Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Lavendel bei Unruhe

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Hallo, ich habe gehört, Lavendelöl kann bei Unruhe gut tun? Unser Kleiner ist aktuell nachts sehr sehr unruhig, hat Augen geschlossen, hebt aber immer die Beine und lässt sie fallen, dadurch wacht er dann irgendwann auf, da er seinen Schnuller verliert. Das Ganze Spiel, bis er wieder ruhig ist dauert 2 bis 3 h :( Gibt es Lavendelöl für Babys?
Was halten Sie davon?
Egal was ich mache, zu Trinken geben, zu uns ins Bett nehmen, streicheln, nichts hilft.
Er ist 5,5 Monate alt.

LG und frohe Ostern

von Katinka02 am 02.04.2021, 10:16 Uhr

 

Antwort auf:

Lavendel bei Unruhe

Liebe Katinka
Ja, Lavendel kann bei den Kleinen angewandt werden. Richtig dosiert und nicht als pure ätherisches Öl auf den Körper geben.
Verschiedene Hersteller bieten Lavendelöl an- diese erhalten Sie in den Drogeriemärkten oder im Bioladen. Geben Sie sich selbst ein paar Tropfen auf die Hände und verreiben das Öl, so entfaltet sich die Wirkung noch stärker. Dann reiben Sie die Füßchen, Handgelenke oder den Brustbereich im Uhrzeigersinn ein. Der Lavendelduft entspannt und ermüdet.

Sie können Ihr Baby abends auch bereits vor dem Schlafengehen mit dem Öl einreiben oder es darin baden.

Ich wünsche Ihnen schon bald ruhigere Nächte!
Liebe Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 02.04.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Babypflege-Expertin Katrin Simon

Unruhe in der Nacht

Hallo Katrin, unsere Tochter (16 Monate) ist keine gute Schläferin. Das haben wir akzeptiert. Sie wacht alle 60-90 Minuten auf, in guten Nächten schafft sie mal 2 Stunden. Das Einschlafen klappt hingegen ganz gut. Sie darf vor dem Bettgehen noch an die Brust (ich wollte ...

von SarahS90 11.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Schlafen lassen oder wecken? Unruhe trinken??

Hallo Frau Simon, mein Baby ist etwas über fünf Monate alt. Phasenweise schläft sie tagsüber viel manchmal drei Stunden, ich habe sie spätestens dann geweckt weil ich gelesen habe, dass die Gesundheit (also das Trinken) dann Vorrang hat. Aber man sagt ja auch der Körper holt ...

von Lynn.. 02.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

weleda Lavendelöl auch schon mit 10 Wochen?

Liebe Frau Simon, ich bin schwer begeistert von Ihren kompetenten und freundlichen Antworten! Wir wohnen in der Rheinebene und die Schnaken sind dieses Jahr wenig,aber dennoch quälend. Neben Insektengittern möchte ich meine 10 Wochen alte Tochter, die jetzt erste Stiche hat, ...

von Sanne79 09.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lavendel

Unruhe nach dem aufstehen

Meine Tochter ist am 31.12.2019 in der 31 ssw geboren. Mittlerweile ist sie mit uns zuhause und das stille klappt gut, sie nimmt gut zu. Seit der letzten Woche ist sie morgens nach dem aufwachen total aufgedreht. Auch nach dem stillen noch. Sie atmet schnell, weint, leckt sich ...

von Schmetto 28.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Baby lässt sich nicht gerne tragen und starke Unruhe nach dem Baden

Erstmal frohe Weihnachten! Ich habe zwei Fragen und hoffe, Sie können beide in einem „Rutsch“ beantworten. Mein 6 Wochen altes Baby lässt sich seit etwa zwei Wochen für einige Zeit in ein Gitterbettchen im Wohnzimmer legen. Dort liegt sie und „schwatzt“ dann ganz gemütlich ...

von Julischäfchen 25.12.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Motorische Unruhe vor dmem Schlafen

Liebe Kathrin, Im Moment habe ich recht viele Anliegen, ich hoffe das ist ok? Ich schätze Deine Antworten sehr, deshalb wende ich mich mal wieder an Dich ;-) Und zwar ist es jetzt aktuell ganz oft so, dass unsere Kleine (5 Monate) Schwierigkeiten hat vor dem Schlafen runter ...

von grummelhummel3 10.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Lavendelsäckchen

Liebe Katrin, wir sind mit unserer 4 Monate alten Tochter im Urlaub in Südfrankreich. Wir achten sehr darauf, keine Stechmücken ins Zimmer zu bekommen, wo die Maus schläft. Lavendelsäckchen sollen ja auch Mücken fernhalten, deshalb hatte ich mich gefragt, ob ich ...

von Hoernchen82 26.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lavendel

Unruhe beim Schlafen

Hallo, mein 9 Wochen alter Sohn ist seit einigen Wochen beim Einschlafen extrem unruhig. Er rudert mit den Armen und Beinen grunzt, quitscht windet sich hin und her. Hat aber meist die Augen dabei zu. Das geht bis zu 1ner Std. Hat mein Sohn Schmerzen oder einen Reflux? ...

von Julia88 10.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unruhe

Lavendelöl auch zum "Runterkommen"?

Hallo Frau Simon, zunächst einmal vielen Dank für Ihre Arbeit und die vielen Tipps und Anregungen, die man alleine durch das Mitlesen erhält. Sie haben schon öfter die Anwendung von Lavendelöl für einen ruhigeren Schlaf empfohlen. Unser Kleiner ist jetzt fast 7 Monate alt ...

von Elvo 09.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lavendel

Brustwickel mit Lavendelöl mit 5 Monaten erlaubt?

Hallo Katrin, mein kleiner Mann hatte erst Schnupfen und jetzt Husten. Der KiArzt hat schon Prospan verschrieben, aber ich würde gerne zusätzlich was tun, vor allem zum Tagschlaf, der aufgrund des Schleims sehr kurz ausfällt. Ich würde gerne Brustwickel mit Wärme und ...

von ER2011 01.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lavendel

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.