Sylvia Ubbens

fast vier und jähzornig normal?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo!
Mein sohn wird bald vier jahre alt, er ist seid gut 2 monaten sehr schnell agressiv haut und tritt mich ständig. Er kommandiert mich ständig rum, mach dieses und jenes. Ein Beispiel: wir waren mit dem fahrrad unterwegs, er wollte das ich anhalte, weil ihm angeblich was an der fussfessel vom kindersitz gestört hat. Ich habe nach gesehen, es war nix, dann sollte ich anhalten und ihm einen kuss geben obwohl wir nur kurz unterwegs waren, alles in heulen und schrei ton. Das ist leider so ausgeatet, das ich ihn dann in seinem zimmer brachte, da hat er dann Gegenstände gegen die Tür geschlagen ständig gegen die Tür gehauen oder getreten, ich dachte schon gleich kommt er durch die Tür. Wenn ich im zimmer war, tritt er mich nur oder haut mich. Ich bin im zimmer geblieben u d habe verlangt, das er sich beruhigen soll und dich auf den stuhl setzen soll. Aber er haut und tritt mich immer weiter, das tat so weh, das ich ihn zurück gehauen habe obwohl ich hauen verabscheue. Habe ich jetzt unsere gute bindung gefährdet :-(?Ich versteh ihn nicht, ich mache alles für ihn und wir unternehmen wirkluch viel zusammen, es gibt keinen tag andem ich mich nicht mit ihm beschäftige. Ich habe ihn NIE schreien lassen und sage ihm jeden tag und sehr ift, dad ich ihn lieb habe. Warum ist er im moment so zu mir :-(? Ist es nur eine phase, bekommt er zuviel aufmerksamkeit oder habe ich was anderes falsvh gemacht? Habe angst, das er immer ein aggressives kind bleibt. Würde mich über einen rat freuen. P.s. er hängt aber sehr an mir will sehr viel schmusen sagt auch ganz oft ich liebe dich. Sorry lang geworden aber ich hätte noch viel mehr schreiben können weil er nachts auch noch oft wach wird und mich rum kommandiert, leider.

von glücklichemama36 am 28.01.2014, 19:33 Uhr

 

Antwort auf:

fast vier und jähzornig normal?

Liebe Glücklichemama36,

Ihr Sohn lernt gerade, dass auch er "Macht" über andere haben kann. Da Sie sein sicherer Hafen sind, testet er vornehmlich an Ihnen. Er weiß, dass er sich auf Ihre Liebe verlassen kann. Dies ist eine Phase, die bald wieder vorüber ist.

Ihr Sohn muss lernen, zu warten und auch ein Nein zu akzeptieren. Springen Sie nicht gleich, auch wenn Sie "Angst" haben, dass er sonst wütend wird. Beispiel: Er möchte während des Fahrradfahrens einen Kuss, dann sagen Sie ihm, dass Sie gleich da sind und er dann einen ganz dicken Kuss bekommt. Fängt er an zu schreien, dann halten Sie das aus. Wenn Sie nachgeben, wird er lernen, dass er nur hartnäckig genug sein muss.

Wird er wütend, so bleiben Sie bei ihm. Bringen Sie ihn allein in sein Zimmer, kommt die Wut darüber noch hinzu. Er muss sich in Ruhe austoben können. Dies durch "Setz dich auf den Stuhl" versuchen zu beschleunigen hilft nicht, reizt Ihren Sohn nur noch mehr.

Bieten Sie ihm ein Wutkissen an, auf das er schlagen, treten, beißen kann. Zeigen Sie ihm, wie es geht.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 29.01.2014

Antwort auf:

fast vier und jähzornig normal?

Das gehört noch zum obigen text. Habe noch was vergessen zu schreiben, er ist sonst ein selbstbewusster junge, das viel energie hat und immer viel lacht, das sagen auch ganz viele fremde leute, das er sehr selbstbewusst und offen ist. Wie gesagt, das hat er erst seid gut zwei monaten das er so drauf ist. Das ist auch mein ein und alles und ich liebe ihn so sehr, deswegen tut mir das auch so weh ihn so zu erleben. Vielen dank für ihre Antwort.

von glücklichemama36 am 28.01.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.