kleiner Erfolgsbericht Relaktation und neue Fragen

 Biggi Welter Frage an Biggi Welter Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

Frage: kleiner Erfolgsbericht Relaktation und neue Fragen

Liebe Biggi, im letzten Jahr hatte ich eine Anfrage gestellt, wie man eine Relaktation beginnt. Leider habe ich meinen Sohn nicht mehr dazu bewegen können, an der Brust zu trinken, weil sein Papa während meiner Arbeitszeit einfach nicht aufs Fläschchen verzichten wollte. Er behauptet, mit der Becher- oder Löffelfütterung nicht klar zu kommen. Aber trotzdem war es für uns ein kleiner Erfolg. Nur durch pumpen habe ich meine Milchproduktion soweit angeregt, dass ich Lenni bis er 7,5 Monate alt war fast ausschließlich mit Mumi ernähren konnte (mußte etwa 100 ml Fertignahrung am Tag beifüttern. Als ich wieder schwanger wurde, verweigerte er die Mumi gänzlich und ich habe langsam die abgepumpte Menge reduziert um einen Stau zu vermeiden. Nun ist Lennard fast 11 Monate alt und neuerdings, wenn ich aus der Dusche komme oder wir zusammen baden, spielt er an meiner Brust und nimmt sie auch in den Mund und saugt daran. Kann es sein, daß er auf einmal doch Interesse am Stillen hat oder ist das eine normale kindliche Entwicklung. Bin jetzt im 5. Monat und würde noch eine Relaktation nicht durchstehen, zumal das Saugen manchmal recht unangenehm ist. Wie hoch ist die Warscheinlichkeit, daß ein abgestilltes Kind wieder zu stillen beginnt, wenn ein kleines Geschwisterchen kommt, daß diesmal auf jeden Fall von Anfang an gestillt werden soll. Lenni wird bei der Geburt 15,5 Monate alt sein. Liebe Grüße Alex mit Lennard und Krümel

Mitglied inaktiv - 20.06.2001, 09:02



Antwort auf: kleiner Erfolgsbericht Relaktation und neue Fragen

? Liebe Alex, das ist wirklich eine tolle Leistung, dass Du es geschafft hast in diesem Maße und so lange abzupumpen. Ich glaube allerdings weniger, dass Lennard jetzt noch ein echtes Interesse für die Brust in Sinne von Interesse am Stillen hat. Das dürfte eher Neugier und Forscherdrang sein, denn die meisten Kinder vergessen nach dem Abstillen sehr schnell wozu die Brust da ist und Lennard war ja doch noch sehr jung, als er nicht mehr an der Brust getrunken hat. Es ist auch fraglich, ob es jetzt sinnvoll ist, dass Du dir den Stress einer erneuten Relaktation antust, insbesondere wenn dir die Brustwarzen ohnehin schon weh tun. Ausgeschlossen ist es nicht, dass Lennard nach der Geburt des Geschwisterkindes nicht doch zumindest probehalber an der Brust trinken möchte, aber ob es tatsächlich zu einem Stillen kommen wird, kann dir niemand vorhersagen. Probieren lassen würde ich ihn in jedem Fall, schon allein, damit er sich nicht zurückgesetzt fühlt. Wie es dann weiter geht, musst Du schlicht und ergreifend abwarten. Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft, eine gute Geburt und diesmal eine unbeschwerte Stillzeit. LLLiebe Grüße Biggi

von Biggi Welter am 20.06.2001



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Noch mal Relaktation

Hallo! Ich hatte schon mal wegen der Relaktation für die Geburt meines Enkels geschrieben. Jetzt ist es so, dass ich es wirklich geschafft habe nach über 10 Jahren nicht stillen wieder ein bisschen Milch zu haben. Wenn ich pumpe kommen einige wenige Tropfen, besser funktioniert es aber, wenn ich mit der Hand ausstreiche, da bekomme ich immer wie...


