Langzeitstillen und schwanger werden

 Biggi Welter Frage an Biggi Welter Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

Frage: Langzeitstillen und schwanger werden

Hallo, dies ist mein allererster Beitrag in einem Forum und ich hoffe, ich bin hier richtig. :) Ich stille meinen Sohn, wie mein Frauenarzt neulich sagte, "immer noch!?", mein Sohn ist nämlich 2 Jahre und 6 Monate alt. Das Stillen ist bei uns aber mehr ein Kuscheln als ein Stillen oder Nähren, würde ich so behaupten. Wir können beide noch nicht loslassen. Es kommt seit Monaten aber nur noch sehr selten vor, etwa einmal die Woche und dennoch habe ich festgestellt, dass oft auch ein wenig Milch mit rauskommt. Nun aber zu meinen Fragen: Beeinflusst dieses seltene bzw. gelegentliche Stillen das Schwangerwerden? Oder würde es länger dauern, bis sich eine Schwangerschaft einstellt? Ich bin nämlich am Überlegen, ob es sich dann doch "lohnen" würde, abzustillen. Ich bedanke mich im Voraus für eine Rückmeldung! Herzliche Grüße Anna

von AnnaplusH am 17.10.2022, 10:46



Antwort auf: Langzeitstillen und schwanger werden

Liebe Anna, niemand kann vorhersagen, wie schnell du nun ob mit oder ohne Abstillen wieder schwanger werden kannst. Sogar ohne Periodenblutung kann es zu einem Eisprung kommen und es gibt viele Frauen, die in der Stillzeit gleich beim ersten Eisprung, dem keine Blutung vorangegangen war, wieder schwanger geworden sind. Stillen hat eine empfängnisverhütende Wirkung und tatsächlich kann auch bei einem älteren Stillkind die Empfängnis erschwert und die Einnistung der Eizelle behindert sein. Aber eben „kann" und nicht „muss". Es gibt da übrigens eine interessante Theorie auch über die Reife des Kindes in Bezug auf Geschwister: so lange ein Kind noch so häufig an der Brust der Mutter trinkt, dass dadurch die Fruchtbarkeit der Mutter eingeschränkt wird, so lange ist es auch noch nicht reif genug, die Mutter mit einem weiteren Geschwisterkind zu teilen. Manche Menschen halten dies vielleicht weit hergeholt, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass da viel Wahres dran ist. Die Entscheidung, ob du zugunsten einer erneuten Schwangerschaft bzw. um die Wahrscheinlichkeit einer neuen Schwangerschaft eventuell zu erhöhen, abstillen oder einfach der Natur ihren Lauf lassen und abwarten willst, kannst nur du alleine treffen. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute! Lieben Gruß Biggi

von Biggi Welter am 17.10.2022



Antwort auf: Langzeitstillen und schwanger werden

Liebe Biggi, vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung! Solche Thesen holen mich in der Tat ab, zumal ich mich oft auch frage "Ist es nicht an der Zeit für ein Geschwisterchen oder vielleicht doch zu früh?". Und da ich einen ganz stabilen und regelmäßigen Zyklus habe, was schon mal kein Grund fürs Abstillen ist für mich, würde ich jetzt einfach der Natur seinen Lauf lassen. :) Danke für die Infos! Alles Liebe Anna

von AnnaplusH am 17.10.2022, 14:14



Antwort auf: Langzeitstillen und schwanger werden

Danke für die liebe Rückmeldung :-) Biggi

von Biggi Welter am 17.10.2022



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Langzeitstillen und wieder schwanger werden

Hallo Biggit, meine Kleine ist 2 Jahre und wird noch morgens und abends gestillt. Große Mengen sind es nicht, der Milchspendereflex wird nicht ausgelöst, sondern das Nuckeln steht im Vordergrund. Wir versuchen jetzt seit ein paar Monaten wieder schwanger zu werden und mein Zyklus ist auch relativ regelmäßig. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ...


