Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von spiky73 am 16.09.2003, 17:51 Uhr

elternabend - ist meine einstellung grundverkehrt?

hallo,

mich würde mal eure meinung zu etwas interessieren, was mir gerade eben widerfahren ist.

vor ein paar tagen hat mich eine der erzieherinnen im kindergarten angesprochen und auf den heute stattfindenden elternabend hingewiesen. ich sagte zu unter der bedingung, dass ich anna mitbringen kann. sie guckte zwar gross, aber dann meinte sie, es ist ok. scheinbar hat sie mehreren alleinerziehenden müttern ebenfalls zugesagt, dass sie die kinder mitbringen können.

vorhin holte ich anna vom kindergarten ab und sprach nochmal eine andere erzieherin wegen dem abend an und irgendwie kamen wir halt darauf, dass anna dann auch mitkommt.

daraufhin reagierte sie ablehnend, plötzlich entstand unter den erzieherinnen eine wilde diskussion, woraufhin mir wieder zugesagt wurde, dass ich anna mitbringen kann, aber 10 minuten später, auf dem nachhauseweg, klingelte das telefon, und mir wurde telefonisch abgesagt, weil das mitbringen der kinder zum elternabend nicht gewünscht oder sonstwas ist.

so weit, so gut. ich kann einerseits dafür natürlich verständnis aufbringen und nehme diese entscheidung nicht weiter übel. sooo sehr interessiert bin ich an dem elternabend nicht gerade gewesen. ich habe wer weiss probleme genug, auch auf arbeit, dass ich abends einfach froh bin, wenn ich die füsse hochlegen kann und meine ruhe habe.

da die erzieherinnen mir jedoch einen babysitter nahegelegt hatten, habe ich in aller deutlichkeit meinen standpunkt vertreten, der da wäre: wegen einer solchen sache "verplempere" ich kein geld an einen babysitter. zumal ich hier in frankfurt keinerlei angehörige oder freunde habe, die mal schnell und unbürokratisch einspringen würden.

ein babysitter verursacht wieder unkosten, die ich in meinem budget normalerweise nicht einplane, und ich handele normalerweise nach dem grundsatz "wo ich mein kind nicht mit hinnehmen kann, gehe ich auch nicht hin".

um solchen vorschlägen vorzubeugen, wie: bring sie zu deiner mutter... wenn ich einen termin früh genug weiss und er erscheint mir wirklich wichtig, dann kann ich anna auch zu meinen eltern bringen. aber dann immer von wochenende zu wochenende, da meine familie im saarland lebt und ich nicht mal grad so dahin spazieren kann.

übrigens versuche ich es ab und zu, mal kontakte zu anderen alleinerziehenden zu knüpfen, habe mich auch in eine interessenliste für ein babysitter-netzwerk eintragen lassen, aber bisher ist dabei nichts rausgekommen.

wie seht ihr das? liege ich so falsch (oder bin ich einfach nur stur)??

lg, martina

 
15 Antworten:

Re: Nein,

Antwort von Nina3 am 16.09.2003, 17:59 Uhr

ich sehe das auch so, dass man das hätte im Vorfeld ja auch irgendwie organisieren können. Z.B. das eine Ki-Ga-Tante sich um die Kinder so lang kümmert.
Meine Idee dazu wäre jetzt nur folgende: Was ist denn mit den anderen AE-Müttern? Könnt ihr euch da nicht irgendwie zusammenschliessen? Eine passt auf die Horde auf und eine andere die am Elternabend teilnimmt, schreibt stichwortartig die wichtigsten Punkte auf. Oder kriegt ihr davon eh was schriftliches?? *keine Ahnung hab, dauert noch bissel bei uns*
Aber wenn es eh was schriftliches gibt und du nicht vor hast, da irgendwelche Reden zu schwingen - dann wär mir das Geld wohl auch zu schade.


