Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Kind hängt am Rockzipfel

Hi,
mein Sohn (19 Monate) soll in zwei Monaten in die Krippe kommen. Aktuell ist er sehr anhänglich. Insbesondere wenn ich für ein paar Stunden weg bin und wieder komme, darf ich nicht den Raum verlassen. Mache ich was falsch? Ich habe die Sorge das er dann nicht mehr in die Krippe gehen will, wenn wir dort einen Tag waren.

von Lis82 am 02.07.2019, 11:01 Uhr

 

Antwort:

Kind hängt am Rockzipfel

Liebe Lis82,

zwei Monate sind noch eine kleine Weile hin. Bis dahin kann sich das Verhalten Ihres Sohnes wieder geändert haben. Derzeit zeigt Ihr Sohn ein ganz normales, altersgemäßes Verhalten. Er darf gerne in Ihrer Nähe sein wollen. Sie machen nichts falsch.

Seien Sie liebevoll konsequent, wenn es um die Eingewöhnung in die Krippe geht. Sie sollten hinter Ihrer Entscheidung stehen, ihn in die Krippe zu geben. Werden Sie unsicher, wird er Ihre Unsicherheit spüren und diese womöglich übernehmen. Lassen Sie sich auf den Krippenbesuch ein und lassen Ihrem Sohn die Zeit bei der Eingewöhnung, die er braucht. Sie sind die ersten Tage dabei, aus dem Grund wird er in dieser Zeit auch gerne hingehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 03.07.2019

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.