Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von taschentuch am 18.10.2005, 11:35 Uhr

ich krieg ne kriiiiiseeee

hallo ihr,

hatt ja schon vor einiger zeit gefragt, wie ich dem KV möglichst stressfrei erklären kann, das ich ihn auf jeden fall als KV angebe. er will ja von anfang an, das ich ihn nicht angebe, weil es sonst "sein leben versauen" würde, da er schon 2 kinder hat und sich das nicht leisten könnte etc. leider hat er bis heute nicht kapiert, das mir das leben von meiner noch ungeborenen tochter wichtiger ist und das ich keine lust habe, mich den rest meines lebens in lügen zu verstricken und das risiko einzugehen, keinen UHV zu bekommen... habe nachdem ich ihm gesagt habe, das ich ihn angebe, ca eine woche nichts von ihm gehört und heute eine email bekommen. vielleicht könnt ihr mir ja sagen, wie ich ihm darauf antowrten kann, ohne vor wut zu platzen. (habe ihm schon ALLE fakten genannt und ihm auch schon mehrmals erklärt, das es nicht nur um das geld, sondern auch darum geht, das es mich psychisch fertig macht, wenn ich überall eine geschichte über den KV erzählen muß, weil er schiss hat "erkannt" zu werden... er kapierts einfach nicht :-(

hier ist die mail, hoffe ihr könnt mir helfen:

+++So, nachdem ick mir in aller Ruhe in fuckin' cologne
'nen Kopp und viele Gedanken gemacht habe, bin ich
erstmal zu dem Entschluss gekommen, Dich zu fragen,
was Du eigentlich willst und wie Du Dir Deine Zukunft,
die "Deines" Kindes und letztendlich meine Zukunft
vorstellst. Mir mangelt es da nämlich zurzeit etwas an
der Vorstellungskraft.

Viele Grüße aus Köln+++

ich kann da noch nicht sofort einfach so antworten, bin es langsam echt satt mich ständig zu wiederholen... man müßte doch meinen, das er es wenigstens kapiert!?? auch wenn es ihm nicht in den kram passt....

sorry das es so lang geworden ist und danke für eure antworten!

julie mit maia amélie im bauch

 
10 Antworten:

Re: ich krieg ne kriiiiiseeee

Antwort von Suka73 am 18.10.2005, 11:57 Uhr

Hi Julie,
ähm um ganz ehrlich zu sein: Soooo schlimm finde ich die mail gar nicht. Im Gegenteil, wenn ich die Vorgeschichte nicht kennen würde würde ich fast behaupten, er INTERESSIERT sich tatsächlich dafür wie es weitergeht.

Raste bitte bei einer Antwort nicht aus, schreibe ihm sachlich. Irgendwer, entweder hier oder ne Freundin keine Ahnung, hat mal zu mir gesagt: Schreibe nichts persönliches mehr rein (z.B. "was Du mir alles angetan hast, Du Sau... ") sondern beziehe Dich wirklich und ausschließlich NUR noch aufs Kind!

Schreibs ihm halt nochmal (und ohne "hab ich schonmal gesagt, lies halt richtig")

Du möchtest gern, dass in der Geburtsurkunde ein Name steht bei "vater" da der Vater einen Namen hat!!! Der Vater ist nicht unbekannt, was da sonst steht oder der Vater ist halt kein Strich, der da sonst steht. Dass dort sein Name steht muss ja keinerlei Auswirkungen auf ihn haben (erstmal) da die GEburtsurkunde ja nicht öffentlich im Stadtanzeiger abgedruckt wird oder bei Dir im Rahmen an der Wand hängt. Du möchtest einfach ihn als Vater angeben, da dieses Kind einen Dir bekannten Vater hat, (den Du ja mal geliebt haben mußt, was ich aber net schreiben würde)

Wenn Du ihn aus Unterhaltszahlungen raushalten willst, erinnere mich nimmer richtig an die ganze Geshichte, dann schreibe ihm doch, dass Du auf Unterhaltszahlungen verzichtest. Was aber taktisch unklug wäre! Vor allem wenn Du wirklich mal Geld brauchst und beantragst beim JA einen Unterhaltsvorschuss, dann spätestens kommen sie auf Herrn Vater zurück! Also kann er sich ja gern aussuchen, ob er einen Mindestbetrag zahlt und Ihr einfach die Klappe haltet oder Du auf Unterhalt verzichtest, dann aber für immer. Wie gesagt, was taktisch unklug wäre. Mal davon abgesehen, dass es das MIndeste wäre, dass er wenigstens zahlt. Wie auch mal jemand gesagt hat: Reinstecken geht - aber danach die Konsequenzen tragen geht nicht?!

