensch. Er hat sich einen schweren Weg ausgesucht und wir können ihn nur begleiten.

Gruß Natascha mit Kevin

http://www.kevin.besondere-kinder.de

von NataschaP am 07.10.2001, 01:16 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.