Christiane Schuster

Wann kommt mein Kind endlich richtig im Kindergarten an?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

ich möchte Sie um Ihren geschätzten Rat bitten. Mein Sohn (4J 2M) ist wirklich ein toller Junge. Zu Hause ist er meist quirlig, gut gelaunt, er tobt, spielt ausgiebig und phantasievoll, alleine, mit seinem kleinen Bruder oder mit uns, macht natürlich auch Unsinn... alles in allem, er macht einen glücklichen Eindruck.

Lange Zeit wollte er mit anderen Kindern nichts zu tun haben, größere Gruppen waren auch schwierig. Nun ist er vor 8 Monaten in den Kindergarten gekommen. Er hat sich schwer getan, sogar nach vier Monaten noch. Er klebte an den Erziehern, konnte sie nicht in einen anderen Raum gehen lassen. Zu Hause hat er seinen ganzen Frust dann auch rausgelassen. Dann wurde es langsam besser. Er öffnete sich den Kindern, ist mittlerweile auch sehr interessiert am gemeinsamen Spiel. Die Erzieher konnten dann zwischenzeitlich auch den Raum verlassen, war ok. Ich dachte nur ganz erleichtert... endlich! Ich war glücklich, dass er zufrieden war und endlich angekommen ist. Das war aber irgendwie nur von kurzer Dauer. Mittlerweile ist es wieder wochenlang so, dass er sich morgens ungern von mir verabschiedet, sich (zumindest wenn ich noch da bin) nicht zu den anderen Kindern gesellen möchte, sehr zugeknöpft wirkt... . Wenn ich ihn beim Abholen frage, wie es im Kindergarten war, sagt er meist "gut". Die Erzieher meinten, dass er auch mit anderen Kindern spielen würde. Er fängt aber gleich wieder an zu weinen, wenn die Erzieherin mal den Raum verlassen muss. Ist immer noch angespannt in der Gruppe.

Er reagiert manchmal auch ganz merkwürdig, wenn wir nachmittags auf andere Kindergarten-Kinder treffen, mit denen er sich eigentlich auch mal gut verstanden hat. Er zeigt ihnen die kalte Schulter oder sagt, dass sie nicht mitspielen dürfen, dass XY zwar sein Freund wäre, er aber gerade keine Lust hätte, mit ihm zu spielen... . Das sagt er dann direkt zu dem anderen Kind. Ich finde das so schade, denn er grenzt sich so selbst auch aus. Und so richtige stabile Freundschaften sind auch noch nicht entstanden.

Zu dem Ganzen hätte ich nun einige Fragen:

Ist mein Sohn nach Ihrem Eindruck immer noch nicht richtig im Kindergarten angekommen? Oder wo liegt in Ihren Augen das Problem?

Und inwieweit sollte ich ihn jetzt eigene Erfahrungen machen lassen? Wenn er sich seinen Kindergarten-Kameraden gegenüber manchmal so verhält, kann ich schon ein wenig verstehen, dass er nicht richtig in die Gruppe rücken kann. Ich versuche ihm zu erklären, dass man niemanden ausschließen soll. Er selbst möchte ja auch nicht ausgeschlossen werden o.Ä. Sollte ich eher warten, bis er einen Rat von mir möchte und ihn mögliche Konsequenzen erfahren lassen?

Ich möchte so gerne, dass er glücklich wird.

Entschuldigen Sie die Länge und ganz herzlichen Dank im Voraus!

Angel

von Angel73 am 23.10.2012, 11:58 Uhr

 

Antwort auf:

Wann kommt mein Kind endlich richtig im Kindergarten an?

Hallo Angel
Meiner Ansicht liegt das Problem Ihres Sohnes darin, dass er sich bei 2 Situationen, die gleichzeitig aufeinander treffen, sehr unsicher fühlt: Zuhause ist okay; Kindergarten ist okay; Beides gemeinsam -wenn z.B. ein Kind aus dem Kiga getroffen wird- verunsichert ihn.

Bitte vermitteln Sie ihm diese Treffen positiv, indem Sie sich darüber freuen auch mal seine Kiga-Freunde kennen zu lernen und indem Sie darauf hinweisen, dass sich bestimmt leichter Freunde finden lassen, wenn nicht die ganze Kiga-Gruppe zusammen spielt.

Laden Sie konkret auch mal das eine oder andere Kind (nach Absprache mit der Erzieherin) zu sich nach Hause ein. Planen Sie diese Spielstunden zuvor recht gut und beteiligen Sie sich anfangs an den Aktivitäten der Kinder, damit sich Ihr Sohn und auch das Besuchs-Kind wohl fühlen.

