Frage im Expertenforum Stillberatung an Biggi Welter:

Lymphknoten unter Achsel

Biggi Welter

 Biggi Welter
Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

zur Vita

Frage: Lymphknoten unter Achsel

Meinbabyboy20

Guten Abend , ich habe mal eher eine peinliche Frage ich stelle noch mein kleiner ist etwas über 2 Jahre . Er kam mit Herzfehler und Atempausen zur Welt und wurde behandelt über Monate mit Koffein alles , deswegen bin ich etwas anders was das stillen angeht er mag es noch und will nicht weg von der Brust und ich habe so das sichere Gefühl das er nachts auch noch aufwacht . Nun zu meiner Frage ich hatte im Januar schon mal an der selben Stelle einen dicken knubbel unter der Achsel Richtung Arm (am Anfang wo der Arm beginnt ) damals war ich bei fer Frauenärztin und hatte Brustvorsorge war alles top und jetzt kam es wieder aber diesmal schmerzt er richtig darauf habe ich getastet und den knubbel entdeckt . Mein Kind ist eher wild an der Brust er zieht nicht wirklich mehr denke ich beruhigen aber dann hört man auch ab und an das er viel Milch im Moment bekommt . Bei uns schon von Anfang an wo ich ihn sehen durfte (7 Tage später war nur eine Brust aktuell) und genau da habe ich immer mal Probleme sie tut auch etwas weh und empfindlich wenn er rangeht . Er geht nur Abend nachts und Mittagsschlaf oder wenn er gefallen ist ran . Aber wie gesagt es tut immer mal weh nun habe ich Angst das ich Brustkrebs habe überall liest man sowas wenn man schmerzhaften Lymphknoten hat . Er ist nicht rot oder heiß . 2 oder 3 Tage habe ich ihn jetzt . Habe aber auch immer zur Zeit entweder herzrasen Bluthochdruck Panik bei den Tagen (in 6 Tagen ) und davor und beim Eisprung geht es mir auch nie gut . Komischer Weise ist seid 3 Zyklen 28 Tage sonst waren immer 40 bis 45 Tage . Würde mich über Antwort freuen aber auch ob ein schmerzender knoten auch nur vom stillen kommen kann . Habe ein Kratzer in der Nähe aber denke daran liegt es nicht und hatte vor 3 Tagen starke mandelschmerzem


Biggi Welter

Biggi Welter

Liebe Meinbabyboy20, geschwollene Lymphknoten sind eine normale Reaktion des Körpers, wenn eine Entzündung vorliegt und gerade, wenn du Mandelschmerzen hast, kann das vorkommen. Um aber wirklich beruhigt zu sein, solltest du einen Ultraschall machen lassen und dem Arzt den Knoten zeigen. Liebe Grüße Biggi


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Biggi, vor 2 Wochen hatte unsere Maus (4,5 Monate)eine dicke Erkältung und hat aufgrund dieser nicht immer regelmäßig getrunken. Die Brust war daher einige Tage oft übervoll - trotz Ausstreichens. Glücklicherweise ist die Erkältung abgeklungen und unsere Maus trinkt wieder brav und der Milchfluß ist ok (stille voll). Seit Mitte letzer ...

Liebe Frau Welter, ich habe schon den Frauenarzt in diesem Forum vor einiger Zeit befragt, da ich schmerzhaft Schwellungen unter den Achseln hatte, die aber immer wieder weg gingen. Das hatte ich schon während der Schwangerschaft einmal. Er meinte, es könne unter anderem auch mit einer Entzündung der Brust zutun haben. Ich habe leider versäumt d ...

Liebe Biggi! Stelle diese Frage fuer eine Freundin, die nun das 3. mal schwanger ist (nach 9Jahren) . Sie musste die ersten beiden jeweils nach 2-3 Monaten abstillen, da die Lymphknoten schmerzhaft angeschwollen sind. Auch jetzt in der 12 SSW geht es schon los, diesmal. Der Arzt meinte da kann man nichts mache, die Knoten haette sie sich vorh ...

Liebe Stillberatung, mein Kind ist 16 Tage alt und ich stille es voll. Seit zwei Tagen ist einiges beim Stillen durcheinander gekommen - bis dahin hatte ich das Gefühl meine Milchproduktion hätte sich einigermaßen eingependelt und die Brüste spannten nicht mehr. Bis jetzt habe ich immer versucht, wenn das Kind alle 2 Stunden kommt, es für ca. ...

Liebe Frau Welter, ich habe soeben eine geschwollenen Lymphknoten am Brustrand Richtung Achsel ertastet. Meine Tochter, die ich noch stille, hatte die letzten Tage Mundfäule. Sie hat mich außerdem nachts versehentlich mit ihren Nägeln an der Brustwarze (auf der gleichen Seite) gekratzt. Diese war danach blutig. Ich habe unter Schmerzen weiterhin g ...

Liebe Biggi, meine Tochter ist nun 11 Wochen alt. Das Stillen hat von Beginn an problemlos funktioniert. Es ist mein zweites Kind, meinen Sohn habe ich 2 Jahre gestillt. Nun habe ich seit ca zwei Wochen in der Achsel einen dicken Lymphknoten, dieser tut nicht weh. Ein weiterer ist ganz leicht geschwollen. Mir tut die Brust auf dieser Seit ...

Guten Abend, vor ca. 2 Wochen wurde von meinem FA ein lymphknoten an meiner linken Brust - ganz außen - festgestellt . Er hat ein Ultraschall gemacht und meinte , dass ich in 4 Wochen noch einmal zur Kontrolle vorbeikommen soll . Kurz zu meiner Person : Ich bin gerade 29 Jahre alt geworden und habe zwei Kinder 2 und 8 Monate . Mein erstes ...

Hallo zusammen, ich stille meine Tochter seit 10 Monaten, inzwischen nur noch 1-2x nachts. Im August sind mir geschwollene Lymphknoten in beiden Brüsten, unter den Armen und neben der Achsel aufgefallen. Es sind mehrere, zwischen 1 und 1,5 cm, ein großer unter der Achsel ist 2,3 cm groß. Alle weich und verschieblich, aber halt recht groß. Ich war ...

Hallo, Mein kleiner ist jetzt genau eine Woche...seit 2 Tagen habe ich zweites angeschwollene Lymphknoten in meinen Achseln gemerkt. Der Schmerz kam ein Tag nach Milcheinschuss.  Hängt das zusammen? Mein Arzt ist leider im Urlaub.     Liebe Grüße 

Hallo, Ich habe vor 4 Wochen meinen Sohn entbunden. Ich hatte diesmal von Anfang an mit der rechten Brust Probleme, da sie immer viel mehr Milch hatte als die andere, mein Sohn sie erst abgelehnt hat und meine Brustwarzen vor allem an dieser Brust komplett wund, krustig und blutig waren. Hatte dann auch Verhärtungen und immer wieder Schmerzen a ...