Dr. med. Ludger Nohr

5 Jährige schlägt sich selbst

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

5 Jährige schlägt sich selbst

Hallo,
es ist immer schwer, aus der Ferne und anhand eines Symptoms einer Problematik gerecht zu werden. Deshalb sollten Sie meine Gedanken nur als Möglichkeit und Mosaikstein verstehen.
Erstmal würde ich ein noch so seltenes Ereignis der Tochter gegenüber nicht heftig kommentieren. Es kann sein, dass sie Ihre Reaktion sehen möchte und die sollte konkret "gelassen mit leichten Sorgenfalten" sein. Alles dramatisieren führt in eine falsche Richtung.
Es könnte sein, dass ein "perfektionistisches" Mädchen nicht gut aushält, wenn etwas nicht perfekt ist. Hohe Ansprüche an sich und die Umwelt und Bestrafung, wenn man den eigenen Ansprüchen nicht genügt, könnten dazu passen.
Bei der Überlegung, wie man das beeinflussen könnte, ist es wichtig, das Umfeld zu betrachten. Wer ist so, wie geht das nahe Umfeld, die Familie, mit Fehlern um, woher kommt dieser hohe Anspruch? Es geht also m.E. nicht hauptsächlich darum, das sichtbare Symptom zu verhindern (das verstehe ich mehr als ein Signal), sondern den Hintergrund zu verstehen und dort Veränderung zu ermöglichen. Auch da ist der erste Schritt im Gespräch zu bleiben, das zwischen den Zeilen zu verstehen, die Haltung und Annahmen der Tochter wahrzunehmen und sich darüber auszutauschen. Das ist ein längerer Weg, Veränderung braucht Zeit. Aber es lohnt sich immer im Austausch zu sein, um die Entwicklung des Kindes gut begleiten zu können.
Das musste sehr allgemein bleiben, ich hoffe aber, dass Sie mit meinen Gedanken etwas anfangen können.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 07.02.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.