Was Dein Auftreten in der Öffentlichkeit angeht, Du könntest Dir natürlich eine Geschichte zurecht legen von Mr. X, den Du mal getroffen hast, mit dem Du eine schöne Zeit hattest und der jetzt im Ausland lebt. Nur, diese Geshcichte kannst dann wieder dem Kind nicht erzählen.

Kennen die Leute Deinen.. Ex?! Den Vater vom Kind? Möchtest Du, dass er Euch später mal besuchen kommt?

Ansonsten schlage ihm doch einen Termin beim JA oder bei pro familia vor, wie man in Eurer Sache das Beste draus macht, für Dich, fürs Kind, für ihn.

Wobei natürlich die Frage ist, ob man SO JEMANDEM entgegenkommen muss?????

GLG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich krieg ne kriiiiiseeee

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 18.10.2005, 12:10 Uhr

Hallo Julie,

hmm, ich finde das mail auch nicht sooo schlimm.

Ich würde auf seine Fragen eingehen. Grob erklären, wie Du Dir das mit dem Kind vorstellst, aber auf ganz sachlicher Ebene, es geht ja wohl auch eher ums Geld als um die Beziehung. So nach dem Motto: "Bis xxx bleibe ich zu Hause und lebe von xxx, dann suche ich für Maia eine Betreuung und arbeite xxx Stunden. Zusammen mit xxx reicht das Geld dann zum Leben. Spätestens ab xxx müßte ich UHV beantragen." Was SEINE Zukunft angeht, da muß er sich schon selber einen Kopf drum machen. Warum solltest Du ihm was über seine Zukunft schreiben? Das würde ich ihm auch kurz und knapp sagen, aber ohne Emotionen, vielleicht höchstens etwas "erstaunt", daß er DICH überhaupt über SEINE Zukunft befragt.

Schöne Grüße,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich krieg ne kriiiiiseeee

Antwort von taschentuch am 18.10.2005, 12:11 Uhr

hallo sue,
danke für die antwort.

-auf den unterhalt von ihm will ich nicht verzichten und kann es mir auch nicht leisten darauf zu verzichten, da ich leider zur zeit hartz4 bekomme.
-ich möchte das meine tochter weiß wer ihr vater ist und möchte eigentlich auch, das die beiden sich regelmäßig sehen, d.h. er kann sie (solange er nicht irgendwas tut, was meine tochter schädigt oder so) so oft sehen wie er will.
- mit den leuten, die wir beide kennen, habe ich im moment nicht sonderlich viel kontakt, da sich der kontakt meist auf parties oder konzerte beschränkt hat.
- klar könnte ich mir eine geschichte ausdenken, aber wozu? zumal ich ihn als absolut unbekannt angeben müßte um UHV zu bekommen und wer sagt schon gerne "ich war zwar mit ihm im bett, weiß aber nichtmal seinen namen"? möchte mich nicht als schlampe darstellen, nur damit er gut dasteht. und wie du auch schon gesagt hast, meinem kind kann und will ich das nicht erzählen!

werde mich wohl heute abend mal hinsetzen und versuchen ihm nen brief zu schreiben... :-/

danke nochmal

julie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich krieg ne kriiiiiseeee

Antwort von RainerM am 18.10.2005, 12:37 Uhr

Antwort-Mail:

"Lieber Kindsvater,
ich habe sehr konkrete Vorstellungen über mein zukünftiges Leben, in dem Du gerne ene Besucherrolle haben kannst.

Wie Du vielleicht inzwischen erfahren hast, wirst du mir die kommenden drei Jahre den Unterhalt für mich und bis nach der Berufsausbildung für "Mein" Kind zahlen.

