Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an Veronika Klinkenberg:

Einfrieren von Brei - Mischverhältnis

Veronika Klinkenberg

 Veronika Klinkenberg
Ernährungsberaterin
Frage: Einfrieren von Brei - Mischverhältnis

Anis1

Hallo, mein Sohn ist fast 7 Monate, ich habe seit ca. einer Woche Karottenbrei und Pastinake-Brei eingeführt, heute möchte ich ihm selbst Karotte-Kartoffelbrei kochen, hierzu habe ich einige Fragen: 1. Wie ist das Mischverhältniss bei Karotte-Kartoffelbrei? 2. Wie lange darf ich den Brei nach der Zubereitung im Kühlschrank aufheben? 3. Wie lange kann es eingefrohren werden und muss ich da was beachten (damit die Vitamine nicht verloren gehen)? Vielen Dank vorab für Ihre Zeit und Antworten. Liebe Grüße Anis


Hallo Anis, prima, dass Ihr Söhnchen mit Karotte und Pastinake gut zurechtkommt. Jetzt dürfen Sie das Gemüse durch Kartoffel ergänzen. Bei der Selbstzubereitung wird empfohlen 100g Gemüse zuerst einmal zusammen mit einer kleinen Kartoffel (40g) zu dünsten und zu pürieren. Vor dem Füttern werden noch 2 Teelöffelchen hochwertiges raffiniertes Pflanzenöl untergemischt. Erhöhen Sie von Tag zu Tag die Kartoffelmenge bis auf eine größere Kartoffel (60g). Ein Gemüse-Kartoffelbrei enthält letztendlich 90-100g Gemüse und 40-60 Kartoffel. Im dritten Schritt wird er durch 20-30g mageres Fleisch ergänzt. Laut Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund (fke) ist es möglich aus Zeitersparnisgründen mehrere Portionen des Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Breies auf einmal zu kochen, rasch abkühlen zu lassen und gleich portionsweise in Gefrierdosen oder Gläschen einzufrieren. Tiefgefrorener Brei ist bei -18°C einige Monate haltbar. Im Kühlschrank ist vorgekochter Brei nur einen Tag haltbar. Das sind die allgemeinen Empfehlungen zur Selbstzubereitung, Genaueres erfragen Sie am besten bei Birgit Neumann vom Nachbarforum oder beim Forschungsinstitut. Die sind in der Hauptsache für die Selbstzubereitung zuständig. Babys sind noch sehr empfindlich, deshalb sind frisch zubereitete Breie aus Bio-Lebensmitteln, die möglichst schonend zubereitet wurden, meiner Meinung nach die erste Wahl. P.S.: zu den Kartoffeln: Kartoffeln kann man mit einfrieren. Kartoffel verändert aber beim Einfrieren etwas den Geschmack, sie kann etwas merkwürdig "süßlich" schmecken. Das hängt mit der enthaltenen Stärke zusammen. In Kombination mit anderem Gemüse fällt das aber nicht auf, da wird das überdeckt :) Herzliche Grüße Veronika Klinkenberg


waschbaer

KArtoffeln nicht einfrieren


juttahase

Das Rezept für den Brei und die wichtigsten Infos findest du hier: http://www.fke-do.de/content.php?seite=seiten/inhalt.php&details=118#GKFB Kartoffeln kann man auch mit einfrieren, sind aber nach dem Auftauen erst mal klumpig. In der Mikrowelle ordentlich erhitzen, so dass es gut heiß, aber nicht kochend ist (bei mir ca. 1 min.), gut umrühren und auf Verzehrtemperatur abkühlen lassen.


