Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anonym3230 am 25.01.2022, 20:41 Uhr

Zwillinge und unglücklich ..

Ihr lieben ich wende mich mal anonym an dieses Forum.
Ich habe zwei jungs Zwillinge, sie sind fast 2 Jahre alt und ich habe das Gefühl dass mein Partner mich runterzieht.
Ich bin überhaupt nicht mehr glücklich ich habe das Gefühl dass alles so monoton geworden ist und nichts mehr so liebevoll. Wir funktionieren quasi nur noch. Und kuscheln oder sonstiges verlange ich auch nicht mehr. Natürlich habe ich Angst .. ich arbeite ab September wieder und wollte mal fragen ob jemand in der gleichen Situation war oder ist .. war es für euch eine Erleichterung oder eher schwieriger ? ..

 
2 Antworten:

Re: Zwillinge und unglücklich ..

Antwort von Pamo am 26.01.2022, 11:41 Uhr

Geh arbeiten, verdiene wieder eigenes Geld, dann hast du wieder mehr Kontakte und Ansprache und Selbstwertgefühl.
Vergiss nicht, dass auch dein Mann für die Zwillinge verantwortlich ist. Binde ihn ein, zu 50%, das Betreuungsmodell während der Elternzeit gilt dann nicht mehr! Er kann genauso bei der Eingewöhnung einbezogen werden. Vergiss nicht, auch etwas für dich selber zu tun.

Dann schaust du, ob du noch unglücklich bist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Zwillinge und unglücklich ..

Antwort von zweizwerge am 01.02.2022, 13:36 Uhr

huhu,

Zwillinge in dem Alter sind anstrengend, das fand ich jedenfalls. Es hört sich so an, als seist Du für die beiden allein zuständig, weil Du erst ab September wieder arbeitest? So richtig genau schreibst du das nicht, vor allem, warum du meinst, dass Dein Partner Dich runterzieht?

Ich habe nach einem Jahr wieder gearbeitet und fand Arbeiten extrem entspannend verglichen mit einem Alltag mit Zwillingsbabies. Ich würde an Deiner Stelle also auch auf September hoffen ;-).

Bei uns in der Partnerschaft (ja, ich gebe zu, ich bin hier falsch im Forum, aber die Zwillinge interessierten mich) gibt es auch, immer noch, eine Menge "funktionieren", und das ist ja auch wichtig!

Wenn du das Gefühl hast, dass Dein Partner nicht hilfreich ist, sprich ihn darauf an, wie Ihr das ändern könnt. Schließlich arbeitet er "nur" ;-). Wenn dem so ist...

Ja klar, und wenn Dir das Liebevolle fehlt, vielleicht hilft es Dr auch, ihn darauf anzusprechen? Hängt ein bisschen davon ab, wie die Situation ist, vielleicht bist auch Du einfach ausgebrannt? Mit den vorliegenden Infos schlecht zu erahnen.

Auf jeden Fall alles Gute, halt die Ohren steif!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2024 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.