Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fusel am 26.09.2003, 9:48 Uhr

Geburtstag *nerv*

Tach,

Ries hat nächste Woche seinen 1. Geburtstag, gestern hat sein Vater angekündigt das er dafür die 500 km hochfahren will um den Feierlichkeiten beizuwohnen.
Was ihn dann aber doch auf die Palme gebracht hat ist das ich ihm sagte das er hier bei uns nicht übernachten kann. Das hat nicht nur damit was zu tun das er die letzten 3x hier ungebührlich ausgeflippt ist, sondern das ICH! ihn hier nicht 24h am Tag ertrage. Bei der letzten telefonischen Auseinandersetzung sind ihm wieder die Pferde durchgegangen und seitdem weiß ich das ich ein, Zitat: "asoziales, saudoofes (Charakter)schwein" bin, weil ich wie wir! es vereinbart hatten die Selbstzahlervereinbarung zum September aufgelöst hatte.
Diese Kraftausdrücke sind zwar nicht Neues, er hat mich schon in der Schwangerschaft vor meiner Haustür, auf der Straße und auf dem Münchner Odeonsplatz wild beschimpft, da ist Telefon noch schön diskret. Aber diesmal ist das Faß übergelaufen. Ich möchte Sohnemann zwar gern den Vater-Sohn-Kontakt ermöglichen, aber alles hat seine Grenzen, wenn es darum geht das es auf meine Kosten geht. Die Wutausbrüche stehen mir bis obenhin.

Wie dem auch sei: das Argument das ich ihn doch nicht ablehnen könnte wenn er die lange Strecke fährt und auch noch GESCHENKE mitbringt, hat mich auch nicht beeindruckt. Laut seiner Auflistung kann Ries die Geschenke ohnehin nicht gebrauchen. Ich habe ihm Anfang Juli und vor 3 Wochen einen Link für Krabbelschuhe geschickt, inzwischen haben Ries Patentante und meine Mutter ihm Schuhe geschenkt weil er sonst schon Eisfüße hätte und von der väterlichen Seite kommt seit Weihnachten nichts außer einem Stofftiercamel. Die Kleidung die seit dem abgebrochenen Urlaub vor 7 Wochen beim KV liegt mußte ich zwischenzeitlich auch ersetzen. Wenn wir Glück haben schickt er heute den Autositz (unfrei) zurück.
Und ein funkferngesteuertes Auto kann ich einem Einjährigen garnicht erst zeigen, weil er es nicht haben darf (verschluckbare Kleinteile) und mir sonst die Butze zusammenschreit.
So, jetzt hat die Family mal überraschend einen Sack Klamotten eingeholt ohne überhaupt die Größe zu wissen und Spielzeug das er nicht gebrauchen kann und ich soll der Länge nach hinschlagen vor Begeisterung und den KV hier übernachten lassen weil er kein Geld für eine Pension hat.

Wenn, dann sollte ich die zahlen.
*ROFL*
Ich habe ihm gesagt das ich ihm einen Dreck bezahle, ich kann auch kräftig werden.
Bei meinen Eltern kann er nicht übernachten, weil die haben volles Haus und mein Vater will ihn nicht mehr sehen, seitdem er den Kinderwagen den seine Oma bezahlt hat wieder haben wollte und ich ihn indirekt dann doch selbst bezahlen mußte, weil er deswegen so einen Terror gemacht hatte.
Fazit: er kommt wohl doch nicht und ist schwer enttäuscht von mir.
Fabelhaft.

Habe hier irgendwie so das Problem das ich dem KV das Kind nicht für ein paar Stunden in die Hand drücken kann damit sie selbst was machen, außerdem müßte ich ihn dann das ganze Wochenende entertainen, weil er niemanden hier kennt. Ein Zimmer hätte übrigens 22,- Euro gekostet, für das ganze Wochenende.
Wenn er das nicht hat...

Wie gestaltet ihr so die Kindergeburtstage? Läuft das einigermaßen rund?

Grüße

fusel

 
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.