Christiane Schuster

Ich halte dieses Kreischen nicht mehr aus !!!!!

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,
schonmal habe ich danach gefragt, da war Dominik aber erst wenige Monate. Nun ist er 10 monate und ich werde bald verüückt weil er SOOOOOOOOO KREISCHT !
Die Nachbarn haben schon gefragt ob er "KRANK" ist *grins*..... Ist mir egal, aber ICH drehe durch. Diese schrillen Tonlagen sind unerträglich. Er macht das den ganzen Tag. Der arme hund, ich will nicht wissen wie es für unsere liebe Hündin ist !!!!

Oropax helfen kaum...

Das schlimmste: Es macht mich aggresiiv. Oft bin ich kurz davor ihn windelweich zu schlagen ( was ich nie tue ). Aber ich flippe dann aus und schreie ihn an ER SOLL AUFHÖREN, WAS JA AUCH SCH..... ist oder ? Und ergrinst dann frech und findet das foll. Igniorieren löst aber nur lauteres und schrilleres Kreischen aUS: Und wo soll ich ihn lassen um zu flüchten ? Bei anderen macht er das übrigens wenig....Nur zu Hause.

Ist es ein Zeichen, daß er beachtet werden will ? Komischer wiese macht er das auch, wenn ich mit ihm spiele. Er will laufen und ärgert sich dauernd, also helfe ich niht viel....
Außerdem habe ich angst, daß mir mal der Kragen platzt.......

IST DAS DENN WIRKLICH NORMAL ?
WANN HÖRT DAS AUF ?
KANN MAN WAS TUN ?

Hilflose Grüße von Tina

von Tina und Dominik am 18.01.2000, 07:56 Uhr

 

Antwort auf:

Ich halte dieses Kreischen nicht mehr aus !!!!!

Hallo Tina,

Ihr Sohn probiert seine Grenzen aus und hat bei Ihnen festgetellt, wo Ihr Schwachpunkt ist, nämlich dort, wo er anfängt zu kreischen. Nehmen Sie ihn dann wortlos und bringen Sie ihn in ein andres Zimmer. Noch wichtiger: tun Sie etwas für Ihre Nerven! Ihr Sohn wird Sie immer wieder herausfordern. Und wenn es das Kreischen nicht ist, dann ist es etwas anderes. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt über eine Mutter-Kind-Kur und gönnen Sie sich einmal in der Woche einen halben Tag für sich. Eine gute Freundin, ein Babysitter oder vielleicht Nachbarn oder Großeltern könnten für ein paar festgelegte Stunden die "Aufpasserpflichten"übernehmen.
Versuchen Sie es einmal!

von Christiane Schuster am 18.01.2000

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.