Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von frischli am 12.02.2003, 22:19 Uhr

wegen: frisch getrennt und ein paar Fragen..

Hallo,

ich mußte mir erstmal wieder einen Rechner organisieren und anschließen. Danke für die Tips und Ratschläge, das Schloß ist inzwischen ausgewechselt, war auch nicht so teuer. Daran das er den Schlüssel nachmachen könnte habe ich garnicht gedacht, ich Schaf.
Ja, die Wohnung ist meine, ich arbeite Teilzeit zuhause und mit Kindergeld und Erziehungsgeld komme ich ganz gut hin. Eigentlich war für den Sommer das Zusammenziehen geplant, aber mal ganz unter uns: ich hatte dabei noch nie ein gutes Gefühl.

Ansonsten herrscht jetzt Funkstille zwischen Kindsvater und mir, finde ich eigentlich sehr okay und ich hoffe es hat sich damit einfach.
Meine Mutter berichtete mir das er zu ihr meinte, das er sich eben notfalls damit abfinden müßte das er den Kleinen nicht sieht. Also sooo weit ist es mit der väterlichen Liebe wohl doch nicht her, nunja hatte sich aber schon angedeutet. Unser kleiner Mann war vor einigen Wochen krank und hatte sich von oben bis unten mit Erbrochenen zugedeckt. Und mein Exfreund wollte trotzdem ausdiskutieren, nein, eigentlich war er schon wieder am toben, warum ich seinen Muskelkater nach dem Snowboardwochenende und seine Überlegungen zum Kauf einens neues Toshiba-Laptops nicht als Zitat: "Problem" ansehe, nachdem ich in den Nächten zuvor 3h geschlafen hatte, weil der Kleine kein Essen bei sich behalten konnte.
Ein Idi**

Wenn er wider Erwarten doch möchte wird er sich sicherlich melden, und dann wird man mal schauen wie das mit dem begleitenden (heißt das so?)Umgang ist.

Naja, und ob ich es schaffe einen nette, sitzpinkelden Mann aus meinen kleinen Mann zu machen wird sich auch zeigen. Es gibt im Moment nur nichts auf was ich mehr verzeichten könnte denn als auf auch einen Kerl, echt. Ich habe das Gefühl es wird von mal zu mal schlimmer, mit meiner Auswahl.

Also, eigentlich fühle ich mich im Moment recht wohl in meiner Schale: ich weiß woran ich bin, kann unser Leben endlich richtig durchplanen, die Wohnung hier kindergerecht einrichten (habe schon Farbe für die Küchenstühle gekauft und extra kuschelkrabbel-Teppich verlegt) und am Samstag gehe ich auf eine Party mit rauchfreien 'Mutterzimmer'. Kann echt nicht meckern und wenn nochmal jemand mit meinen Schlüssel abhauen will gebe ich ihm auch einen Tritt, bisher bin ich vor dieser kastrierenden Methode immer zurückgeschreckt (o:

gruß & nochmal danke

britta

 
4 Antworten:

Re: wegen: frisch getrennt und ein paar Fragen..

Antwort von Adaeze am 12.02.2003, 22:32 Uhr

irgendwie lese ich aus deinem beitrag meine gefühle von damals raus.........richtige erleichterung oder ? ich war wirklich erleichtert und freunde sagen mir heute noch, dass ich nach meinem auszug ein ganz anderer mensch war. bin wohl richtig aufgeblüht :o)

ich wünsche euch beiden jedenfalls alles gute und endlich ganz viel ruhe. und beobachte mal deinen kleinen. meine tochter jedenfalls hat sich nach dem auszug mega verändert. sie hat nicht mehr so geklammert, viel mehr gelacht und allein gespielt und endlich direkt nach dem auszug durchgeschlafen. als ich sie so beobachtet habe, wusste ich, dass ich das richtige getan habe.

alles gute euch beiden also :o)

LG stephanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wegen: frisch getrennt und ein paar Fragen..