LG Nina
P.S. Die auch vom Grundcharakter her zu den Sturen dieser Welt zählt ;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein,

Antwort von scrollan&lena am 16.09.2003, 18:50 Uhr

liebe spiky73,
es ist eine frechheit von der erzieherin dir nahezulegen du sollst gefälligst einen babysitter organisieren...
ich vertrete die gleiche meinung wie du, wo ich lena anna (jan01) nicht mithinnehmen kann geh ich auch nicht hin...
und wenn es wirklich wichtiges zu bereden gäbe beim elternabend dann wäre es sicher kein problem wenn du sie mitnimmst...
zudem... ist es nicht ein kindergarten? kann man fda nicht eine erzieherin bzw praktikantin fü solche fälle, alleinerziehend und kind muß mit, bereitstelle`??? wofür werden die damen denn bezahlt??? fürs kaffee trinken???
ich würde denen ganz schön saures geben, weil soooo geht mit mir niemand um...

liebe grüße
scrollanl&ena

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nö,

Antwort von Maikäfer-Mami am 16.09.2003, 18:56 Uhr

HalliHallo,

also ich finde es goldrichtig,daß Du nur da hingehst,wo Du Dein Kind mit hinnehmen kannst.Verstehe die Erzieherinnen nicht und noch dazu,wo mehrere Alleinerziehende dabei sind.Wenn die stur sind,dann sei es auch.Die könnten schließlich eine von den Helferinnen abstellen zum aufpassen.
Ich wär mächtig sauer.

Liebe Grüße,Michaela mit Joshua(4 Monate jung)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

3/4 einspruch! ;o)

Antwort von sterntaler am 16.09.2003, 21:33 Uhr

hallo meine lieben damen ;o))

aaaaalso,...mit dem kaffeetrinken,öööhm....das gibt es auch auf behörden, gell??? ;o))

es war wohl etwas unglücklich gelaufen, dass die erzieherinnen sich nicht zuvor abgesprochen hatten und somit dieser unglückliche zwischenfall während der abholsituation in deinem beisein entstanden ist. ist natürlich für die lieben kolleginnen nicht gerade eine glanznummer gewesen solche unstimmigkeiten im beisein der eltern auszudiskutieren! *bg* nunja es gibt auch dort schwarze schafe! :o)

ich kann es auch nicht ganz nachvollziehen, wieso keine erzieherin für die betreuung der alleinerziehenden kinder für diesen wichtigen abend abgeordert wurde!
aber vielleicht hatten sie diese idee nicht.
ich an deiner stelle hätte sie einfach darauf angesprochen, vielleicht wären sie sogar von deinem vorschlag angetan gewesen und hätten spontan umorganisiert! denn jede erzieherin, glaub mir, freut sich über eine große anzahl an interessierten eltern an einem elternabend!
wer geht abends denn schon gerne arbeiten und keiner kommt und hört zu!?

sprich sie einfach nocheinmal im nachhinein sachlich und freundlich darauf an und mach ihr den vorschlag für den nächsten elternabend! :o)

also meine damen,....jetzt könnt ihr mich zerreisen,...doch wie heißt es ja so schön,...eine krähe hackt der anderen kein auge aus! ;o))

in diesem sinne
knuddels
sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja!

Antwort von Sabri am 17.09.2003, 7:07 Uhr

Zugegeben, was sich da im Vorfeld abgespielt hat(kind mitgringen, dann doch nicht, oder doch), hört sich ziemlich unprofessionell an.
Die Erzieherinnen haben eine Informationspflicht. Du (vielleicht) auch ein Interesse daran. Es gehört aber mit Sicherheit nicht zu ihren Aufgaben, dein Betreuungsproblem während dieser Zeit zu lösen.
Die Bemerkung "Dafür verplempere ich kein Geld" finde ich unangemessen.
Die Idee, eine Kinderbetreuung anzubieten, finde ich gut. Sicherlich ein Thema, das man auf dem Elternabend ansprechen sollte. Aber ich denke, hier sind in erster Linie Eltern gefragt. Ich finde es ziemlich frech, den Erzieherinnen nach einem langen Tag mit Kleinkindern (mit Büroarbeit keinesfalls zu vergleichen!)die Kinderbetreuung aufzudrücken.
Elternabend mit Kleinkind - stelle ich mir schwierig vor und würde ich deshalb ablehnen (sollte der entscheiden, der dort hauptsächlich sprechen muss).
Problematisch finde ich das Motto "da, wo ich mein Kind nicht mit hinnehmen kann, gehe ich auch nicht hin". Also immer Mutti mit Kind im Aschlepptau?
Ich weiß, wie schwierig es ist, jemanden zu finden, der auf das Kind aufpasst. Bei mir nimmt die Nachbarin hin und wieder das Babyfone. Mein ausschließlich kinderloser Freundeskreis wird mit einem Fernsehabend (ich kenne viele Leute, die tatsächlich keinen haben) geködert. Ich habe gemerkt, wenn man muss und will, findet sich oft eine Lösung.
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Großer Einspruch wg. Büroarbeit! :-(

