Prof. Dr. med. Michael Radke

Ernährung von Babys und Kindern

Prof. Dr. med. Michael Radke

   

 

Nahrung ausreichend? / Umstieg zu 1er Nahrung

Lieber Professor,

meinem Partner und mir ist aufgefallen, dass unsere 5,5 Monate alte Tochter schlanker geworden ist, da man deutlicher den Rippenbogen spüren kann.

Zur Zeit bekommt sie morgens noch einmal die Brust, allerdings weiß ich nicht, ob da wirklich noch was effektiv für sie zu holen ist. Ich denke es ist eher ein Ritual geworden.

Ansonsten bekommt sie über den Tag verteilt 5x200ml PRE Milch, die sie meist auch austrinkt.
Mittags haben wir seit einer Woche mit Möhrchenbrei angefangen. Findet sie gut und nimmt gleich ein ganzes Gläschen (a 125gr - wovon aber sicher nur 100gr in ihrem Magen landen).
Zusätzlich habe ich ihr gestern abend (ca. 30gr)und heute morgen (ca. 50gr) noch ein bisschen Birnenmus gegeben.

Ich finde das eigentlich nicht wenig, aber dennoch ist eine Gewichtsabnahme für uns zu merken. Auch hat sie uns seit einigen Tagen ein paar mal signalisiert, dass sie mit einem 200ml Fläschchen nicht immer zufrieden ist. Überfüttern will ich sie aber auch nicht!
Meine Tochter wird morgen 24 Wochen und wiegt etwa 7,5kg (geboren wurde sie mit 3820kg), auch ist sie eher lang.

In der letzten Woche war etwas mit Ihrem Magen/Darmtrakt nicht so ganz okay. Sie hatte für ein paar Tagen 4 bis 5 Stuhlwindeln (normal 1-2), die etwas weicher, manchmal ein bisschen grün und schleimig waren. Vielleicht rührt die Gewichtsabnhme ja auch daher?

Meine Fragen:

1.) Ist die bisherige Füttermenge in Ordnung so?
2.) Ist ein bisschen Obst in Breiform wegen des Fruchtzuckers auch erlaubt? (Birne/Banane)
3.) Ist eine Flüssigkeitsaufnahme von über einem Liter okay?
4.) Sollten wir vielleicht zur 1er Milch umsteigen?

Schon einmal einen herzlichen Dank!

von Niciii234 am 09.04.2019, 10:15 Uhr

 

Antwort:

Nahrung ausreichend? / Umstieg zu 1er Nahrung

Ich sehe kein Problem, das Stillen ist aber wohl tatsächlich nur noch Ritual. Zu Ihren Fragen:
1: Geben Sie Ihrem Kind die PreMilch ad libitum, d.h. das Kind soll trinken so oft und so viel es will. Gleiches gilt für den Brei. Ersetzen Sie eine Flachenmahlzeit durch einen Brei.
2. Ja, ist aber immer ein Dosisproblem. Zuviel Fruchtzucker kann Bauchschmerzen verursachen.
3. Ja, Ihr Kind kann trinken soviel es möchte.
4. Nein.

von Prof. Michael Radke am 09.04.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Ausreichende Dosierung Macrogol?

Sehr geehrter Herr Professor, seit vergangenen Mittwoch geben wir nun unserer Tochter 6 Monate 9kg, 2x 1/2 Macrogol in je 30ml Wasser aufgelöst. Am Samstag, vierter Tag der Einnahme hatte sie dann die erste volle Windel und eine Stunde später noch eine volle Windel. Beides ...

von Elektra 01.04.2019

Frage und Antworten lesen

Wie bringe ich meine Tochter dazu ausreichend zu trinken?

