Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MissLissy am 05.11.2005, 10:47 Uhr

Ich brauch mal euren Rat...

Hi ihr....
Ach man, ich muß mir mal meinen Kummer von der Seele schreiben....
Bin ja jetzt schwanger (trotz NuvaRing) & mein Partner hat sich von mir getrennt....einen tag, nachdem ich ihm das gesagt hab. Is jetzt ungefähr 3 MOnate her & inzwischen haben wir uns schon n paar Mal getroffen...es war auch ganz "nett" & ich hab mir irgendwie wieder Hoffnung gemacht. Jetzt war er aber Vorgestern wieder hier & da hab ich ihn einfachmal gefragt, ob er mich vermisst....Er meinte ja....dann fing er an zu heulen & hat mir vorgeworfen, daß ich Schuld an allem bin & daß ich sein Leben kaputt mache....er meinte, er kann Nachts kaum noch schlafen & hat an nix mehr Freude & er weiß nich, wie lange er das noch durchhält....dann ist er aufgestanden & gegangen...

Könnt ihr mir mal sagen, was ich machen soll? Ich meine klar, es war nich geplant, aber ich freu mich drauf. Ich werd das auch ohne ihn schaffen, auch wenn ich ihn so sehr vermisse & nie gedacht hätte, daß er so reagiert, wie er eben reagiert hat....Ich warte jetzt einfach wieder, bis er sich meldet, das hab ich in letzter Zeit immer gemacht....oder was meint ihr...Ach man, bin selber so fertig & kann Nachts nich richtig schlafen.....
Liebe Grüße Lis

 
5 Antworten:

Re: Ich brauch mal euren Rat...

Antwort von Angel28 am 05.11.2005, 11:18 Uhr

Hallo Du!
Mir ist es ähnlich ergangen- habe nachher immer wieder gedacht es kommt wieder in die Reihe, aber nix da!! Da wurden die Vorwürfe immer schlimmer (Du bist eine Sozialschmarotzerin weil Du net arbeitest etc)
Ganz ehrlich?
DU schaffst das ganz alleine besser!!
Du brauchst ihn nicht- oder möchtest Du ewig jemanden neben Dir sitzen haben der Dir die Schuld an seinem Leben gibt und das es net so läuft wie es läuft??
Heute mit dem Abstand sehe ich das man es in so einem Fall besser alleine schafft und auch andere nette Männer kennen lernt.
Also Kopf hoch Du schaffst das.

Hoffe ich konnte Dir nen Denkanstoß geben

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch mal euren Rat...

Antwort von taschentuch am 05.11.2005, 11:50 Uhr

ich würde auch sagen, das du es alleine besser schaffst!
wenn er am anfang gesagt hätte "du bist schuld", wäre es wahrscheinlich im ersten schock gewesen, aber nach 3 monaten so ein vorwurf? er hatte doch wirklich genug zeit sich die passenden worte zu überlegen und mal daran zu denken, das er daran genauso "schuld" ist. ich würde mir an deiner stelle nicht so große hoffnungen machen und ganz ehrlich, willst du einen mann, der der meinung ist, du hättest ihm sein leben zerstört??? so einen würde ich mit der kneifzange nicht anfassen. warte einfach ab, wie sich alles entwickelt, sei freundlich zu ihm ohne ihm nachzurennen und belass es lieber dabei, ich glaub damit fährst du besser. zumal ich persönlich ihm unter den umständen (1 tag danach verlassen) nicht mehr vertrauen könnte, was ist wenn er zwar vorerst zurück kommt, es aber nach der geburt etwas schwierig wird, ist er dann gleich wieder weg???
leb DEIN leben, wenn er irgendwann wieder daran teilhaben will, sollte er sich einfügen und nicht du

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch mal euren Rat...

Antwort von geiz_ist_geil am 05.11.2005, 13:37 Uhr

Also ich würde den auch nicht wieder nehmen, zumal er dir die Schuld für sein kaputtes Leben gibt??

Was ist denn kaputt? er hat sich von dir getrennt, daher wird er Unterhalt für Dich und das Kind zahlen müssen, aber für die Schwangerschaft kannst du doch im Prinzip auch nichts, wenn die Verhütung versagt hat und wenn der Kerl einen deswegen sitzen lässt, gehört er für mich schon in die unterste Schublade.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch mal euren Rat...

Antwort von MissLissy am 05.11.2005, 16:49 Uhr

Hach ja, ihr habt ja recht....
Auf der einen Seite hab ich mich damit abgefunden, & denke, daß ich es auch gut ohne ihn packe....schließlich hab ich ja noch meine Familie & Freunde, die hinter mir stehn.....
Auf der anderen Seite möchte ich wenigstens, daß wir uns gut verstehen, weil ich hoffe natürlich schon, daß er das Kind dann wenigstens akzeptiert & mal besucht.....
Naja, ich meld mich nich mehr bei ihm...wenn dann muß er sich zusammen reißen.....
LG Lis

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich brauch mal euren Rat...

Antwort von steffi32 am 05.11.2005, 21:44 Uhr

Hallöchen,

ich habe deinen Bericht gelesen und ich muss sagen, du schaffst es allein. Es ist immer schwer, wenn eine Partnerschaft kaputt geht aber du solltest dir keine Gedanken um ihn machen, sondern an dich denken und die schwangerschaft geniessen. Ich wurde schwanger und mein ex wollte nichts wissen,da waren wir schon getrennt, kamen jedoch im august letzten jahres wieder zusammen. Gefreut hatte er sich auch nicht und als unsere Tochter im März diesen Jahres kam, 3 Monate ging es so einigermassen, wir hatten uns viel gestritten usw. bis er uns vor die tür sezte.

Heute lebe ich mit meiner Tochter glücklich allein und ich brauche meinen Ex nicht, denn ich musste von anfang an alleine alles machen, obwohl er da war, jetzt habe ich mich drauf eingestellt das ich mit der kleinen allein bin.

Ich komme bestens zurecht, heute kommt mein ex einmal die woche vorbei und will seine tochter sehen, ist angeblich sein ein und alles, wobei ich da den kopf schüttel.

Ich würde sagen warte ab, wenn das kind da ist, wie er dann reagiert und noch was, du hast deine familie und freunde und du wirst sehen, so schwer ist es nicht alleinerziehend zu sein.

Wünsche dir eine schöne Kugelzeit.

LG steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.