kostenlos anmeldenLog in
 
 
Forum Kigakids Ist mein Kind reif für die Schule?
Rund um die Erziehung Rund um die Erziehung
Geschrieben von Maari am 21.08.2017, 18:05 Uhr zurück

Oma

Kann gerade nicht auf den unteren Beitrag antworten, gehört aber dahin.
Ich bin froh, dass sich das Verhältnis zu meiner Schwiegermutter gebessert hat.
Die Kinder sehr gern bei ihrer Oma sind.
Die Oma darf auch etwas verwöhnen, z.B.: Eis, kurz vorm Zähneputzen, ins Bett gehen.
Ich höre mir auch gerne ihre Meinung an, auch was früher gemacht wurde. Deshalb muss es jetzt ja nicht auch so gemacht werden.
Wir reden auch über Erziehungsfragen, sind auch nicht immer einer Meinung. Im wesentlichen hält sie sich aber an unsere Vorgaben. Damit meine ich, sie fällt uns nicht in den Rücken, wenn sie weiß, wir haben Nein gesagt, dann gibt es auch von ihr kein Ja. Sind die Kinder bei ihr, vertrauen wir ihr.

Meine eigene Mutter hat Ansichten, da lasse ich meine Kinder niemals.
Als sie noch klein waren, sollte ich den Mund mit Weinbrand einreiben oder etwas davon ins Fläschchen geben, dann schlafen sie schneller ein und ruhiger durch.
Auch war sie der Ansicht, sie können Nachts ruhig ein-zwei Stunden allein bleiben, sie schlafen ja.
Spätestens mit sechs Monaten kein Fläschchen mehr und vom Tisch essen. Damit sie groß und stark werden.
Egal was die Kinder machen, nach dem zweiten Nein, gibt es etwas auf die Finger oder auf den Po, sonst tanzen sie einem ja auf der Nase rum.
Kindergarten ist unwichtig, da geben nur faule Menschen ihre Kinder hin.
Wenn ein Kind krank ist, muss es trotzdem zur Schule. Von dort kann es ja notfalls Heim geschickt werden.
Ein Kind lernt besonders schnell schwimmen, wenn es einfach ins Wasser geschupst wird.
...

Aus meiner Sicht hat das nichts mit Oma sein zu tun.
Das ist einfach nur gefährlich.

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*3 Antworten:

Re: Oma

Antwort von kanja am 22.08.2017, 6:55 Uhr

Es tut mir leid, dass du solche Probleme mit deiner Mutter hattest und noch hast.

Niemand erwartet, dass du ihre Ansichten gutheißen sollst.

Im unteren thread ging es um gegenseitiges Verständnis. Nicht immer sind die Meinungen der Oma ja so krass wie bei deiner Mutter.
Dann reicht es schon, wenn beide Generationen respektvoll miteinander umgehen und niemand partout recht haben will.

Es ist doch schön, dass deine Kinder eine tolle Oma haben.

 

Re: Oma

Antwort von Maxikid am 22.08.2017, 9:17 Uhr

Bei mir war das Beste, was meine Kinder noch erleben durften, und auch für mich: Die Uroma....die kannte sich sogar noch prima mit dem Stillen aus und hatte sehr moderne Ansichten....und hatte auch irgendwie immer ein sehr gutes Gespühr, was ich brauchte und was nicht. LG maxikid

 

Re: Oma

Antwort von Maari am 22.08.2017, 11:57 Uhr

Verständnis ist wohl das wichtigste in jeder Beziehung.
Ich versuche mir jede Meinung anzuhören, Verständnis für andere Sichtweisen zu haben.
Gerade bei der Erziehung gibt es so viele verschiedene Meinungen, da fällt es mancher Mutter schwer, zu entscheiden, welchen Weg sie gehen möchte.
Ich kann nur von mir sprechen, ich habe mir vieles angehört, manchmal freundlich geschaut und doch meines weiter gemacht.
Zu meiner Mutter habe ich fast keinen Kontakt, der zur Schwiegermutter wurde langsam aufgebaut. Ohne Verständnis und ohne verzeihen, wäre es auch heute noch kein gutes Verhältnis.
Sie hatte anfangs Probleme, die Kinder zu akzeptieren. Sie brauchte Zeit. Dann kam sie auf uns zu. Bestimmt ein großer und schwerer Schritt.
Die Kinder sagen, das ist die beste Oma der Welt. Ich kann sagen, ich bin dankbar, diese Frau zu haben. Sie ist eine wirklich gute Oma, besser könnte sie gar nicht sein.
Und sollten wir mal unterschiedlicher Meinung sein, können wir alle offen darüber reden, das ist mit Gold nicht zu bezahlen.

