Frage: Hygienemaßnahmen beim Abpumpen

Liebe Biggi, ich habe schon mal "gestöbert", auch viele Tips zum Abpumpen gefunden, jedoch meine spezielle Frage ist noch offen. Ich möchte anfangen, für meinen Sohn (13 Wochen) einen gewissen Muttermilchvorrat einzufrieren. Ich habe es schon mal versucht, jedoch war ich nicht so effektiv beim pumpen (benutze die Handpumpe von Ameda). Habe aber schon gehört und auch hier gelesen, daß das Abpumpen Zeit und Übung braucht. Meine Frage ist nun: wie genau muß ich es mit den Hygienevorschriften nehmen. Die Pumpe und die Flaschen habe ich natürlich ausgekocht, jedoch beim Zusammensetzen berühre ich ja alles wieder. Außerdem ist vom Auskochen ein Kalkfilm auf den Teilen, sollte ich hier lieber Mineralwasser nehmen? Muß ich die Brust vor dem Abpumpen mit sterilen Tüchern reinigen? Worin bewahre ich MuMi am besten auf? Gleich in der Flasche? Oder sind die MuMi-Gefrierbeutel besser? Vielen Dank für Deine Antwort! Manuela

Mitglied inaktiv - 02.08.2001, 09:18



Antwort auf: Hygienemaßnahmen beim Abpumpen

? Liebe Manuela, je jünger das Kind ist, um so genauer musst Du bei der Hygiene sein. Außerdem ist eine ganz extrem genaue Hygiene wichtig, wenn es sich um frühgeborene oder kranke Kinder handelt. Das Pumpenset (Ansatztrichter, Schläuche, Überlaufflasche und Sammelflasche) ist vor dem Gebrauch gründlich mit Seifenwasser zu reinigen, klar nachzuspülen und vor dem ersten Gebrauch in jedem Fall auszukochen. Um eine Verunreinigung mit Bakterien zu vermeiden, müssen alle Aufbewahrungsbehälter, Flaschen, Sauger, Becher, Löffel oder andere Gegenstände, die zum Füttern verwendet werden, sauber sein. Um feste Plastikbehälter zu reinigen, wird heißes Seifenwasser benutzt, anschließend gut ausgespült und der Behälter an der Luft getrocknet. Alle Flaschen, Pumpenteile usw. werden an der Luft getrocknet und anschließend mit einem sauberen Tuch abgedeckt. Bei einem gesunden Kind zu Hause genügt es, alles in der Spülmaschine bei 65 °C zu spülen und die Pumpenteile einmal täglich auszukochen. Nach jedem Gebrauch sollten jedoch die Pumpenteile, Schläuche usw. mit heißem Wasser ausgespült werden. Vor dem Abpumpen solltest Du deine Hände gründlich mit Seife waschen. Für die Brust genügt die normale Körperhygiene. Tägliches Duschen genügt vollkommen, die Brust sollte dabei mit klarem Wasser abgespült werden. Den Kalkfilm auf den Pumpenteilen und den Flaschen kannst Du vermeiden, indem Du zum Auskochen destilliertes Wasser verwendest (gibt es in Flaschen und kann mehrfach verwendet werden). Mineralwasser ist nicht kalk- und mineralfrei. Zur Aufbewahrung der Muttermilch kommen Flaschen oder auch spezielle Milchaufbewahrungsbeutel in Frage. Flaschen haben den Vorteil, dass die Milch nicht umgefüllt werden muss (es entfällt eine Möglichkeit, die Milch zu verunreinigen) und im Gegensatz zu den Beuteln werden sie nicht undicht. Beutel lassen sich platzsparender im Tiefkühlschrank aufbewahren. Flaschen können immer wieder verwendet werden, Beutel sind Wegwerfartikel. Ich hoffe, deine Fragen beantwortet zu haben. LLLiebe Grüße Biggi

von Biggi Welter am 02.08.2001



Antwort auf: Hygienemaßnahmen beim Abpumpen

Muß ich die komplette Pumpe jedesmal auskochen, wenn ich mehrmals am Tag abpumpen möchte? Oder reicht die Flasche selber und den Rest mit heißem Wasser ausspülen? Manuela

Mitglied inaktiv - 02.08.2001, 11:28



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Abpumpen

Hallo liebe Biggi, Meine Tochter ist fünf Monate alt und wird von mir gestillt. Mittags bekommt sie ein wenig Beikost. Wir haben erst vor kurzem angefangen (vor einer Woche) Jetzt bin ich heute auf einer Weihnachtsfeier eingeladen und möchte Milch abpumpen, damit mein Mann auf sie aufpassen kann. Wie mache ich das am besten? Es hat sich gerade so...