Relaktation mit knapp 4 Monaten

Meine Tochter und ich hatten einen schwierigen Stillstart. Im Nachhinein habe ich das Gefühl, dass bei uns alles schiefgelaufen ist. Direkt nach der Geburt wurde sie mir zwar auf den Bauch gelegt; die Nabelschnur war allerdings zu kurz, so dass sie nicht an die Brust konnte. Sie wurde daher nach der Durchtrennung der Nabelschnur gewaschen etc. und ...


Brauche ich Medikamente zur Relaktation?

Guten Tag! Meine kleine Maus und ich hatten einen sehr schlechten Start hinsichtlich des Stillens, so dass ich bereits nach meinem Klinik Aufenthalt begonnen hatte abzupumpen. (Falsche Beratung, stillhütchen, Brust wurde nicht richtig angenommen). Ganze 4 Wochen habe ich das so gemacht. In Kombination mit pre Nahrung da ich nicht genug Milch zu...


Relaktation

Halle, mein Sohn ist 17 Monate alt und stillt noch relativ oft nach Bedarf (ca 8mal in 24 Std) Ich weiß, dass es eigentlich nicht wild ist bei einem Kleinkind, dennoch finde ich es komisch und würde gerne versuchen es zu ändern: meine rechte Brust bildet im Grunde keine Milch mehr. Sie war schon beim ersten Kind die "schwächere Brust". Ich habe i...


Relaktation

Ich bin gerade bei der Relaktation und wollte fragen oh man da dann auch einen richtigen Milcheinschuss bekommt oder ob einfach nach und nach ein bisschen mehr Milch kommt. LG


Relaktation Ohne anlegen ?

Hallo, mein Name ist Maria und ich habe vor 4 Wochen meine Tochter per Kaiserschnitt in der 32+6 zu Welt gebracht, meine Tochter musste 2 Wochen im Krankenhaus bleiben. Anfangs hat die kleine nur die Muttermilch bekommen von der Brust da ihr das aber noch zu anstrengend und sie nur abgenommen hatte, haben wir uns dazu entschieden ihr die Muttermilc...


Relaktation nur mit Abpumpen?

Hallo, ich habe am 24.01.22 meine Tochter per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Ich habe sie die ersten Wochen voll gestillt, trotz einer größeren Tochter von 3 Jahren. Meine kleine war aber schon immer sehr unruhig an der Brust, hat viel geschrien. Meine Stillhebamme riet mir zu einer Osteopathie zu gehen. Meine kleine hat Probleme mit dem Darm ...


Relaktation 3 Wochen postpartum

Liebe Frau Welter, vor 3 Wochen kam mein erstes Baby per sekundärer Sectio zur Welt. 3 Tage später kam der Milcheinschuss, alles soweit normal. Leider musste meine Tochter die erste Woche im Krankenhaus zur Überwachung bleiben (grünes Fruchtwasser) und der Stationsarzt dort sagten mir, ich solle aufgrund meiner vorübergehenden Medikamentenein...


Relaktation

Liebe Frau Welter, meine Tochter geb. in der 42 SSW und ich hatten einen schwierigen Start und es wurde leider in der Klinik zugefüttert weil sie angeblich sehr viel Hunger hatte. Durch eine Saugschwäche konnte sie nicht effektiv an der Brust saugen. Ich habe dann durch längere Schmerzen nach der Geburt selten angelegt und erst nach 2 Wochen müh...


Relaktation nach 1 Monat bei 13 M Baby

Liebe Biggi Welter Ich habe vor ca. 1 1/2 Monaten abgestillt, als ich gemerkt habe, dass mein Sohn (damals noch 11, fast 12 Monate) nicht mehr richtig satt wurde, da ich nur noch auf der linken Brust wirklich Milch hatte. So habe ich ihm zusätzlich PRE gegeben und so hat es sich ergeben, dass ich ihn irgendwann gar nicht mehr gestillt habe. Davo...