Angekommen scheint mir Ihr Sohn im Kindergarten zu sein. Er benötigt aber noch die Unterstützung seiner vertrauten Bezugspersonen -wozu auch die Erzieherin gehört- um angemessen und selbstbewußt auf andere Kinder zugehen zu können.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 23.10.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Warum möchte mein Sohn nicht mehr in den Kindergarten?

Hallo. Mein Sohn ist jetzt 2,5 Jahre alt und seid zwei Wochen hat er ein Brüderchen,dass er auch wirklich ganz super findet. Das Problem ist das er seid dem wir aus dem Krankenhaus wieder da sind,er nicht mehr in den Kindergarten möchte. Das ankommen im Kindergarten und noch ...

von mona1286 30.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Soll ich mein Kind in den Kindergarten geben

Heute wende ich mich Rat suchend an Sie! Ich muss kurz etwas ausholen, da wir eine besondere/extreme Situation haben. Unser Sohn ist 3,8 Jahre alt und seit dem 4. Monat mit uns mehr oder weniger laufend im Ausland (berufliche Gründe meines Mannes-Montage)unterwegs. Wenn wir ...

von norma010 02.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Mein Sohn will nicht in den Kindergarten

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist 4 Jahre und 3 Monate alt. Er geht jetzt seit 1 Jahr in den Kindergarten. Davor war er 1 Jahr lang 3 x pro Woche auch schon für 2 Stunden in einer Kinderberteuung. Das Problem ist, er löst sich nur sehr schlecht von mir und nur unter großem ...

von manu76 30.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Mein Sohn möchte nicht in den Kindergarten

Liebe Frau Schuster, ich brauche mal Ihren Rat. Mein Sohn (5 3/4Jahre) möchte nicht mehr in den Kindergarten gehen. Er ist noch nie mit Begeisterung gegangen, aber seit einem 3/4 Jahr lief es recht gut, er ging hin und hatte (meistens) auch Spaß dort. Eingetreten ist er ...

von Charlotte76 15.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Meine Tochter geht nicht in den Kindergarten

Hallo, meine Tochter fast 4 ging sehr gerne in den Kiga (ein offener Kiga). Seit Ende November ist ihre Bezugsperson in einen anderen Kiga übergewechselt. Sie war immer sehr gerne bei ihr. Unsere Kiga Leiterin fand sie von Anfang an schon immer blöd. Seit dem weggang ihrer ...

von raupe77 25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Kigaleitung empfiehlt, meine Tochter wieder aus dem Kindergarten zu nehmen

Hallo, meine Tochter ist im Oktober mit 3 Jahren (ziemlich genau) in den Kindergarten gekommen. Seit sie 6 Monate alt war, habe ich mit ihr regelmäßig Mutter-Kind-Spielgruppen besucht, in denen sich schon abzeichnete, dass sie ein eher ruhiges Kind ist, das auch schnell ...

von LieschenHH 29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Meine fast 3jährige Tochter haut, kratzt und beißt andere kinder im Kindergarten

Hallo! Unsere lebensfrohe,temperamentvolle und fröhliche Tochter wird im Oktober 3 und geht seit fast 3 Wochen in den Kindergarten. Ihre Vorlieben sind Bewegung, Bauen und Puppen. Allerdings hat sie noch wenig Interesse an Tischaktivitäten. Sie ist im sprachlichen und ...

von Bonnie79 07.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

mein Sohn fühlt sich im Kindergarten nicht wohl

Ich bin nun langsam am verzweifeln. Mein Sohn (3Jahre) geht seit er 1 1/2 ist in das gleiche Kinderhaus. Das erste Jahr war er natürlich in der Krippe. Dann musste er mit 2 1/2 in eine Übergangsgruppe wechseln. Seit September geht er nun in diese Gruppe mit 15 Kindern, die ...

von eec2008 17.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Kindergartenprobleme meines 5-jährigen Sohnes.

Hallo, mein Sohn ist im letzten Kindergartenjahr. Der Kindergarten geht bei ihm von einer Hochbegabung aus, ich denke er ist evtl. früh- jedoch nicht hochbegabt. Mir und meinem Mann ist es auch relativ egal, hauptsächlich geht es darum, das er im Kindergarten teilweise ...

von Eierkuchen 18.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Mein Sohn möchte nicht mehr in den Kindergarten

Sehr geehrte Frau Schuster, Es geht darum, dass mein Sohn ist 4 Jahre alt under geht seit 1 jahr in den kindergarten seit knapp 2 monaten möchte er nicht in den Kindergarten. Es fing damit an, dass wir in Berlin 1 Woche bei meinen Eltern und Großeltern zu besuch waren (vor ...

von MoritzLukas 04.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mein, Kindergarten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.