Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Fructoseunverträglichkeit, aber eher ständig Verstopfung statt Durchfall

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo,
mein Sohn hat seit der Umstellung von Muttermilch auf Flaschenmilch ständig mit Verstopfung zu kämpfen.

Seit fast einem Jahr wissen wir das er eine Fructoseunverträglichkeit hat(er ist jetzt 7 Jahre alt).

Nun muss er zweimal am tag Movicol nehmen, aber irgendwie bekommen wir das nicht so richtig in den griff.

Sobald ich mal ne Ausnahme mache, also er doch mal was süßes darf bekommt er wieder Bauchschmerzen.

Kann es an den Süßen liegen? Eigentlich bekommt er ja nur seine Nutella und das auf Vollkorntoast und Vanillejogurt mit Smartis.

Hab jetzt gelesen das auch Ketchup nicht gut ist.

Das schlimme ist, ich weiss schon nicht mehr was ich ihn geben soll. Obst darf er ja nicht und das was er darf isst er nicht.

LG Bertolli

von bertolli am 29.01.2013, 20:37 Uhr

 

Antwort auf:

Fructoseunverträglichkeit, aber eher ständig Verstopfung statt Durchfall

Das Hauptproblem ist sicher die Verstopfung, die ggf. durch höhere Movicol-Dosis in den Griff zu bekommen ist. Schauen Sie in das Internet unter Fruktosemalabsorption und finden Sie die Obstsorten und Lebensmittel mit hohem Fruktosegehalt heraus. Man sollte diese Diagnose allerdings durch Atemtest sicher, das empfehle ich. Wenn der Test durchgeführt ist, wird man Ihnen dort auch Ernährungstips geben können.
Ansonsten achten Sie beim Einkauf auf die Fruktosekonzentration der Lebensmittel. Süßes enthält Zucker und Zucker enthält Fruchzucker.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 30.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Bei Verstopfung Actimel oder Activia?

Hallo! Mein Sohn ist knapp 2 und leidet sehr oft unter Verstopfung. Der Bauch ist nicht hart, der Po ab und an mal etwas kotverschmiert. Nun ist es schon über 1 Woche her, wo er sich richtig entleert hat (auf dem Töpfchen). Er setzt sich mehrmals tgl. auf den Fussboden und ...

von Fratz1 28.01.2013

Frage und Antworten lesen

Verstopfung was tun?

Unser 10 Monate alter Sohn,hatte im September zwei Wochen Durchfall und seitdem schlagen wir uns mit Verstopfung rum. Anfangs hatte er mit viel Geschrei recht zähen Stuhlgang,dann bekam er lactulose,die nichts gebracht hat. Dann ein andermal hatten wir wieder nach einigen ...

von Bekaj80 22.01.2013

Frage und Antworten lesen

Ernährungsumstellung bei chronischen verstopfung und dann?

Hallo Versuche so kurz wie möglich zusammen zufassen. Meine tochter 21 monate hat seit der einführung von beikost verstopfung. Beikost ab 6.monat eingeführt. Wenn in den fertigen menü brei karotte oder kartoffel drin war , hatte sie verstopfung oder bauchweh, seitdem habe ich ...

von saza 21.01.2013

Frage und Antworten lesen

Mein baby hat ständig schlimme verstopfung

Liebe Beraterin! Ich habe zwei Fragen und hoffe Sie können sie mir beantworten Erstens: Unser kleiner ist nun 8einhalb Monate alt. Sein Speiseplan sieht nun folgendermaßen aus. Um 6 Uhr 180ml Aptamil Comfort1 Um 9Uhr 150g Milchbrei mit Grieß (seit3 Tagen ...

von NicoleLeon12 16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Ständig Durchfall

Guten Tag, Mein Sohn wird jetzt am 20. 01. zwei Jahre alt. Die letzten Tage hat er er bis 10 mal volle Windel. Sehr flüssig. Meine Mutter (frühere Säuglingsschwester) meinte dass es sie erschreckt, dass er seit 1 Jahr Erwachsenenkost bekommt und ständig weichen Stuhlgang ...

von Assja 10.01.2013

Frage und Antworten lesen

Welche Gemüsearten helfen gegen Verstopfung?

Sehr geehrter Herr Dr. Wirth, meine 6-Monate alte Tochter hat folgendes Problem mit dem Magen-Darm-Trakt: Seit Geburt hat sie nur am jeden 3-4 Tag Stuhlgang.(ich Stille voll) Der Stuhlgang dabei ist nicht fest, sonder sieht wie Püree aus, aber sie hat Bauchschmerzen und drückt ...

von julia101010 09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Verstopfung mit weichem Stuhl?

Hallo, mein Sohn ist gestern 6Wochen alt geworden. Wir haben folgendes Problem: Mein Sohn hat nach 9Tagen Aptamil Pre bekommen, hatten dann aber auf Aptamil Comfort umgestellt (von der Hebamme aus) , weil der Verdacht auf 3Monatskoliken war. Hatten dann mit Lefax gemischt. ...

von Sami-maus 20.12.2012

Frage und Antworten lesen

Verstopfungggg

Meine tochter 27 monate alt will ihr stinker nicht los lassen, wir hatten immer stuhlgang problem gehabt und haben 3m movicol genommen gibgs wieder,vor kurzem haben wir aufgehort gibg mitlerweile wieder aber vor zwei woche hatre sie wieder eine harten stuhlgang und darauf hatte ...

von elifnaz 13.12.2012

Frage und Antworten lesen

Verstopfung?

Guten Abend! Mein Sohn ist jetzt fast 19 Wochen alt, wird noch ausschließlich mit 1er Milch (1x130 und 4x240ml-->hat schon immer viel getrunken, ist sehr groß, wiegt 7,5kg bei knapp 70cm, hat zur Zeit großen Hunger, ich glaube er hat einen Schub, ausserdem hat er schon 2 Zähne ...

von Johanna 10.12.2012

Frage und Antworten lesen

Verstopfung seit 4 Wochen bei 2-jähriger

Hallo, meine Tochter (2 1/2 Jahre) hat seit etwa 4 Wochen Probleme beim Stuhlgang. Sie klagt mehrmals täglich über Bauchschmerzen und macht nur alle 2 - 3 Tage gross und dass dann unter Schmerzen und Krämpfen. Der Stinker ist dann sehr hart und sieht aus wie kleine ...

von linn77 19.11.2012

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.