Antwort von Ralph am 17.09.2003, 9:16 Uhr

Hi Sabri,

woher weißt Du, daß Büroarbeit und Büroalltag besser ist als der Beruf als Erzieherin?
DA würde ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig sein. Wenn Du natürlich der Ansicht bist, daß Büroarbeit hauptsächlich aus Kaffeetrinken und seligem Büroschlaf besteht, tja, dann ist Dir eh nicht mehr zu helfen. :-(

Büroarbeit heutzutage bedeutet nicht weniger Streß, Terminnot ohne Ende, gehäufte Posteingänge und genauso Personalmangel wie in den KiTas und oft genug auch Gefahr für Leib und Leben. Ich weiß, wovon ich spreche!
Frag mal meine Kinder, wie entspannt ich nach einem vollen Büroalltag nach Hause komme...

Deshalb: Vorsichtig mit voreiligen Schlüssen und liebgewonnenen Vorurteilen!

LG
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Lieblingswitz meiner Schwägerin

Antwort von Allly am 17.09.2003, 9:33 Uhr

Treffen sich zwei Beamte auf dem Flur. Sagt der eine: "Na, kannste such nicht schlafen?"




Kleine Anmerkung: mein Bruder arbeitet im Sozialamt und findet diesen Witz nicht besonders komisch.

Und ich für meinen Teil finde keinen besonderen Unterschied zwischen Büroarbeit und Kinderbetreuung bzgl. Anstrengung. Mache ja beides, habe also den direkten Vergleich.

Allerdings ist Büroarbeit angenehmer, weil man nicht dauernd mitten im Geschrei sitzt.

LG Ally.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: elternabend - ist meine einstellung grundverkehrt?

Antwort von Mirona76 am 17.09.2003, 9:49 Uhr

Bei uns ist der Elternabend fest, jeden letzten Montag im Monat 3 Stunden. Ich hab den letzten verpasst, weil ich niemand zum aufpassen hatte. Diesmal hat meine Mutter sich erbarmt, weil es da um den Ausflug in den Wald geht. Da holt sie ihn ab und bringt ihn mir Diesntag wieder, so daß er dann Dienstag eben nicht in den KiGa geht. Ich hab auch keine 20 Euro über für einen Baybsitter, zumal das hier alles Schüler sind, die um 9 zuhause sein müssen unter der Woche und der Elternabend bis 23 Uhr geht.

Mein Exfreund (nicht der Erzeuger, der weiß nichts mal, dass der Kleine im KiGa ist) hatte sich angeboten im Vorwege, bis wir wußten dass es Montags ist, aber der hat Montags AA-Meeting. ich werd wohl auch nur diesen einen Elternabend besuchen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es geht auch anders!

Antwort von colla am 17.09.2003, 10:20 Uhr

also ich kenne es gar nicht anders,das man sein kind mit zum elternabend nimmt.bei uns haben fast alle ihre kids mitgebracht,ob alleinerziehend oder nicht.es gibt ja noch mehr erzieherinnen,udn eine passt ebend derweile auf alle auf.sie gehen dann raus spielen oder basteln in de rzeit noch etwas.also ich finde das höchst merkwürdig wie das bei euch so gehandhabt wird.im übrigen bin ich ausm osten u´nd da war dies schon früher so,finde ich echt gut.

lg nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Teile deine Einstellung!!

