Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lalilu am 17.04.2003, 18:27 Uhr

Katze-Gefahr fürs Kind?

Hallo...
ich erwarte mein Baby Ende August und seit gestern hab ich die Zusage für eine 2-Zimmer Whg (beten hilft doch...) (z.Zt. in 1ZiWhg) und also meine Wohnungskatze ist es gewohnt in meinem Bett zu schlafen, und ich überlege, ob ich nicht Schlaf-und Kinderzimmer für den Anfang in ein Zimmer lege. Hab nun gehört, daß es das schon gab, daß Katzen sich aufs Baby legen, weil sie es ja gerne warm haben, und sie erstickt haben (schrecklich!). Von dem her laß ich das lieber und laß das Kind alleine in einem Zimmer.
Frage: was habt Ihr für Erfahrungen mit Katze und Kind während es schläft?

Gruß H.

 
6 Antworten:

Re: Katze-Gefahr fürs Kind?

Antwort von bikermouse66 am 17.04.2003, 21:45 Uhr

Hallo,

meine beiden Kater waren schon vor Lukas hier im Haus. Als ich mit dem Baby nach Hause kam, hab ich sie gerufen und ihn vorgestellt. Sie haben ihn beschnuppert und gut war es. Wenn Lukas geschlafen hat, hab ich jedoch die Tür geschlossen. Meine schlafen aber auch nicht bei mir im Bett, weil ich das nicht will. Sie fänden das wohl toll :-) Der ältere Kater ließ sich von Anfang an betüdeln, streicheln und auch nerven *gg Er schleicht sich auch heute gern mal ins Kinderbett, wenn die Tür auf ist. Lukas (2 3/4) darf alles mit ihm machen. Er erträgt ihn geduldig. Mit dem anderen Kater ist es hassen und lieben, je nach Wetterlage. Von ihm wird Lukas auch mal mit Krallen in die Schranken gewiesen. Lukas weiß es, aber ihn reitet ab und an mal der Teufel. Da müssen beide durch und lernen wie man sich benimmt ohne Streß zu kriegen :-)

LG
Anke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Katze-Gefahr fürs Kind?

Antwort von MELINA am 17.04.2003, 22:04 Uhr

Hallo,
Hab auch 3 Katzen. Meine Kleine 5 Wochen schläft bei mir im Bett.
Seitdem sie da ist gehen die Ktzen nicht mehr ins Bett,
obwohl sie vorher immer mit drin waren.
Ich Denk da ist jedes Tier anders. Meine 3 würden sich nie zu der Kleinen legen,
die haben fast scho angst vorm Baby.

Gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Katze-Gefahr fürs Kind?

Antwort von FellbieneBetty am 18.04.2003, 9:43 Uhr

HI ihr
Ich habe auch drei Katzen und einen Hasen. Meine Oma hat mir auch erzählt, das sich meine Katzen dann aufs Baby legen.
Als ich mit Niklas aus der Klinik kam, habe ich ihn im Maxi Cosie in denFlur gestellt. Meine Drei Süßen sind gekommen haben ihn angeschnuppert. Einer hat sich sogar als Beschützer aufgespielt. Keine andre Mieze durfte nur in die NÄhe des Babys.
Mittlerweile kann keiner ohne jeden.
Katzen schlafen ab und zu im Schlafzimmer. Der eine legt sich auch zu Niklas (jetzt fast 10 Monate) ins Bett, aber nur an die Füsse. Das sieht so niedlich aus.
Ich würde die Katze behalten, auch, weil sie Allergien vorbeugt.
Betty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Katze-Gefahr fürs Kind?

Antwort von fusel am 18.04.2003, 16:04 Uhr

Hi,

also ich habe zwar selber keine Katzen, aber meine Eltern und das gleich ein halbes Dutzend (o: Ich bin relativ häufig da, mehrmals die Woche und noch nie! hat sich eine Katze in der Nähe von Ries hingelegt, geschweige den drauf. Er schläft manchmal im Kiwa nach dem Spazierengehen in der Diele oder eben im Schlafzimmer meiner Eltern wo sich auch die Katzen hinlegen, aber wie gesagt: no problem. Und das will was heißen, den auf den Kiwa mit felligen Fußsack sind sie ganz schon scharf. Sie gucken aber vorher, ob 'jemand' drinliegt und ziehen dann beleidigt ab.

Also, ich halte dieses Gerücht das Katzen sich auf Babys legen beinahe für ein Ammenmärchen: Babys brüllen und sind laut, Katzen können das nun garnicht leiden. Außerdem rupft Ries seit 2 Monaten auch mal gern an den Schnurrhaaren anstatt nur zu streicheln, wenn ich nicht aufpasse. Da geht keine Katze freiwillig hin.

grüße

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Katze-Gefahr fürs Kind?

Antwort von Nina3 am 19.04.2003, 8:07 Uhr

Hallo!

Ich denke auch, jede Katze ist anders und so pauschal kann man das nicht sagen. Als ich mit den Zwergen nach Hause kam, wurden sie beschnuppert und neugierig beobachtet. Als die beiden dann nachts brüllten (hunger) und ich sie aus dem Bettchen nahm, kam meine Katze angelaufen - völligst entsetzt, was ich wohl mit den Kindern mache und fauchte mich erst mal tierisch an. Sie dachte wohl, ich würde ihnen irgendwas antun? Na ja, am 2. Tag hatte sie sich schon dran gewöhnt, dass Babys wohl mal brüllen und nicht gleich irgendwas dramatisches passiert. Ab und an hat sie sich mal mit ins Babybett gelegt, aber nur tagsüber, wenn ich ein Auge drauf hatte. Noch heute lauert die Katze schon vor der Kinderzimmertür, wenn nachts mal einer Geräusche von sich gibt. Sie will dann wohl gleich nach dem Rechten gucken. Allerdings hat sie es zur Zeit recht schwer, von 2 Kindern gejagt und gefoltert zu werden, kann ganz schön anstrengend sein - aber sie erträgt es geduldig und weiss immer, wohin sie flüchten kann, wenn es ihr zu viel wird.

LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie verhält sich den die Katze in der SS??

Antwort von aprilscherz2000 am 20.04.2003, 7:56 Uhr

...Ich denke da kann man schon einige Schlüsse ziehen.Cara hat sich immer auf meinen Bauch gelegt, aber als die ss hat sie es plötzlich nicht mehr getan (obwohl noch nix zu sehen war!)Damals hab ich Cara übernommen weil sie angeblich das Baby angegriffen hat.Ich hab davon nix bemerkt und zu Phil war sie immer lieb und stand immer mauzent vor mir wenn er anfing zu schreien:-) (Nach dem Motto:DEIN Kind schreit-hörst du das nicht)

Leg den Katzen doch einfach immer wieder ne frische vollgemachte windel hin die ersten TAg, dann gewöhnen sie sich schnell an das Kind.Hab das jetzt auch bei Thorben gemacht und noch nie hat sich ne Katze drauf gelegt!

LG Chrissie mit Phil(3J) und Thorben (10w)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.