Langzeitstillen, 26 Monate und wieder Schwanger

Hallo liebe Biggi, ich habe ja erst vor kurzem geschrieben, bezüglich abstillen. Ich konnte mich doch noch nicht dazu durchringen es wirklich zu beenden. Nun ist es jedoch passiert, ich bin wieder Schwanger (laut Heimtest). Und der Frauenarzt sieht(hört) das natürlich nicht so gerne, dass ich doch noch stille... Man traut sich da ja gar nicht...


Probleme erneut schwanger zu werden durch Langzeitstillen?

Hallo, ich bin mit meinem ersten Kind sehr schnell und unkompliziert schwanger geworden. Ich habe voll gestillt. Nach ca. 1 Jahr habe ich nachts nicht mehr gestillt und dann hat sofort meine Periode wieder eingesetzt. Nach 2 Jahren habe ich diesen März komplett abgestillt. Seit Juni versuche ich wieder aktiv schwanger zu werden, bisher erfolglos. ...


Langzeitstillen und Milchprodukte

Hallo! Ich habe eine Frage zum Stillen und der Ernährung, mein Kind ist jetzt 20 Monate alt und wird immernoch viel gestillt, tagsüber wie nachts. Wieviel kann ich nicht genau sagen, es ist sehr unterschiedlich, tagsüber bestimmt 5x , nachts 3 bis 6x . Nun steht auf dem Speiseplan natürlich schon alles mögliche, wir probieren uns durch alles du...


Langzeitstillen und Kinderwunsch

Liebe Frau Welter, mein Kind ist 4 Jahre alt und wird morgens und abends noch an einer Brust gestillt. Bis zu seinem 3. Lebensjahr hat es sehr, sehr ausgiebig gestillt. Seit über 6 Monaten besteht ein erneuter Kinderwunsch, jedoch erfolglos. Mein Zyklus war ca. 10 Monate nach Geburt zurück und ist seitdem regelmäßig, aber mit starken PMS Symptom...


Schwanger und stillen: Milchmenge?

Guten Abend, mein Sohn ist vor 10 Monaten per KS auf die Welt gekommen, seitdem stille ich ihn voll und seit kurzem isst er etwas Beikost. Wir üben noch. ;-) Nun bin ich ganz frisch wieder schwanger und habe das Gefühl, dass die Milch plötzlich zu wenig ist. Mein Sohn wirkt oft unzufrieden, ist an der Brust quengelig… das kenne ich eigentlich ...


Langzeitstillen

Hallo Biggi, Ich habe eine Frage zum Thema Stillen über das erste Lebensjahr hinaus.  Ich stille mein Baby seit der Geburt. Die ersten sechs Monate voll, danach in Verbindung mit Beikost. Mittlerweile ist er 10 Monate alt und isst schon fleißig vom Tisch mit. Allgemein ist er ein sehr guter Esser. Seit einem Monat stille ich ihn nur noch abe...


Erneut schwanger und meine 13 Monate alte Tochter nuckelt an der Brust ohne dass Milch kommt

Liebe Frau Welter,  meine Tochter ist nun 13 Monate alt und ich habe sie bislang regelmäßig gestillt. Untertags isst sie schon sehr gut und ausreichend aber zum Einschlafen und Wiedereinschlafen sucht sie immer die Brust. Nun ist es aber so, dass ich erneut schwanger bin, mittlerweile in der 11 SSW. Meine Milch ist ohnehin immer weniger geworde...


Langzeitstillen keine Periode aber Kinderwunsch

Liebe Biggi, erst einmal möchte ich dir danken für die tolle Arbeit die du leistest.  Nun zu meinem Anliegen. Ich habe vor fast zwei Jahren meinen Sohn auf die Welt gebracht und stille ihn noch.  Nun habe ich aber immer noch keine Periode bekommen und würde aber gern dieses Jahr wieder schwanger werden da ich schon 36 Jahre alt bin. Ich m...


Langzeitstillen und Kh Aufenthalt

Guten Abend! 😊 Ich muss diese Woche 2 Tage ins Spital und in nächster Zeit wahrscheinlich operiert werden (Gallenblase) und sicher paar Tage länger bleiben. Ich stille meine Tochter 2,5 Jahre noch, sie trinkt mittags abends und in der Nacht 1-2x. Jetzt mach ich mir total Sorgen, wie ich das mache mit dem Stillen? Kann ich sie trotzdem nach eini...