Abpumpen und Stillen kombinieren

Guten Tag Meine Tochter ist 7 Wochen alt. Ich stille sie voll. Nun würde ich gerne ab und zu etwas Milch abpumpen, damit ihr auch mal jemand die Flasche geben kann wenn ich weg bin. Wie mache ich das jetzt ohne dass meine Milchmenge abnimmt oder ich einen Milchstau riskiere? Wenn ich eine Stillmahlzeit durch eine abgepumpte Flasche ersetze ist...


Vollstillen und abpumpen?

Liebe Biggi Mein Baby ist knapp 6 Wochen alt wird andauernd gestillt 24-30 mal in 24 std. Würde aber gerne abpumpen für wichtige Zeiten zb. Beim abholen der Kinder muss manchmal die Flasche einfach her. Stehe manchmal ne halbe Stunde vor der Schule weil ich noch nicht fertig bin Stille meistens einseitig. Da andere Brust einfach zu wenig Milc...


Wie kann ich vom abpumpen und Fläschchen geben zum voll stillen wechseln?

Hallo, leider wollte meine Tochter( mittlerweile 4 Wochen alt) von Anfang an nicht so richtig an der Brust trinken, sie hat sich nicht genug raus geholt und ist oft eingeschlafen. Deswegen hat sie nicht zugenommen gehabt und wir mussten abpumpen und die Flasche geben, jetzt hat sie ein gutes Gewicht erreicht und ich wollte nochmals probieren zum st...


Wie kann ich vom abpumpen und Fläschchen geben zum voll stillen wechseln?

Hallo, leider wollte meine Tochter( mittlerweile 4 Wochen alt) von Anfang an nicht so richtig an der Brust trinken, sie hat sich nicht genug raus geholt und ist oft eingeschlafen. Deswegen hat sie nicht zugenommen gehabt und wir mussten abpumpen und die Flasche geben, jetzt hat sie ein gutes Gewicht erreicht und ich wollte nochmals probieren zum st...


Abpumpen oder lieber nur stillen?

Hallo zusammen Mein Kleiner ist jetzt 6 Wochen alt und wird vollgestillt. Seit cirka 2 Wochen hat sich das stillen gut eingependelt. Der Anfang war katastrophal (blutige Brustwarzen, starke Schmerzen etc) seit 3 Tagen klappt es sogar ohne Stillhut, jedoch macht er Schnalz/Klickgeräusche beim stillen. Da die Grosseltern den kleinen ebenfalls g...


El.Abpumpen

Ich muss im Moment ca 45 bis 60min Abpumpen bis die Milchmenge reicht. Wie kann ich die Dauer wieder kürzen? Anfangs war sie bei 20min. Baby kam 4 Wochen zu früh am 29.9 zur Welt. Ich pumpe alle 4-6h ab. Danke vielmals


Stillen abpumpen

Hallo ich hätte eine Frage und zwar zwar still ich voll und ich versuche nach jedem stillen abpumpen im Internet steht zwar 15-20 Minuten dadurch dass ich aber zwei Kinder habe schaffe ich nur 5 Minuten und auch keine sechs mal am Tag, sondern maximal zweimal am Tag. Also ich Versuchs dreimal vier mal aber öfters nur zweimal ich pumpe ab das ist d...


Stillen abpumpen

Hallo ich hätte eine Frage und zwar zwar still ich voll und ich versuche nach jedem stillen abpumpen im Internet steht zwar 15-20 Minuten dadurch dass ich aber zwei Kinder habe schaffe ich nur 5 Minuten und auch keine sechs mal am Tag, sondern maximal zweimal am Tag. Also ich Versuchs dreimal vier mal aber öfters nur zweimal ich pumpe ab das ist d...


Abstillen/ nicht mehr abpumpen

Hallo liebe Frau Welter,  mein Sohn ist 10 Monate alt und bekommt seit der Geburt abgepumpte Muttermilch aus der Flasche. Ich möchte nun gerne Abstillen. Er trinkt nur noch eine Flasche Milch in der Nacht, mehr verweigert er. Ich habe versucht auf Pre Nahrung (HA) umzusteigen (Allergien von beiden Elternteilen vorhanden), allerdings verweigert ...