Sylvia Ubbens

Nuki-Abgewöhnung bei 2 Jährigem

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo Frau Ubbens,

unser Sohn ist genau 2 Jahre alt. Wir sind gerade im Trockenwerden-Prozess. Er ist ein pfiffiger, aufgeschlossener Junge, allerdings sind die Nächte sehr unruhig, da er nachts alles Erlebte verarbeitet. Das bringt mich zu unserem "Problem":
Tagsüber ist der Nuki komplett aus unserem Alltag verschwunden, aber nachts braucht er ihn immer noch. Er saugt tatsächlich die komplette Nacht wie wild an dem Nuki. Selbst, wenn wir ihn dem Nuki wegnehmen, meckert er sofort los.
Nun will ich ihm nicht so rabiat seinen geliebten Nuki wegnehmen, habe aber Angst vor Zahnfehlstellungen. Allerdings, da es ständig saugt (wir hören es selbst übers Babyphone), hat er doch auch noch ein Saugbedürfnis, oder?
Für Tipps wären wir dankbar.

von gaensebliemchen am 20.01.2015, 14:17 Uhr

 

Antwort auf:

Nuki-Abgewöhnung bei 2 Jährigem

Liebe gaensebliemchen,

da Ihr Sohn den Schnuller nur in der Nacht hat, darf er ihn gerne noch ein kleines Weilchen behalten. I.d.R. sind die Kinder mit 2 3/4 bis 3 Jahren so weit, dass sie auf den Schnuller verzichten können. Dies tun sie meist nicht ganz freiwillig. Die Schnullerfee o.ä. sind da sehr hilfreich.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 21.01.2015

Antwort auf:

Nuki-Abgewöhnung bei 2 Jährigem

Wir haben unseren Kindern eingetrichtert das der Nuckel für Babys ist, da Sie schon groß sind brauchen Sie den nicht. Beide haben Ihn nach kurzer Zeit nicht mehr gewollt, da Sie ja schon groß sind.

Bekannte haben das Prinzip der Zahnfee mit dem Nuckel umgesetzt, also Nuckel gegen was schönes tauschen :)

Andere haben den Nuckel dem Weihnachtsmann abgegeben um das Geschenk zu bekommen

In allen Fällen hieß es aus den Augen aus dem Sinn.

Viel Erfolg

von dragonfight85 am 20.01.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.