Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mamacamilla83 am 28.11.2005, 7:37 Uhr

Wieviel Euro? Wichtig!!!

Hallo,mir brennt was auf der Seele.Da es wohl bei uns zur Trennung kommt muß ich dringend wissen was eine Wohnung kosten darf in der ich mit meinen 2 Kindern wohne.Das die 75qm haben darf das weiß ich.Ich danke euch,Gruss Camilla

 
9 Antworten:

Re: Wieviel Euro? Wichtig!!!

Antwort von Elkelein am 28.11.2005, 8:32 Uhr

Ich glaube dass ist davon abhängig wo du wohnst. Das wird alles in verschiedene Bereich unterteilt. Bei uns ist es zb. unmöglich für den zulässigen Preis auf dem freien Wohnungsmarkt was zu finden. Nur Sozialwohnungen. Frag einfach mal nach beim Amt was bei dir zulässig ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel Euro? Wichtig!!!

Antwort von Traumfänger am 28.11.2005, 9:15 Uhr

Das hängt vom Bundesland ab. Erkundige Dich bei der zuständigen Ortsverwaltung, die haben Richtlinien, aber glaub mir, es ist nicht einfach, eine Wohnung zu finden. Meist nur Sozialwohnungen in irgendeinem sozialen Brennpunkt. In ländlicheren Regionen hast Du zwar mehr Glück, bist aber auf ein Auto angewiesen, was Du Dir dann als Sozialhilfe-Empfänger eh nicht leisten darfst (da beißt sich die Katze wieder in den Schwanz). Mehr im Zentrum hast Du mehr Glück mit der Kinderbetreuung und findest vielleicht eine Krippe für Deine Kinder (obwohl das bei mir auch nicht so war, da waren noch viele AE auf der Warteliste vor mir).

Wenn es die bei Euch gibt: versuch es mal bei der Wohnbau.

LG Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wieviel Euro? Wichtig!!!

Antwort von Tamee&Jana am 28.11.2005, 12:48 Uhr

Hallo,

jawoll, du darfst die 75 m² für 3 Personen behalten.

In NRW liegen die Mietsätze wie folgt:

3,94 € pro m² Kaltmiete
plus
1,79€ pro m² Betreibs/Nebenkosten
plus
Heizungslkosten

Ich glaube aber nicht, das die Sätze sich in anderen Bundesländern extrem unterscheiden. So hast Du vielleicht eine Orientierungshilfe.

LG
Tamee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hab 2 adressen...mietstufen und alg2 rechner..

Antwort von sona am 28.11.2005, 14:42 Uhr

bei der ersten kannst die mietstufe für deine stadt raussuchen... http://www.alleinerziehend.net/download/mietstufen.pdf

und bei der zweiten kanns dann ungefähr berechnen was dir an geld zusteht..
http://www.lilienkelch.de/Alleinerziehend-ALGII-Rechner.html

lg sona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ICH DANKE EUCH FÜR DIE HILFE:IHR SEIT ECHT LIEB!!!!!

Antwort von mamacamilla83 am 28.11.2005, 20:32 Uhr

Gruss Camilla

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Komisch...

Antwort von Elkelein am 29.11.2005, 9:59 Uhr

..hab ja meinen ALGII Bescheid schon bekommen und jetzt nochmal online die Berechnung über den o.g. Link gemacht. Mit den gleichen Angaben. Lt. Onlinerechner habe ich Anspruch auf 440 Euro und das Amt hat mir ausgerechnet 305 Euro, mit den gleichen Angaben. Wie kann sowas sein, ist ja doch ne erhebliche Differenz....?

LG Elkelein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Rechner sind nicht genau ...

Antwort von Tamee&Jana am 29.11.2005, 10:42 Uhr

... das steht auch immer in der Erklärung, dass Abweichungen zwischen Onlinerechnung und Realität geben kann.

Der Onlinerechner ist nur ein "Anhaltspunkt" und es gibt keinerlei Gewähr für die Berechnungen.

Wenn Du aber meinst, das Du vom Amt zu wenig bekommst, bestehe auf eine neue Berechnung.

LG
Tamee

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Die Rechner sind nicht genau ...

Antwort von Elkelein am 29.11.2005, 11:12 Uhr

Das die Rechner nicht ganz genau sind, dessen bin ich mir bewusst, aber ich finde diese Abweichung halt schon irgendwie nicht gerade wenig, immerhin 135 Euro.
Das gibt mir halt schon ein wenig zu denken. Neuberechnung gibt es sowieso Januar da der Unterhalt dann weniger wird wegen Lohnsteuerklassenwechsel meines Mannes. Zahlen die eigentlich nach wenn doch zu wenig gezahlt worden wäre und sich das rausstellt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Jepp ...

Antwort von Tamee&Jana am 29.11.2005, 12:17 Uhr

... die müssen nachzahlen wenn Du zu wenig bekommen hast.

Du kannst die Berechnung auch unabhängig prüfen lassen. Kostenlos z. Bsp. bei etlichen Einrichtungen wie Caritas oder so.

Mach das mal ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.