Frage: Wasser und Obst?

Hallo! Sie haben vor kurzem geschrieben,daß es besser wäre,den Babys Wasser zu geben statt Tee.Dies habe ich nun auch getan,Lea trinkt es genauso,als wäre es ihr Fencheltee.Nun frage ich mich aber, ob sich das Wasser mit dem Obst verträgt,daß sie nachmittags ißt.Kann es nicht sein,daß sie Durchfall oder Bauchschmerzen davon bekommt? Liebe Grüße Sabine

Mitglied inaktiv - 24.11.2001, 21:48



Antwort auf: Wasser und Obst?

Liebe Sabine, auch ich habe als Kind von meiner Mutter oft gehört: "Mädel, nicht immer nach dem Apfel so viel Wasser trinken, davon kriegst du Bauchweh !" Diese Warnung ist aber überholt, wenn wir der Bundesforschungsanstalt für Ernährung glauben dürfen. Denn Wasser als solches ist mit Obst durchaus verträglich. Allerdings enthielt unser Trinkwasser früher auch noch alle möglichen Keime; diese brachten die Früchte im Magen zum Gären, mit den bekannten Folgen Bauchweh, Blähungen und Durchfall. Das ist aber bei dem weitgehend keimfreien modernen Trinkwasser nahezu ausgeschlossen, so dass ich Sie diesbezüglich beruhigen kann. LLLiebe Grüße, Biggi

von Biggi Welter am 24.11.2001



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Mit 22 Monaten noch keine wesentliche Mengen Wasser

Liebe Biggi, meine Tochter wird bald 2 Jahre. Ich stille leidenschaftlich gerne, meine Tochter auch - nur trinkt sie außer Muttermilch nicht wirklich anderes . Wir bieten ihr andere Flüssigkeiten( Tee / Wasser) an, aus den verschiedensten Gefäßen. Selbst wenn ich nicht da bin ( 3-4h), trinkt sie nur unwesentliche Mengen, und dann wirkt es eher wie ...


Stillfreundlich Wasser trinekn

Meine Tochter ist acht Monate alt und bekommt mittags und abends Brei (mal mehr mal weniger). Wie biete ich ihr nun Wasser an um unsere Stillbeziehung nicht zu gefährden. Schnuller oder (Trinklern)Flasche nimmt sie nur und damit zu spielen oder darauf rum zu kauen. Sollte ich nur einen Becher nutzen oder lohnt sich die Investition in einen Magic C...


Wasser trinken

Guten Abend Frau Welter, meine Tochter ist 18 Monate und vor ein paar tagen habe ich angefangen abzustillen. Tagsüber trinkt sie jetzt garnicht mehr an der Brust, nur noch abends zum einschlafen und noch sehr oft in der Nacht. Nun ist es so, das sie zwar ganz gut isst, aber sehr wenig trinkt. Wenn es ein guter Tag ist, trinkt sie vielleicht 200...


Beikost, Wasser und Stillen

Hallo, mein Sohn ist 8,5 Monate alt und er ist ein Stillkind. Er bekommt eine Mischung aus Brei und BLW und wird noch mehrmals täglich vorallem zum einschlafen und nachts gestillt, au h zwischendurch ab und an. Er isst nicht Unmengen, immer mal mehr und mal weniger. Nun meine Frage zum Thema Wasser trinken. Wenn ich ihm bspw. zum Mittag Wasser a...


Selbe Flasche für Wasser und Milch

Liebe Biggi, Meine Tochter ist 9 Monate alt und ich möchte so langsam abstillen. Aus der Trinklernflasche trinkt sie bereits etwas Wasser neben dem Brei. Ist es ok, wenn wir die gleiche Flasche auch für die Milch verwenden oder ist es ratsam eine andere Flasche zu nehmen? An den Schnabelsauger ist sie ja schon gewöhnt, aber bin mir unsicher, ob ...


Beikost und wasser

Hallo Meine Tochter ist 7 Monate alt und bekommt mittag brei und Obst und abendbrei ansonsten stillen ich Ich würde jetzt gerne in der früh schmelzflocken geben dann würde der Tag so aussehen 6:30-7:00 stillen 09:30 Schmelzflocken 12 oder 12:30 mittag / Obst Ca. 14:30 stillen 17:30 abendbrei Ab und an möchte Sie zum Zubettgehen ...


Welches Wasser zum Reinigen

Hallo, welches Wasser nutze ich am besten um die Stillhütchen zu reinigen. Ist Abwaschen mit Leitungswasser in Ordnung oder sollte ich stets destilliertes Wasser benutzen (zum Reinigen nach dem Gebrauch sowie zum Abkochen?) Beim Abkochen mit Leitungswasser bleibt immer ein Belag zurück (ich denke Kalk). Nun nutze ich stilles Mineralwasser z...


Wasser zur Beikost

Hallo Frau Welter. Mein Sohn ist jetzt 7 1/2 Monate und isst kaum etwas. Egal ob Brei oder BLW. Er wird nach Bedarf gestillt. Muss ich ihm trotzdem Wasser zu den Mahlzeiten reichen? Wenn ja, wie viel? Danke LG Nicole


15 Monate trinkt kein Wasser

Liebe Biggi, Mein Sohn, 15 Monate, verweigert seit der Babyzeit jegliche Flüssigkeitsaufnahme abseits der Brust. Das Maximum was er an Wasser oä trinkt sind 2-3 Schlucke, oft wird er aber schon beim Anblick wütend. Wir haben ALLE Flaschen im Babyalter und nun auch alle Trinklernbecher/ Gläser/Tassen/Strohhalme ausprobiert. Warme MuMi, kalte M...


Ab wann Wasser nach Beikosteinführung

Hallo, Ich habe eine Frage zum Thema Beikost. Mein Sohn wird in drei Tagen sechs Monate alt und erhält bereits täglich den Mittag- und Abendbrei in Form von Gläschen. Allerdings ist er nach etwa einem halben Gläschen satt und trinkt anschließend auch an der Brust nicht mehr wirklich wenn ich sie ihm direkt danach anbiete. Ist diese "kleine" Meng...