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Rund um die Erziehung:

bei Oma schlafen trotz Konflikte...

Hallo, ich frage euch mal um Rat in folgender Situation: unsere Tochter ist gerade 3 geworden, der kleine Bruder 1. Mein Mann will jetzt, dass sie ein paar Tage bei unseren Schwiegereltern bleibt. Die wohnen 5 Autostunden entfernt in Südfrankreich, d.h. also nicht in ...

xinghu   15.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

18 Monate Kind mag Oma mehr !?

Hallo. Meine kleine Maus macht mir momentan sorgen. Zum Teil verletzt es mich und zum Teil frage ich mich was es in meiner kleinen Maus auslöst und ob es gut für sie iSt. Es geht darum, das meine 1,5 jährige Tochter schon immer gerne bei Oma (meiner Mutter) ist. Die zwei ...

AlexiaPaddy   15.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

Oma kann man nicht erziehen ;-)

Hallo zusammen, der Titel ist etwas spaßig gemeint, obwohl ich durchaus ein Problem habe. Mein fünfjähriger Sohn verbringt einen Nachmittag pro Woche bei seiner Oma (Schwiegermutter) Dass er dort nur zu essen bekommt was er sich wünscht (Pommes, Chicken Nuggets, Limo) und was ...

Marsch   10.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

Trotz-Phase und "nur die Oma zählt"

Hallo ihr Lieben, ich muss mich mal ausheulen! Mein Sohn (3) steckt momentan so richtig in der Trotzphase - alles, und ich meine wirklich alles, egal ob Anziehen, Waschen, Baden, Zähne putzen, Rausgehen, etc. grenzt an Kindesmisshandlung in seinen Augen. Das Schlafengehen ...

Millemare   23.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

Wie weit darf sich die Oma einmischen?

Hallo zusammen, wir haben derzeit massiv Probleme mit unsrer Oma. Das geht sogar soweit, dass die Situation so angespannt ist, dass wir als Mama und Papa ständig Angst haben müssen, dass Oma was sagt und wir uns bei jedem Satz Gedanken machen, ob das nun die Oma dazu ...

Tanja1508   29.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

Frage zur Erziehung mit Oma

Was meint ihr bin ich zu empfindlich oder habe ich Recht ? Die Oma meiner fast 6 jährigen Tochter fragt zuerst sie ob sie z.B. Lust hat mit ihr in den Zoo zu gehen anstatt mich. Also ob ich es ok finde wenn die beiden in den Zoo gehen, ich könnte schließlich ja auch etwas ...

Fliederblüte   02.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

Sehe ich das zu eng? Einmischung durch Oma.

Hallo Ihr, vielleicht könnt Ihr mir meine Gedanken gerade rücken? Folgendes Problem habe ich: Ich hatte im Grunde immer ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter, nur das sie mich immer schon genervt hat, da sie alles immer und überall kommentieren muss. Leider macht sie auch ...

AnneB79   28.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

Ist es ok wenn zu tante und onkel oma und opa gesagt wird

Hallo, die Mutter meines mannes ist verstorben als mein Mann 20 Jahre war. Zu seinem Vater hatte er nie so ein gutes Verhältnis, was sich nach dem Tod der Mutter verschlechterte. In dieser Zeit war seine Tante für ihn da und ist auch heute noch ne wichtige Bezugsperson. Wir ...

sunshine77   27.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

Kind zur Oma,ja oder nein??

Hallo, Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin... Schildere mal die Situation! Also mein Sohn 6 Jahre alt hat eine Emotionsstörung! Damals als ich mit ihm schwanger war,war ich mitten in der Ausbildung,der Vater des Kindes war von anfang an nicht da...naja wie auch immer,als ...

Mii257   20.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
 

sohn 2 1/2 will nur zur oma

huhu!i weiß nicht ob ich hier richtig bin ist mir aber auch ziemlich egal.... es geht um meinen 2 1/2 jährigen sohn der ständig runter zur oma will! wir wohnen im gleichen haus und das einzige was uns trennt ist das stiegengitter,... sie ...

juzy89   13.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Oma
Die letzten 10 Beiträge im Forum Rund um die Erziehung
Mobile Ansicht