Richtig reagieren und trösten

   

Antwort:

Richtig reagieren und trösten

Dankeschön.
Das hilft mir.

Ich hoffe, die Ausgangsbeschränkungen werden bald zumindest vorübergehend gelockert, da uns derzeit wirklich "Übungsplätze" bzw. Kontaktpersonen fehlen.

Keine Krabbelgruppen, keine Spielplätze, es fehlt wirklich sehr. :(

Nach Ihrem Rat hab ich übrigens meiner Tochter Bildtelefonie mit Oma und Tante ermöglicht. Das nimmt sie sehr gut an. Zeigt Dinge oder tanzt, wenn die anderen singen. Und verabschiedet sich aber auch ohne Tränen.

von Esmeralda am 13.04.2020, 14:25 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.