Sylvia Ubbens

Ess- und Schlafgewohnheiten

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo, ich habe meinen zweijährigen Sohn endlich in seinem Zimmer schlafen lassen. Er schläft seit er eins ist in seinem Bett aber das Bett stand immer bei uns im Schlafzimmer ( war so kuschelig mit ihm und er auch sehr anhänglich). Er freut sich richtig das er jetzt in seinem eigenen Zimmer schläft. Er lies sich immer ohne Probleme in seinem Bett beruhigen und hat dann so bis morgens um sechs in seinem Bett gelegen. Allerdings möchte er Nachts immer mal die Hand haben. Er saugt tagsüber alles auf und verarbeitet Nachts viel da muss er immer mal wieder die Hand zum kuscheln haben was ja auch süß ist aber wenn ich jetzt Nachts zu ihm rüber gehe habe ich ihn dann wieder mit in mein Bett genommen um ihm zu zeigen, dass er immer mit zu uns kann. Er hat noch nie einen Schnuller genommen oder was anderes zum kuscheln. So langsam nimmt er seinen Winnie Puuh Bär. Wie kann ich ihn denn dabei unterstützen ruhig in seinem Bett und Zimmer weiter zuschlafen so das ich ihn vllt nicht jede Nacht mit rüber nehmen muss weil er ja eigentlich die ganze Nacht in seinem Bett liegt. Habe so das Gefühl das ich dann einen Rückschritt mit ihm mache.. Muss ich ihm das mit der Hand kuscheln abgewöhnen? Ich will ihm eigentlich schon die Entscheidung überlassen wann er was möchte. Aber in Spitzenzeiten will er Nachts sieben mal die Hand.
Dann hätte ich noch eine Frage zum Essen. Er ist ein sehr langsamer Esser und lässt sich immer wieder ablenken. Wenn er mal einen Trotztag hat und wir sagen bitte iss noch was macht er es erst recht nicht. Kinderärztin hat sogar schon Bluttest gemacht ist aber alles ok er isst einfach nur schlecht. Am Frühstückstisch braucht er für ein halbes Brötchen eine dreiviertel Stunde. Wie kann ich ihn denn zum essen ermuntern??

Vielen Dank Lg

von LeonieLöwenherz84 am 18.02.2015, 10:34 Uhr

 

Antwort auf:

Ess- und Schlafgewohnheiten

Liebe LeonieLöwenherz84,

vielleicht mag sich Ihr Sohn ein Kleidungsstück von Ihnen schenken lassen und damit in der Nacht als Ersatz für die Hand kuscheln? Sicherlich wird er ein paar Nächte benötigen, um sich daran zu gewöhnen. Gehen Sie geduldig zu ihm und legen ihm immer wieder das Kleidungsstück in den Arm, bis er es sich von selbst nimmt und damit weiter schläft.

Hat Ihr Sohn Gewichtsprobleme oder liegt er im Normalbereich? Ist alles in Ordnung, dann nehmen Sie es so hin, dass er wenig isst bzw. so lange braucht. Vielleicht kann er gerade morgens noch nicht so zeitig nach dem Aufstehen essen? Haben Sie die Möglichkeit, ihm das Frühstück eine halbe Stunde später als bisher anzubieten? Bekommt Ihr Sohn Zwischenmahlzeiten? Versuchen Sie, diese zu reduzieren oder einzustellen. Isst er nun besser? Ihr Sohn wird ein paar Tage brauchen, um sich an den neuen Essrhythmus zu gewöhnen. Beurteilen Sie die Gesamtmenge und das Tempo nach einer Woche.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 18.02.2015

Antwort:

Nachtrag

Noch zum schlafen. Mittags lege ich ihn schon seit längerem hin und gehe raus das klappt super und er schläft auch gleich ein er kann als auch ohne Hand das ist nur noch abends

von LeonieLöwenherz84 am 18.02.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.