Hallo, meine Tochter ist 13 Monate alt und sie trinkt sehr sehr wenig. Im Sommer hat sie ganz gut getrunken aber mittlerweile kommen wir mit Ach und Krach auf gerade mal 200 ml am Tag, manchmal sogar weniger. Ich habe schon alles mögliche probiert: diverse Flaschen, und ...

von Julchen87 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

versorgt das Fleischkochwasser meinen Sohn ausreichend mit Eisen

Guten Morgen lieber Prof. Wirth Unsere Kinderärztin hat empfohlen auch schon Fleisch in den Brei zu geben, um meinen Sohn, 5 Monate jung, mit Eisen zu versorgen. Er wird voll gestillt und ist gesund. Entwickelt sich auch altersgerecht. Wir haben seit 2 Wochen mit Brei ...

von HappyMami39 24.10.2018

Frage und Antworten lesen

Beikost Menge ausreichend?

hallo liebes team, ich habe mal eine frage zum thema beikost. mein sohn wurde am 28.3. diesen jahres geboren. mit 8 wochen hat er im eigenen bett und zimmer durchgeschlafen, dies macht er bis heute :) ich habe ihn bis ende august voll gestillt und ende august mit beikost ...

von herzkoenigin1982 15.10.2018

Frage und Antworten lesen

Bekommt sie ausreichend

Unsere Tochter, Frühchen 29 SSW mit 930 Gramm ist jetzt korrigiert 2 Wochen alt. Sie wiegt im Moment ca 2850 Gramm und ist jetzt seit 3,5 Wochen bei uns daheim. Sie trinkt pre Nahrung, allerdings keine große Mengen, meist zwischen 50-70ml, manchmal auch weniger, selten ...

von Minota 19.09.2018

Frage und Antworten lesen

4Mahlzeiten ausreichend?

Guten Tag, mein Sohn ist 10 Monate alt und vom Gewicht im Durchschnitt. Er schläft nachts sehr lange, so dass es schwer wird über den Tag 5 Mahlzeiten anzubieten. Nachts schläft er durch und bekommt nichts zu essen. Morgens 8.30Uhr nach dem Aufwachen bekommt er ein ...

von Julia88 05.07.2018

Frage und Antworten lesen

Tochter gedeiht nicht ausreichend

Guten Abend, Meine Tochter kam in der 35SSW mit 1960g auf die Welt. Mittlerweile ist sie 5Monate alt und wiegt nur 4500g. Sie wird voll gestillt und hat genügend nasse Windeln. Sie wird auch satt an der Brust. Biete ihr ab und zu eine Flasche mit abgepumpter Milch zusätzlich ...

von Bani 17.05.2018

Frage und Antworten lesen

Ist die Flüssigkeitszufuhr ausreichend und was hilft beim längerem Schlafen?

Guten Tag! Mein Sohn wird in 3 Tagen 7 Monate alt. Es sind bereits 6 Zähne durchgebrochen und er krabbelt bzw. robt sehr erfolgreich!! Am Morgen erhält er 1er Hipp Milch, am Mittag Brei und am Abend Milchbrei (mit Wasser angerührt) Zwischendurch Früchtebrei, Obststücke zum ...

von klates 05.04.2018

Frage und Antworten lesen

Ausreichend oder zu einseitig?

Hallo! Meine Tochter ist fast 16 Monate alt. Ich hat 7 Zähne und mittlerweile will sie vom familientisch fast alles probieren. Richtig essen geht aber anders... Morgens nach dem aufstehen um ca 8:30 Uhr entweder 160g Obst/Joghurt/Getreide Gläschen oder selbstgemachtes ...

von Isabell141216 05.04.2018

Frage und Antworten lesen

Milchanteil ausreichend?

Guten Abend, ich habe noch einen Nachtrag zu meiner bereits gestellten Frage, kann zu dieser jedoch keine weitere stellen, sodass ich leider eine neue Anfrage stellen muss. Sry ;) Meine Tochter ist 10 Monate alt und wird morgens noch gestillt. Reicht es an (Voll-)Milch wenn ...

von 25honey 13.02.2018

Frage und Antworten lesen

Die letzten 10 Fragen an Prof. Michael Radke und Prof. Stefan Wirth
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.