Anis1

Sag mal du Waschbaer, bist du auch Ernährungsberaterin? wenn du schon so fleißig die Fragen anderer beantwortest, dann vielleicht mit genauerer Begründung oder vielleicht lieber ganz sein lassen. danke.


waschbaer

90-100 g Gemüse (nährstoffreiche, gut verträgliche Sorten wie: Karotten, Zucchini, Blumenkohl, Broccoli) waschen, klein schneiden zusammen mit den Kartoffeln in wenig Wasser oder der Brühe des zuvor gekochten Fleisches weichdünsten 40-60 g Kartoffeln schälen, klein schneiden, mit dem Gemüse dünsten, das pürierte Fleisch zugeben und aufkochen lassen 30-40 g Obstsaft (Vitamin C reich) zugeben und nochmals pürieren 8-10 g Pflanzenöl (Rapsöl) unterrühren Selbst hergestellte Babynahrung , z.B. Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei, kann sofort nach dem Pürieren portionsweise in geeigneten Behältern (Gefrierdosen, Tiefkühlbeutel) eingefroren werden. Jedoch sollten beim Vorkochen keine besonders nitrathaltigen Gemüsesorten wie z.B. Spinat verwendet werden. Tiefgefrorene Speisen sind bis zu zwei Monate haltbar. Und andere Antworten auch auf Fragen hier


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Abend! Nochmal eine Frage: Kann ich fertigen Obst-Getreide-Brei einfrieren und die Butter nach dem Auftauen unterrühren oder geht das nicht? Danke!

Hallo, Wie friere ich den Brei am besten ein? In Tupperdosen oder Tütchen oder Gläschen? Und wie taue ich ihn am besten wieder auf? Im Kühlschrank? Und wie lange braucht er zum Auftauen? Danke schonmal. Liebe Grüße

Guten Tag, ich habe mal eine Frage: Mein Baby hat nun mit Brei begonnen und ich hatte mir extra ein tolles (nicht gerade günstiges) Buch deswegen gekauft um alles schön selbst zu kochen. Da steht ja immer drin das man auf Vorrat kochen und einfrieren kann. Das habe ich also getan und lecker Möhren-Pastinaken-Kartoffelbrei und Kürbis-Pastinaken-K ...

Liebe Frau Klinkenberg, mein Sohn ist inzwischen 17 Monate alt. Ich friere immer mal gerne wieder eine Portion frischgekochten Gemüsebrei ein. Wie lange hält sich Gemüsebrei in der Tiefkühltruhe? Und wie lange kann ich dort Brätknödel für meinen Sohn aufbewahren? Wenn wir Gemüsesuppe (z.B. mit Karotten, Kohlrabi und Kartoffeln) haben, fülle ich ...

Hallo liebes Beratungsteam, ich habe einige Fragen zum Einfrieren selbstgekochter Beikost (konkret geht es um vegetarische Gemüsebreie). Ich möchte den Brei in größeren Mengen selbst kochen (im Dampfgarer) und dann in den Avent-Bechern mit Deckel einfrieren. 1. Wir haben zwei Tiefkühlfächer unter dem Kühlschrank, keine separate Truhe. Dort is ...

Hallo - kann ich selbst gekochten Gemüsebrei mit Kartoffeln einfrieren? Ich bin wegen der Kartoffeln unsicher. Vielen Dank

Guten Tag, ich würde für meine Tochter den Babybrei gern selbst kochen und dann portionsweise einfrieren. Wie lange darf der Brei dann eingefroren werden und dürfen irgendwelche Lebensmittel nicht eingefroren werden? Muss ich dabei was beachten? Viele Grüße Silvie mit Annika

Wir verbrauchen von einem Gläschen nicht so viel, das sind immer nur ein paar Löffelchen. Kann ich den Rest auch mal einfrieren? Lg

Hallo Frau Schwiontek  , ich habe mal eine Frage zum einfrieren von Baby Brei. Muss ich den Brei z.B. Möhrenbrei erst auf Zimmertemperatur abkühlen lassen bevor ich ihn einfriere ? Oder kann ich ihn direkt nach dem Abfüllen einfrieren ?  Vielen Dank schonmal

Guten Tag,  ich habe heute einen Brei aus Paprika süßkartoffel und Hähnchenfilet gekocht und es ist recht viel geworden. Darf ich diesen Brei einfrieren oder geht das mit Süßkartoffeln nicht? Ist es schlimm, dass ich schon Rapsöl reingetan habe?  viele Grüße