Antwort von frischli am 13.02.2003, 1:02 Uhr

Hi,

ja, mir gehts beschämenderweise(?) wirklich gut dabei. Endlich Ruhe. Ich kann zwar nicht behaupten das der Kleine jetzt ruhiger geworden ist, leider, aber sagen wir mal so: ich habe jetzt mehr Ruhe seine Babyart zu nervenstark zu 'überleben'.
Manchmal war es nämlich schon anstrengend sich nicht nur mit dem Vater zu streiten, sondern auch noch die Ruhe zu bewahren um Krankheiten, Zähnchen und Wachstumsschübe zu verarbeiten. Er hat ja auch nur dann das Brüllen angefangen wenn ich lauter wurde, fühlte sich wahrscheinlich angesprochen, der Arme. Seinen Vater hat er nur beäugt, kennt ihn halt nicht wirklich gut.

Außerdem komme ich jetzt auch mehr raus. Die Party wäre mit Sicherheit wieder ein Streßthema geworden, weil die ein ganz alter Exfreund von mir gibt = schön Eifersuchtszene, obwohl das mehr als 10 Jahre her ist. Und ich will mich auch für eine Pekipgruppe anmelden, ging auch vorher nicht, weil man wußte ja nie wann der gute Mann hier aufschlägt.

Es kann nur besser werden und nicht schlimmer (o:

grüße

britta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wegen: frisch getrennt und ein paar Fragen..

Antwort von sommern8 am 13.02.2003, 1:51 Uhr

Hallo,

hab Deine Beiträge verfolgt und wollte Dir nur sagen: Bravo! Gut gemacht!

Ich bin vor 6 Wochen 'daheim' ausgezogen, wir sind/waren verheiratet. Die Streits wurden auch immer schlimmer und am Schluß hat er mir nen Ball ins Gesicht gehauen. Da war für mich SChluß! Denn ich wurde schon früher geschlagen. Du hast das einzig richtige getan. Auch mir ging es sofort besser, als die Tür hinter mir zufiel. Ich hab für die Kleine und mich eine schöne Wohnung gefunden, renoviert und so langsam wird es gemütlich dort...

Auch sie ist viel ruhiger geworden, noch fröhlicher, keine Schlafprobleme mehr, weint nachts nicht mehr und muss nicht mehr schreien, wenn ihr Papa sich nicht beherrschen kann und vor dem Kind die Mama anschreit und handgreiflich wird....

Können diese verdammten Kerle denn wirklich keine Rücksicht auf ihre Kinder nehmen??? Wenn sie schon keinen Respekt vor ihren Frauen haben...

Es wird bestimmt nicht einfach, aber stressfreier. Du musst keine Angst mehr vor dem nächsten Ausbruch haben, kannst Dich Dir und Deinem Kind widmen,...

also uns hat es gut getan!
Ich würde es wieder tun! Und davon mal abgesehen, kann mich im Moment jeder Kerl mal von hinten ansehen... *ggg*

Alles liebe, viel Kraft und alles Gute für euch 2

Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wegen: frisch getrennt und ein paar Fragen..

Antwort von britta + stacy am 13.02.2003, 9:35 Uhr

Guten Morgen Namensvetterin!

Ja, es ist schon erstaunlich, was alles passieren kann, wenn der Stress nachläßt......... ;-)

Ich habe das alles vor gut 3 Jahren durch, hatte auch mal Partnerschaften und irgendwann hatte ich darauf keine Lust mehr..............

Hihihihi, und nun wohne ich mit meinem jetzigen zusammen, der echt ein " Musterknabe" an Mann ist!!
Erst gestern durfte er sich das wieder anhören von Freunden, was er doch für ein toller Mensch sei ........

Also gebt die Hoffnung nicht auf, es gibt bestimmt einen netten, freundlichen und liebevollen Freund für euch......

ich habe auch einen gefunden!

Genießt das Leben, dann gehts euch und euren Kind(ern) gut, und auch die Väter werden ruhiger.... ;-) und machen weniger Stress!!!

In diesem Sinne

britta :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.