Antwort von Vaevik am 17.09.2003, 11:13 Uhr

Hallöle,
bei uns waren die wichtigen Elterntage morgens im Kindergarten, wo die meisten Zeit hatten oder auch sich genommen haben und die Kinder Betreut waren. Dazu hatten wir einen Elternstammtisch, welcher abends war und auch ohne Kinder.
Für die wichtigen Elterntage habe ich mich freistellen lassen, war auch nur 2* im Jahr und zu ESTisch bin ich nie hin weil der eben ohne Kinder war und weil da meistens im Restaurant gespeist wurde und mir das Geld für so was fehlt. Wenn ich schon mal essen gehe oder mir tatsächlich einen Babysitter organisiere möchte ich die Zeit für etwas besonders schönes nutzen und da gehören leider die anderen Eltern. (liegt vermutlich daran das die meisten ca 5-10 jahre älter sind als ich).

cu eure Vaevik

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@allly und @ralph! :o)

Antwort von sterntaler am 17.09.2003, 11:48 Uhr

hi ihr beiden,...

mal ganz abgesehen vom lärmpegel, den die beiden jobs schon voneinander unterscheiden, braucht man einer sozialhilfeempfängerin bestimmt nicht die vollen hosen zu wechseln oder gar den popo abwischen! ;o)) *sfg*

jeder job hat eben so seine ganz speziellen seiten, die schön und lästig sind! und jeder, der seinen job auch gewissenhaft tätigt,(nicht unnütze dinge während dessen treibt! ;o)) ist am feierabend geschafft!

in diesem sinne wünsche ich allen hier einen stressfreien angenehmen arbeitstag und noch schöneren feierabend! :o))
sterntaler & co

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sterntaler

Antwort von scrollan&lena am 17.09.2003, 12:05 Uhr

wann haben AE`s feierabend???
ich z.b hab noch lang nicht feierabend wenn lena im bett ist, es gibt dinge die ich eben nicht machen kann wenn sie wach ist... also geht der "arbeitstag" bei mir oft bis in die nacht, und dann, falle ich müde ins bett, aber... wenn sie nachts zb durst hat muß ich trotzdem aufstehn, also wieder nix mit "feierabend"...

mal abgesehen davon ist mein "job" hausfrau und AE mutter sehr schlecht bezahlt und ich hab keine 25 oder 30 tage urlaub im jahr...
und ich bin wirklich AE, denn lenas vater interessiert einen sch... dreck wie es uns geht mal abgesehen DAVOn hatte er es nicht mal für nötig gehalten lena auch nur einmal zu besuchen, also bin ich 24 std am tag, 365 tage im jahr gefragt...

liebe grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns klappts ganz gut

Antwort von Sandy1974 am 17.09.2003, 12:05 Uhr

Ich bin auch alleinerziehend. Und kann auch nur zu Elternversammlungen gehen, wenn ich meine Kinder mitnehmen kann. Das heisst, jetzt kann ich meinen Grossen schon allein lassen. Er geht jetzt in die 1. Klasse. Aber den Kleinen nehm ich grundsätzlich mit. (er ist 2 1/2)
Bei uns sind die Elternversammlungen aber auch nicht abends, sondern nachmittags. Die beginnen so ca. 16 Uhr und gehen dann so 1 - 1 1/2 Stunde. Und eine Erzieherin ist immer noch so lange da, weil die Kita ja auch bis 17 Uhr geöffnet hat. Da muss sie sowieso da sein. Und dann passt sie auch auf die Kinder auf, die eben mitgebracht werden (bin ja nicht die Einzigste).
Ich find es ganz gut, dass die Elternversammlung nicht abends ist, dann könnte ich auch nicht hingehen. Und die Erzieherin ist auch Mutter, deswegen kann sie abends auch nicht so.

Liebe Grüsse Sandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@scrolli,...nicht aufregen, du hast doch alle vier jahre einen freien tag, oder?????? *sfg*(o.T. aber mit LG)

Antwort von sterntaler am 17.09.2003, 13:35 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

freu mich schon auf 2004...

Antwort von scrollan&lena am 17.09.2003, 18:19 Uhr

@sterntaler...
na vielen dank auch... *ggg*

ein tag "urlaub", wahnsinn... ich freu mich schon... *grübelgrübel*

was mach ich nur an meinem freien tag???
*gggggggggg*

liebe grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.