Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kindergastroenterologe an der Universitätskinderklinik Rostock

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Januar 2021 ist er an der Universitätskinderklinik Rostock als Spezialist für Kindergastroenterologie und Ernährungsstörungen tätig.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Dünner Stuhl wie Strohhalm

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo meine Tochter (7) klagt seit längerem über Bauchweh hin und wieder. Uns ist aufgefallen, dass es meist nach Saftkonsum (Apfel) der Fall war und wir ließen das weg. Jetzt klagt sie manchmal über Bauchweh, wenn sie in die Schule muss (Sie geht nicht gerne) Ihr Kot ist meist eher fest mit Rissen, 1-2 große ovale Klumpen. Gestern hat sie jedoch eine ganz dünne Wurst gemacht (Ein bisschen dicker im Umfang als ein Strohalm) zusammen mit ihrem „normalen“ Kot. Sie war wohl auch 3-4 x groß gestern. Ansonsten hat sie noch Schnupfen aktuellen. Sollte ich mit ihr zum Arzt? Danke

von Ma-Mi am 23.09.2019, 10:51 Uhr

 

Antwort auf:

Dünner Stuhl wie Strohhalm

Bauchschmerzen nach Saftkonsum hängt sehr wahrscheinlich mit einer sog. Fruchtzuckermalabsorption zusammen. Das ist keine Krankheit und dem kann gut durch Reduktion von Zucker und/oder Fruchtzucker begegenet werden. Allerdings macht Zucker oft auch dünnere Stühle und wenn man Zucker reduziert, können die Stühle fester werden. Wenn das in einer Verstopfung mündet, muß man spätestens dann auf eine kindgerechte WC-Position achten (die Beine sollten beim WC-sitzen nicht in der Luft baumeln). Zudem kann der Kinderarzt etwas Macrogol-Pulver verschreiben. Damit kann man den Stuhl ohne Probleme über längere Zeit weich halten. Nebenwirkungen gibt es nicht.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 24.09.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Mutaflor, dünner Stuhl

Guten Morgen, im Rahmen einer Magen-Darm-Virus-Behandlung hat Junior (1 Jahr) Mutaflor erhalten. Er hatte insgesamt ca 2 Tage Durchfall, dann noch 5 dünnen Stuhl. Ist es evtl möglich, dass Mutaflor hier den dünnen Stuhl verursacht hat? Kann/soll Junior das Präparat trotzdem ...

von MandyausDessau 19.01.2017

Frage und Antworten lesen

Dünner Stuhl bei 5 Monate altem baby

Hallo, Mein Sohn ist 5 Monate alt und wird voll gestillt. Seit einigen Wochen hat er oft grün schleimigen sehr dünnen Stuhl. Am Freitag hatte er zweimal sehr dünnen Stuhlgang und dann nochmal nur schleim hell durchsichtig mit etwas hellen Blut darin. Seitdem war kein Blut mehr ...

von Sweetness1978 11.03.2015

Frage und Antworten lesen

Dauerhaft dünner Stuhl könnte eine Zöliakie der Grund sein?

hallo, meine tochter ist jetzt 2 und hat von geburt an immer nur sehr dünnen bis wässrigen stuhlgang( häufigkeit aber nicht mehr als bei normalen auch) nur ganz selten ist er mal fester und so normal fest war er bisher nur 2x in der ganzen zeit. da meine schwiegermutter ...

von miacarolin 31.07.2014

Frage und Antworten lesen

Dünner Stuhl, Leukozyten im Befund.

Sehr geehrter Herr Wirth, sind Schleim und Leukozyten in dem Stuhlbefund des Babys in Ordnung? Darf das Baby bei der Brustentzündung (Mastitis) weiter gestillt werden, oder soll man abwarten? Und bei dem Muttermilchtrinken hat das Baby knurren im Magen (während das Mäuschen ...

von Emine777 28.11.2017

Frage und Antworten lesen

Ist sehr dünner gelblicher Stuhlgang mit schwarzen Punkten unbedenklich?

Sehr geehrter Herr Prof. Wirth, Sehr geehrter Herr Prof. Radke, mein Sohn ist 5 Monate alt und bekommt Fertigmilch (2/3) als auch abgepumpte Muttermilch (1/3, manschmal auch 50:50). Aufgrund schwierigerer Geburtstumstände hat das Stillen leider nicht geklappt. Seit 1 Woche ...

von Freckle 29.05.2017

Frage und Antworten lesen

Dünner Stuhlgang was könnte die Ursache sein?

Lieber Prof. Dr. Radke,bzw. lieber Prof. Dr. Wirth Mein Sohn ist 2 1/2 Jahre alt. Er hatte immer Probleme mit Blähungen.Pupst viel.Er hat sehr dünnen,breiigen Stuhlgang. Schon immer. Wir haben BiGaia gegeben ,als er ein Baby war. Er litt unter Koliken und weinte viel. Hatte ...

von Betula 17.06.2014

Frage und Antworten lesen

dünner Stuhl

Hallo Herr Prof. Wirth, meine fast 7 MOnate alte Tochter hat seit 3 Tagen dünnen Stuhlgang. vor zwei tagen war er echt sehr wässrig und stank säuerlich. Ich dachte sie hätte Durchfall aber nie nächste Windelfüllung war wieder komplett normal. Heute Hatte sie auch zum Teil ...

von JaneLando 21.11.2013

Frage und Antworten lesen

Dünner Stuhl

Hallo :-) meine Tochter ist knapp 11 Wochen alt ( kam 5 Wo. zu früh)und bekommt seit ca 2 Wochen Aptamil 1 und davor Aptamil Pre. Sie hat schon immer ziemlich viel Blähungen die aber für sie aushaltbar sind......aber nun hat sie schon ein paar Windeln mit sehr dünnen ...

von JaneLando 09.07.2013

Frage und Antworten lesen

Immernoch Clostridien und dünner Stuhlgang

Meine Tochter 17 Monate alt hat jetzt schon seit fast drei Monate sehr dünnen Stuhlgang, nach jedem Stuhlgang ist alles voll, nicht ur die Sachen sondern auch sie vom Brustkorp bis zum Nacken, er ist sehr breiig. Mitlerweile möchte sie auch keine Schonkost mehr und keine ...

von schmusizt 02.04.2013

Frage und Antworten lesen

häufig dünner Stuhlgang

Hallo, meine Tochter, 15 Monate besucht seit Anfang Januar die Kita. Schon oft wurde mir mitgeteielt das sie Durchfall hätte. Ich seh es zu Hause auch an ihrer Kleidung, nur ist ihr Stuhlgang zu Hause eigendlich nur ganz selten mal dünner. Anfang Februar waren wir auch eine ...

von schmusizt 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.