Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von cara gaia am 20.01.2005, 20:34 Uhr

Urlaub eingereicht , kennt sich jemand aus

Hollo.
Habe bei meiner Leitung den Urlaub für 2005 abgegeben. Nun habe ich gesehen, daß auf der Urlaubsgenehmigung die von der Zentrale zurück kam Mehr Urlaub eingetragen worden ist als ich es wollte (habe paar Tage übrigbehalten falls ich dringend einen Tag brauchen würde)
Als ich die Leitung darauf angesprochen habe, sagte sie mir, ich hätte mich verschrieben (wir haben keine Urlaubsformulare ich habe einen einfachen Zettel abgegeben)
Auf meine Frage, warum sie mir nicht bescheit gesagt habe und daß es möglich sein kann, daß ich mich verschieben habe, (habe länger wie 3 Wochen am Stück angegeben) sagte sie ich würde ja immer während den Schulferien nehmen und da hätte sie es selbst geregelt. Nun habe ich im Okt. 1 Woche Urlaub obwohl ich da keinen brauche.

Darf sie das einfach und was soll ich jetzt tun habe sowieso Schwierigkeiten im Geschäft heute wurde ich schon von meinen Kolleginen geschnitten weil ich aufbegehrt habe.

Habe oft keine Lust mehr zu Arbeit zu gehen .
Würde ja gerne meinen Bezirksleiter ansprechen ob mir wirklich eine Kündigung bevorsteht, aber ich trau mich nicht, da er ja sagen könnte dann müssen sie kündigen .
Das kann ich mir aber nicht leisten.
Es geht mir deshalb auch schon schlecht und kann mich während meiner Arbeit nicht richtig konzentrieren habe jetzt immer öfter Angst etwas falsch zu machen.
Obwohl, mit einer Kündigung würde ich zurechtkommen. Aber den Druck den ich momentan habe quält mich. Nichts mache ich mehr richtig. Ich ertappe mich manchmal dabei, daß ich wirklich durch die Unsicherheit Fehler mache.
Jeden Tag bekomme ich was neues zu hören.

Schaue mich schon nach einer neuen Stelle um hoffe ich habe Glück.

Vielleicht hat jemand einen Rat für mich

Danke

 
2 Antworten:

Ändern lassen...

Antwort von Ralph am 21.01.2005, 11:45 Uhr

Hallo,

genauso, wie Du den Urlaub beantragt hast, änderst Du ihn jetzt schriftlich um, wie Du ihn benötigst. Formuliere so in etwa "Bei der meiner Urlaubsplanung wurde irrtümlicn..." usw. (mußt ja nicht schreiben, wem der Irrtum unterlaufen ist... *gg*).
Schreibe nochmals, wann Du Urlaub haben möchtest, sei dabei sorgfältig und mache Dir eine Zweitschrift/Fotokopie davon.

Auf jeden Fall kannst Du jetzt noch den Oktoberurlaub streichen lassen. Deine Chefin bestimmt jedenfalls nicht, wann Du Urlaub nimmst, es sei denn, es werden allgemein verbindliche Betriebsferien für alle gemacht.
Sie hat sich ja auch selbst verraten, denn was heißt denn "...und da hätte sie es selbst geregelt..." anderes, als daß sie eigenmächtig Deinen Urlaubsantrag umgeändert hat?
Das übersteigt Ihre Kompetenzen eindeutig! :-)

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ändern lassen...

Antwort von cara gaia am 21.01.2005, 13:17 Uhr

Danke. Habe heute mit ihr geredet.
Sie hat behauptet ich hätte mich sogar zweimal verschrieben.
Meine restlichen 4Tg. kann ich wie besprochen nächsten Mit. bis Sam. nehmen. .
Am Don. habe ich dann wieder 6Tg. Urlaub da bei uns Fasching ist und ich letztes Jahr nicht mit meinen Kindern gehen konnte.

Sie muß dann meine Arbeit machen und davor hat sie sich immer gedrückt.
In Zukunft muß sie es immer machen aber sie sagt mir nichts genaues.
Habe von einer Kollegin erfahren, daß meine Stelle abgebaut wird und daß dann die Filialleitung es machen muß wurde mir aber noch nichts davon gesagt.

Heute habe ich sie angesprochen ich muß ja wissen ob ich mir eine neue Stelle suchen muß. Aber sie ist mir nur ausgewichen und ich solle mich mit dem Bezirksleiter in Verbindung sezten.

Das werde ich nächste Woche auch tun.

Gestern wurde ich auch schon nicht beachtet im Geschäft. Das machen sie mit allen die sie nicht leiden können.
Eine andere Kollegin wird seit kurzem gemobt und sie wird nach der Lehre nicht übernommen.

Entschuldige ist lange geworden.

Aber ich glaube nicht, daß das noch was bringt mich jezt zu wehren, sie dreht es immer so hin wie sie es will.

Ich gehe auch davon aus, daß ich bald meine Kündigung bekomme, da sie eine ganz nette Kollegin bor 1Jahr so lange beim Bezirksleiter angeschwärzt hat bis man ihr gekündigt hat.

Danke nochmals

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.