Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MelliS am 05.09.2005, 8:49 Uhr

Wo vaterschaftstest machen?

Wo kann man eigentlich einen Vaterschaftstest machen lassen? Mein Ex möchte den unbegingt haben auch wenn es keinen Grund dafür gibt.

 
4 Antworten:

Re: Wo vaterschaftstest machen?

Antwort von Skadi am 05.09.2005, 9:16 Uhr

Guck mal im inet, da gibts viele Labore, wo man die machen kann oder eventuell in ner Apotheke nachfrgaen, ob die ne Adresse haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wo vaterschaftstest machen?

Antwort von granphi am 05.09.2005, 11:06 Uhr

da würde ich ihn sich kümmern lassen, da er ihn ja machen will und vor allem muss er ihn dann auch bezahlen!!! außerdem kann es sein, dass diese tests vom jugendamt nicht anerkannt werden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wo vaterschaftstest machen?

Antwort von MelliS am 05.09.2005, 11:25 Uhr

Das läuft ja alles über einen Anwalt und er muss Ihn auch bezahlen nur mir wurde nahe glegt mich mal zu erkundigen wo so etwas gemacht wird weil ich nicht möchte das er dann einen Arzt sucht das mache ich schon ich traue ihm ja nicht über den Weg würde ihm sogar zu trauen das er jemand anderen dahin schickt zum Blutabnehmen. Deshalb organisiere ich das lieber selber vielleicht macht das auch ein bekannter Arzt ich kenne einige Privat werde die einfach mal fragen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wo vaterschaftstest machen?

Antwort von RainerM am 05.09.2005, 11:40 Uhr

hi,
wenn es nur darum geht, die Vaterschaft "privat" zu klären, dann sollte er Verbindung mit einem Gen-Labor aufnehmen (zB ID-Labor) und einen Speicheltest anfordern.

Dann wird ein Set geliefert mit Wattestäbchen und Behältern.
Man kann dann zuhause oder beim Arzt nach Anleitung mit Hilfe der Wattestäbchen im Mundraum proben entnehmen und diese einschicken.

Diese Lösung ist eine günstige Variante (angeblich unter 1000€, aber hier kommt es auch darauf an was enthalten sein soll) die auch ca 99,9%Sicherheit bietet und eine Blutentnahme überflüssig macht.

Wahrscheinlich erkennt ein Gericht sowas nicht an, aber das sollte erst dann eine Rolle spielen, wenn der Vaterschaftstest negativ ausfällt, was aber meistens nichtd er Fall ist.

Das Jugendamt hat quasi nichts zu sagen.

Es fordert den Mann auf, die Vaterschaft anzuerkennen, der von der Mutter benannt wurde.

Wenn ihr dann inzwischen den Test macht, kann der Vater beruhigt unterschreiben.

Aber du solltest da nichts von den Labors anfordern, da im privaten Falle immer der Auftraggeber zahlen muss.
Also sollte er das Labor anmailen, oder anschreiben.

siehe zB hier

http://www.vaterschaftstest-unkommerziell.de/anbieter.html

http://www.sichergehen.de/pgs/Proben.html

http://www.id-labor.de/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.