Bitte richte du "Deine" Finanzen schonmal darauf ein, denn wie du sicherlich weisst, bleiben dir 890Euro, von denen du ein sparsames Leben führen kannst.

Machs gut.... "

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde die Mail unreif...

Antwort von monavb am 18.10.2005, 12:43 Uhr

....aber das ist wohl Interpretationssache.
Genau so`n Mist würd ich von "meinem" KV auch erwarten, nur ohne "ick", wir kommen nicht aus fucking cologne *lach*
Mein Thema ist ähnlich wie deines, er möchte nicht angegeben werden, ich werde aber zum JA maschieren, wenn Baby da ist.
Ich kann dich schon verstehen.
Ich schreib meinem einen Brief, in dem ich die Fakten aufzähle und gut.
Alles andere liegt nicht in meiner Macht, ich mache die Gesetze nicht.
Schade eigentlich, aber naja...

LG
Simone, die noch ein paar Tage Brützeit hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich krieg ne kriiiiiseeee

Antwort von spiky73 am 18.10.2005, 12:57 Uhr

hallo julie,

ich muss mich suka insofern anschliessen, dass das soooo wild ja gar nicht war. das "f"-wort bezog sich doch eher auf seinen aufenthaltsort als auf dich, oder?

im grunde genommen brauchst du dich ihm doch gar nicht zu erklären. er weiss, dass er vater wird, und gut ist.

ich habe es mir zur angewohnheit gemacht, wenn der KV sich hier meldet, entweder per email oder telefonisch, dann bleibe ich ihm gegenüber nett und höflich, und rege mich eben bei meinen freunden über ihn auf, wenn überhaupt. und hirnrissige emails werden - falls nötig - erst mit ein paar tagen abstand beantwortet. dann bin ich meist wieder von meiner palme unten und in der lage, ihm das nötigste in knappen und einfachen sätzen mitzuteilen ohne persönlich zu werden.

im grunde würd ich mir darüber keinen kopf machen. das kind kommt so oder so, ohne sein weiteres zutun (sein job war schliesslich nach 30 sekunden erledigt). dann würde ich ihn als vater angeben und den amtlichen dingen ihren lauf lassen.

lügen? geschichten erzählen? hast du nicht nötig. bleib bei der wahrheit - den leuten, die nicht wissen müssen, wer der vater ist, brauchst du ja gar nix zu erzählen. und denjenigen, die es zu interessieren hat, solltest du keine märchen erzählen.

im grunde hat suka es schon gesagt - er hat den treffer versenkt, dann brauchst du ihn auch nicht zu schonen. mitgefangen, mitgehangen. ist halt meine meinung.

liebe grüsse,
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: laaaaaaaaaaaaaaaaaaaach

Antwort von spiky73 am 18.10.2005, 12:59 Uhr

ich lieg unterm schreibtisch und kringel mich gerade.

lg
martina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an alle die geantwortet haben

Antwort von taschentuch am 18.10.2005, 14:04 Uhr

danke für eure antworten!
ist halt leider immer schwer, da ich ihn ja normalerweise sehr gerne mag und auch gerne mit ihm befreundet geblieben wäre, aber wenns nicht geht, gehts halt nicht...
ich schreibe ihm jetzt ein letztes mal und wenn er es dann nicht kapiert und weiter nur an sich denkt, hat er halt pech gehabt.

danke nochmal an euch!!

julie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also die mail von Rainer...

Antwort von Suka73 am 18.10.2005, 14:18 Uhr

würde ich komplett so kopieren und abschicken *g*

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich krieg ne kriiiiiseeee

Antwort von IgelMama am 18.10.2005, 14:39 Uhr

Ich würd da jetzt gar nicht weiter hinterher rennen und ihn dann nach der Geburt als Vater angeben und Schluß ist.
Du bist ihm doch nicht dazu verpflichtet,Rechenschaft darüber abzulegen.
Sein egoistisches Gehabe kann ich nicht verstehn,ehrlich.Sei du jetzt auch mal ein wenig egoistisch und denk an dich und das Kleine in deinem Bauch und mach dir keine unnötigen Gedanken darüber.
Dein Kind hat ein Recht darauf,daß der Vater in der Geburtsurkunde steht und das hat Priorität.

Tschau IgelMama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.