Christiane Schuster

Ernährung

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Liebe Frau Schuster,

ich hoffe Sie können mir einige Literatur empfehlen, da ich mich für die richtige Ernährung des Kindes interessiere. Zur Zeit füttere ich meinen Sohn, sieben Monate alt, mit Brei (Gläschen). Sein zunehmendes Interesse für das Essen am Tisch geht jetzt schon soweit, daß er meutert, wenn wir essen und er dann mit an den Tisch will. Er ißt dann Kartoffeln oder anderes Gemüse einwandfrei mit. Aber er bekommt immer noch alles zur Probe, da doch sein Darm noch garnicht mit dieser Kost klarkommt?! Wann kann man ihn denn umstellen??? Insbesondere interssiert mich, wie man würzen soll, wieviel er verträgt?-Er ißt Nachmittags schon eine halbe Banane.

Es wäre sehr nett, wenn Sie mir helfen würden, auch wenn es nicht primär um Erziehung geht.

Mit freundlichen Grüßen
Nicole

von Nicole am 28.01.2000, 13:16 Uhr

 

Antwort auf:

Ernährung

Hallo Nicole
Sie könen Ihren Sohn beruhigt am gemeinschaftlichen Essen teilnehmen lassen. Gemüse, Kartoffeln und alles, was kein starkes Kauen voraussetzt, kann ein gesundes Kind auch vertragen. Der Darm wird damit keine Probleme haben. Seien Sie vorsichtig mit Kohl und anderen blähenden Lebensmitteln. Beginnen Sie mit sogenannter Schonkost, die entsprechend auch nur schwach gewürzt wird. Das tut nicht nur Ihrem Sohn sondern der ganzen Familie gut. Wer´s gewürzter mag, kann ja nachwürzen. Dinge, die ihr Sohn nicht mag, wird er von selbst ablehnen. Sollten Sie immer noch unsicher sein, fragen Sie einen Ernährungsberater. Aber ich denke:ein Probieren tut´s auch!
Bis bald?

von Christiane Schuster am 30.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.