Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von savanna am 29.10.2005, 11:02 Uhr

Trennung?

Hallo,
ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. Ich möchte mich von meinem Freund trennen, unser Sohn ist 7 Monate alt. Ich bekomme Erziehungsgeld und Kindergeld. Arbeiten gehen kann ich im Moment nicht, da wir hier niemanden haben, der auf Erik aufpassen könnte. Für mich stellt sich nur die Frage, welche Hilfe ich bekommen würde. Damit meine ich auch Beratung und so. Ich traue mich irgendwie noch nicht, den entgültigen Schlusstrich zu ziehen, habe Angst, daß es meinem Sohn dann schlechter geht (finanziell). Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte. Auch wenn ihr irgendwelche Links zu diesem Thema wisst. Wäre für alles dankbar.
Eine etwas verzeifelte savanna

 
2 Antworten:

Re: Trennung?

Antwort von Pyra am 29.10.2005, 11:35 Uhr

Hallo!
Arbeitet dein Freund denn? Er ist dir unterhaltspflichtig bis euer Sohn drei Jahre alt ist. (Google Stichwort: Betreuungsunterhalt) Unterhalt für euren Sohn muß er auch zahlen (Stichwort Düsseldorfer Tabelle).
Das ist so das was mir einfällt. Evtl. kannst du noch Wohngeld bekommen, oder wirst vom Amt bezuschußt, aber da kenn ich mich nicht aus.
Ich wünsch dir viel Glück für deinen weiteren Weg!
LG,
Pyra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trennung?

Antwort von Helenita2312 am 29.10.2005, 21:52 Uhr

Hi :)

also juristisch ausschlaggebend ist der Zeitpungt der Empfängnis - an Unterhalt für dich stehen die ersten 3 Jahre zunächst Dein Nettogehalt an Unterhalt vor Empfängnis (sprich Befruchtung)zu und zudem max. 400€ fürs Baby. BGH (Bundesgerichtshof)ist dabei Alleinerziehende wie geschiedene Mütter zu behandeln, dahingehend, dass sie Unterhaltsansprüche angegelichen werden, sprich du solange Unterhalt bekommen sollst bis das Kind 10J. ist. Vorraussetzung ist aber, dass der Vater natürlich die Summe auch verdient, sprich über dein *Exgehalt* und Kindesunterhalt noch selbst genügend zu leben hat. Sozialamt zahlt ca. 820€ + ca.250€ fürs Kind, dazu gibts 150€ Kindergeld beim 1.Kind und 300€ Erziehungsgeld (die ersten 3 Jahre - abhängig vom ehemaligen Nerttogehalt vor schwangerschaft!). Sprich als Sozialhilfeempfängerin hast Du dann 1520€ jeden Monat zur Verfügung. Trenn´dich, wenn es nicht mehr geht! Es ist im endeffekt für dich UND das Baby besser :)

Hoffe, dass ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte :)

Alles Liebe
Helen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.